Younect erhält Auszeichnung „Land der Ideen“ 2012

Younect erhält Auszeichnung „Land der Ideen“ 2012

Younect - Gewinner "Land der Ideen 2012"Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler rief Deutschland in seiner Antrittsrede 2004 zum „Land der Ideen“ aus. Daraus entstand ein deutschlandweiter Wettbewerb unter der Schirmherrschaft Köhlers, im Zuge dessen an jedem Tag des Jahres ein Projekt bzw. eine umgesetzte Idee ausgezeichnet wird.

Am 29.03.2012 wurden Martin Gaedt und Kathinka Alexandrow von der Younect GmbH für ihre Idee ausgezeichnet. Das Konzept von Younect besteht darin, dass Unternehmen Bewerber, für die es momentan keine freien Stellen gibt, über einen Kandidatenpool an andere regionale Unternehmen weiterempfehlen. Einerseits helfen sich die Unternehmen so gegenseitig; andererseits wird die Region gestärkt, weil kompetente Arbeitskräfte in der Gegend bleiben, was gut für die örtliche Wirtschaft ist. Überdies ist es auch für abgelehnte Bewerber eine Chance, dennoch in ihrer Wunschregion arbeiten zu können.

Die Auszeichnung fand im Rahmen der Veranstaltung „Regionaltagung Fachkräfte“ im Palais der Kulturbrauerei in Berlin statt. Unter dem Motto „Talente halten – Fachkräfte gewinnen“ wurden dabei verschiedene Recruiting-Strategien vorgestellt.

Ein Highlight: Der Vortrag von Dr. Peter Kreuz. Der Business-Querdenker mit Leidenschaft zeigte in seinem spannenden und kurzweiligen Vortrag auf, dass für beruflichen Erfolg heutzutage nicht mehr nur Gehorsam, Sorgfalt und Intelligenz ausreichen. Vielmehr sind  mittlerweile auch Initiative, Kreativität und Leidenschaft notwendig, um die sprichwörtlichen 120 Prozent Leistung zu erreichen. Zudem zeigte er auf, dass Boni die Leistungsfähigkeit bei anspruchsvollen Aufgaben mindern, anstatt sie zu steigern. 

In einem weiteren Vortrag zeigte Henner Knabenreich, dass Personalmarketing mit Hilfe von Social Media bei der Bewerberansprache die Lösung sein kann, es aber nicht zwangsläufig sein muss. Anhand verschiedener realer Beispiele machte der Personalmarketing-Blogger deutlich, was viele Unternehmen bei ihren Karriere- oder Facebook-Seiten gut oder schlecht machen. Wesentliche Fehler sind die falsche Zielgruppenansprache, eine schlechte Usability, fehlende Informationen und ein geringer Mehrwert. 

Insgesamt war es eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Jobbörse ABSOLVENTA gratuliert Youncect an dieser Stelle noch einmal herzlich zur Auszeichnung als einer von 365 siegreichen Orten im Wettbewerb „Land der Ideen“.

Über den Autor

Lukas große Klönne
Lukas große Klönne

Ehem. Redaktionsleiter der Jobbörse ABSOLVENTA und Autor des Buches "Trainee-Knigge" – der Ratgeber für Berufseinsteiger.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Berufseinstieg bei Jungheinrich: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Jungheinrich: Erfahrungen

Daniel Erbeck (26) hat Business Administration an der Hochschule für Ökonomie und Management in Essen studiert, bevor er als Vertriebsreferent im Bereich Neugeschäft „Serie“ bei Jungheinrich eingestiegen ist. Der Jobbörse ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen im Auswahlprozess, der Zusammenarbeit mit de...

Zum Artikel
Typische Fragen im Assessment Center
Fragen über Fragen im AC

Typische Fragen im Assessment Center

Einige Fragen im Assessment Center (AC) sind Klassiker, die auch in jedem Vorstellungsgespräch gestellt werden können. Im AC muss man aber auch darauf gefasst sein, mit gänzlich unerwarteten Fragen konfrontiert zu werden. Damit wollen die Personaler die Bewerber aus der Reserve locken und sehen, wie spontan, kreativ...

Zum Artikel
Gehaltserhöhung: Argumente für die Gehaltsverhandlung
Schlüssig argumentieren

Gehaltserhöhung: Argumente für die Gehaltsverhandlung

Das Thema Gehaltserhöhung ist oft eine heikle Angelegenheit, denn die Interessen des Arbeitgebers und den Arbeitnehmers stehen in einem deutlichen Gegensatz. Die Mitarbeiter möchten einen möglichst hohen Lohn, das Unternehmen aber möglichst geringe Personalkosten haben. Natürlich ist den Firmen bewusst, dass sie den...

Zum Artikel