Ziele entspannt erreichen

Gratis E-Book: Tipps für bessere Zeitplanung

Gratis E-Book: Tipps für bessere Zeitplanung

Die Zeit ist der Faktor in unserem Leben, der sich nicht dehnen lässt. Trotzdem verhalten wir uns oft so, als hätte der Tag nicht 24, sondern 36 Stunden. Wir nehmen uns viel zu viel vor – beruflich und privat – und fühlen uns irgendwann wie ein Hamster im Rad, der einfach nicht von der Stelle kommt. Das ist alles andere als zielführend, doch genau darum geht es: um unsere Ziele. Zeitmanagement-Experte Lothar Seiwert gibt Tipps, wie man diese entspannter erreichen kann – inklusive gratis E-Book!

Eine intelligente Zeitplanung unterstützt uns dabei, unsere Ziele in angemessener Zeit zu erreichen, strukturiert an Aufgaben heranzugehen sowie Arbeits- und Leistungserfolge zu steigern. Die konsequente Planung der täglichen Zeitressourcen hat zudem einen angenehmen Nebeneffekt – nämlich mehr Freizeit. Das bedeutet: Selbst wenn man nur fünf Minuten pro Tag für die eigene Zeitplanung verwendet, gewinnt man ein Vielfaches an Zeit für das Wesentliche. Doch wie kommt man dahin?

Die folgenden Tipps sind der quayou-Methode „Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung“ entnommen.

     1. Fang deine „Zeitdiebe“

Viel Energie und Zeit verpuffen, weil es an klaren Zielen, an Planung und Prioritäten mangelt. Deshalb sollst du dir zunächst darüber im Klaren werden, was du erreichen möchtest – heute, morgen sowie mittel- und langfristig. Leg dir eine Mindmap an und trage darin alle Aufgaben und Rollen ein, mit denen du dich tagtäglich befasst. Markiere die Bereiche, die dir deine Zeit stehlen, die „Zeitdiebe“. Das können z.B. zu lange Meetings, zu lange Telefonate sein oder zielloses Surfen im Internet sein.

     2. Definiere deine Ziele

Was ist dir wichtig – beruflich und privat? Wenn du nicht weißt, was du erreichen willst, kannst du keine Zeitplanung erstellen. Mach dir klar, was du bis wann erledigen möchtest und verfeinere die Planung in einzelnen Schritten von der Jahres- bis zur Tagesplanung. Sei dabei ehrlich zu dir selbst und überfordere dich nicht, sonst bist du schnell frustriert und fällst womöglich in das alte Muster zurück.

     3. Setze Prioritäten

Im Tagesplan notierst du alle Aktivitäten, die du erledigen möchtest und ordnest ihnen eine realistische Zeitdauer zu. Außerdem planst du für jeden Tag eine Pufferzeit für Unvorhergesehenes ein. Wenn du siehst, dass du nicht alles erledigen kannst, dann entscheide dich für die Kernaufgaben. Alle Arbeiten, die nicht erledigt wurden, überträgst du in die Planung für den Folgetag. Das hilft bei der Kontrolle eigener Ziele und dabei, die wirklich benötigte Zeit für bestimmte Aufgaben besser einzuschätzen.

     4. Beziehe deinen Tagesrhythmus mit ein

Der Mensch ist keine Maschine, und kein Tag ist wie der andere. Beobachte dich und verlege komplizierte und wichtige Dinge in deine Hochleistungsphase. Wenn du dein Leistungstief erreichst, arbeite nicht dagegen an, sondern nutzen die Zeit für die Erledigung von Routineaufgaben, um dich zu entspannen und um soziale Kontakte zu pflegen.

     5. Nutze die „stille Stunde“

Unterbrechungen sind Produktivitätskiller, weil man sich immer wieder neu konzentrieren und in das Thema hineinfinden muss. Schaffe dir deshalb Raum für ungestörtes Arbeiten, die sogenannte „stille Stunde“. Handhabe dieses Zeitfenster wie einen wichtigen Termin, trage ihn auch so in deine Tagesplanung ein. Gerade unangenehme oder besonders schwierige Aufgaben lassen sich so mit einem weitaus geringeren Energieaufwand erledigen als unter „Störfeuer“.

Gratis E-Book " Ziele entspannt erreichen durch Zeitplanung"

Mit ein wenig Selbstdisziplin und einer intelligenten Zeitplanung ist es möglich, schnell aus dem täglichen Hamsterrad herauszukommen. Worauf wartest du?

ABSOLVENTA & quayou schenken dir ein kostenloses E-Book zum Thema Zeitplanung:

>> Jetzt E-Book ansehen & kostenlos downloaden

---

Über quayou...

quayou ist ein Online-Verlag, der erfolgreiche Businessmethoden für Fach- und Führungskräfte , mit Hilfe des Know-hows von Business Schools, Autoren und Experten in rezeptartiger Form auf 5 bis 10 Seiten vermittelt. Die Methoden sind auf das Wesentliche reduziert und sind für jeden umsetzbar. Diese und weitere Methoden in voller Länge findest du auf quayou.de.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

So funktioniert das Zweitstudium
Alles auf Anfang

So funktioniert das Zweitstudium

Viele Wege führen zum Traumjob, aber nicht immer verlaufen sie geradlinig. Wer mit seinem Studiengang unzufrieden war oder sich um schlechte Berufsaussichten sorgt, kann ein Zweitstudium anschließen. Welche Regeln beim Zweitstudium gelten sowie mögliche Gründe und die Kosten, die auf dich zukommen, erfährst du hier. 

Zum Artikel
Erfahrungen von Berufseinsteigern bei Academic Work
Insider-Interview

Erfahrungen von Berufseinsteigern bei Academic Work

Nach ihrem Studium „Internationales Lizenzrecht“, LL.M. an der University of Applied Science in Darmstadt hat Stefanie Fuchs den Berufseinstieg als IT Contract Manager geschafft. Unterstützt wurde sie dabei von Academic Work. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt die Berufseinsteigerin von der Zusammenarbeit mit der P...

Zum Artikel
Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen
(K)ein dramatischer Unterschied

Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen

Das statistische Bundesamt hat eine alarmierende Zahl bekanntgegeben: Männer verdienten im Jahr 2012 durchschnittlich 19,60 Euro pro Stunde, Frauen jedoch nur 15,21 Euro (jeweils brutto). Das bedeutet einen Gehaltsunterschied von 22 Prozent.  

Zum Artikel