Bemerkenswerte Zitate über Arbeit (4)

Bemerkenswerte Zitate über Arbeit (4)

Auch im nunmehr vierten Teil unserer Zitate-Reihe wollen wir hier wieder ein paar literarische Kleinode historischer Persönlichkeiten vorstellen. In altbewährter Form dreht sich auch heute alles um das Thema Arbeit und Arbeitsleben.

Die Jobbörse Absolventa wünscht viel Spaß beim Lesen und drüber sinnieren!

"Die Arbeit hält drei große Übel fern: die Langeweile, das Laster und die Not."
Voltaire (1694-1778), frz. Philosoph u. Schriftsteller

"Es gibt weder gute noch schlechte Jobs. Gut oder schlecht ist das, was einer aus seinem Job macht."
Edward Teller (1908-2003), ungar.-amerik. Kernphysiker

"Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht."
Leonardo da Vinci (1452-1519), ital. Maler u. Naturphilosoph

"Die Talente sind oft gar nicht ungleich, im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede."
Theodor Fontane (1819-1898), dt. Schriftsteller

"Ein Beruf ist das Rückgrat des Lebens."
Friedrich Nietzsche (1844-1900), Philosoph u. Lyriker

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Bewerbungstest-Vorbereitung
Tipps für Bewerber

Bewerbungstest-Vorbereitung

Bei einem Bewerbungstest werden ganz unterschiedliche Fähigkeiten und Wissensgebiete abgefragt. Fakt ist, dass es nicht mehr alleine nur auf gutes Fachwissen ankommt. Die Hochschulabsolventen müssen bei ihrem Berufseinstieg mehr bieten als nur einen sehr guten Studienabschluss. ABSOLVENTA stellt die gängigsten Testa...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei E.ON im Bereich Sales: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei E.ON im Bereich Sales: Erfahrungen

Dominic Hamman (27) hat an der Hochschule für Technik in Stuttgart und an Edinburgh Napier University seinen Master in General Management erworben. Nach seinem Studium gelang ihm der Berufseinstieg bei E.ON im regionalen Graduate Program - Sales & Marketing. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht er über das Auswah...

Zum Artikel
Zeugnissprache im Arbeitszeugnis
"Hat sich stets bemüht"

Zeugnissprache im Arbeitszeugnis

Von "hat sich stets bemüht" bis "stets zur vollsten Zufriedenheit": Die Formulierungen im Arbeitszeugnis klingen fast immer gut, die Wahrheit sieht aber oft anders aus. Nicht selten sind Lob und Kritik des Arbeitgebers nicht sofort zu erkennen. Auch aus diesem Grund spricht man von dem „Code Arbeitszeugnis“, wenn es...

Zum Artikel