Urlaubsplanung: Welche Brückentage bieten sich 2011 an?

Urlaubsplanung: Welche Brückentage bieten sich 2011 an?

Mit Brückentagen bezeichnet man allgemein die wochenendnahen Feiertage, für die man keinen gesonderten Urlaub nehmen muss. Sie sind in der Urlaubsplanung sehr beliebt, weil mithilfe weniger Urlaubstage die freie Zeit erheblich verlängert werden kann.

Im Jahr 2010 gab es nur wenige günstig gelegene Brückentage. Die Jobbörse ABSOLVENTA zeigt Dir, welche Feiertage sich 2011 clever als Brückentage nutzen lassen.

 

 

Mit nur vier Urlaubstagen zehn Tage frei haben

Die Ernüchterung bringt schon der Neujahrsanfang, denn der 1. Januar fällt 2011 auf einen Samstag. Ostern wird keine Überraschung bringen, da der Karfreitag (diesmal am 22. April) bekanntlich immer freitags ist. Zusammen mit dem Ostermontag am 25. April kann man sich aber vom 16. bis zum 25. April oder aber vom 22. bis zum 1. Mai (der leider auf einen Sonntag fällt) mit nur vier Urlaubstagen zehn freie Tage am Stück verschaffen. Christi Himmelfahrt ist 2011 am Donnerstag den 2. Juni. Wenn man sich den darauf folgenden Freitag frei nimmt, hat man – wie jedes Jahr – vier freie Tage am Stück. Anders als in 2010 fallen 3. Oktober, der Tag der deutschen Einheit und zweiter Weihnachtsfeiertag 2011 jeweils auf einen Montag. Sie eignen sich daher ideal für ein verlängertes Wochenende.

Feiertage von Bundesland zu Bundesland verschieden

Die Bundesländer handhaben es mit den Feiertagen unterschiedlich. Während Berlin auf nur neun Feiertage im Jahr kommt, sind es in Bayern ganze dreizehn. Dementsprechend lassen sich nicht nur die bundesweiten Feiertage für eine clevere Urlaubsplanung nutzen, sondern auch die regionalen Feiertage. Beispielsweise fallen Mariä Himmelfahrt am 15. August und der Reformationstag am 31.Oktober ebenfalls auf einen Montag und verhelfen zu einem langen und hoffentlich erholsamen Wochenende. Eine Übersicht über die regionalen und bundesweiten Feiertage bietet dieser Kalender.

Die cleverste Urlaubsplanung ist jedoch wertlos, wenn der Urlaub nicht frühzeitig beantragt wird. Achtet dabei aber unbedingt auf die Gepflogenheiten eures Unternehmens!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Personal Statement
An der Elite-Uni überzeugen

Personal Statement

Das Personal Statement (engl.: „Persönliche Stellungnahme“) ist ein wichtiger Bestandteil der Bewerbung an englischsprachigen Hochschulen. Elite-Universitäten wie Yale, Harvard oder Oxford verlangen bei der Bewerbung um einen Studienplatz einen circa ein- bis zweiseitigen Essay zu einem bestimmten Thema. Oft ist die...

Zum Artikel
Karriere bei Hydro: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei Hydro: Einblicke vom Arbeitgeber

Carsten Schütz ist HR Manager und Teamlead People Resourcing bei der Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, einem der führenden Anbieter von Aluminium. Im Interview mit ABSOLVENTA verrät er, warum die Entwicklungschancen bei Hydro für die Mitarbeiter genauso vielfältig sind wie die Einsatzmöglichkeiten von Aluminium ...

Zum Artikel
Karriere bei INVERTO: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei INVERTO: Einblicke vom Arbeitgeber

International und mit großem Entwicklungspotenzial! Julia Vassiliou ist Personalreferentin bei INVERTO und verrät im Interview mit ABSOLVENTA, was INVERTO so besonders als Arbeitgeber macht, welche Karriereaussichten dich erwarten und wie du den Einstieg bei der Unternehmensberatung schaffst – Achtung, Spoiler: Math...

Zum Artikel