Twitview mit STIHL über den perfekten Bewerber und Recruiting per Social Media

Twitview mit STIHL über den perfekten Bewerber und Recruiting per Social Media

Das schwäbische Familienunternehmen STIHL AG & Co. KG entwickelt, fertigt und vertreibt motorbetriebene Geräte und ist seit 1971 die meistverkaufte Motorsägenmarke der Welt. Seit kurzem macht der Konzern auch mit und bei Twitter und Facebook auf sich aufmerksam – im Twitview haben wir bei Magda Jasinski, Mitarbeiterin im Personalwesen von STIHL, nachgefragt.

Warum twittert STIHL eigentlich?
Um Studierende und Absolventen auf uns aufmerksam zu machen und für uns zu interessieren.

Und seit wann genau sind Sie hier bei Twitter schon aktiv mit Ihrem Account?
Seit Mitte November 2009!

Und wer bei STIHL hatte die Idee dazu zu zwitschern?
Die Idee entstand im Personalmarketing, nachdem wir uns mit Chancen der Kommunikation via SocialMedia befasst haben.

Magda Jasinski, Mitarbeiterin im Personalwesen von STIHL, im Twitview mit der Jobbörse AbsolventaTwittern eigentlich "nur" Sie für STIHL oder steht ein ganzes Team dahinter?
Derzeit twittern Herr Blöcher und ich vom STIHL Personalmarketing. Ziel ist aber, das Team zu erweitern.

Wer sind Ihre Follower, ist die gesuchte Zielgruppe dabei?
Die Follower sind unterschiedlich, die gesuchten Zielgruppen nehmen zu.

Waren Sie schon erfolgreich mit der Rekrutierung über Twitter?
Darauf warten wir noch ;-), dafür sind wir wahrscheinlich noch zu kurz dabei.

Wie groß ist denn die Personalabteilung? Wie viele Recruiter gibt es?
Wir haben nicht EINE Personalabteilung, sondern in jedem Werk, an jedem Standort: Brasilien, USA, Schweiz, China.

Spüren Sie den War for Talent? Sprich: ist es schwierig, guten Nachwuchs zu finden?
Aktuell ist der Bewerbermarkt für uns gut. Dennoch sind innovative Konzepte zur Zielgruppenansprache wichtig.

Und verspricht man sich bei Ihnen auch ganz konkret Bewerbungen über Twitter oder ist es reines Branding?
Twitter ist innovativ, also gut für die Arbeitgebermarke. Im Fokus steht aber das Gewinnen neuer Mitarbeiter.

Mal abgesehen von Twitter - wo ist STIHL noch im Social Media Bereich unterwegs?
Seit Januar sind wir bei Facebook vertreten, besuchen Sie uns doch: facebook.com/StihlKarriere

Haben Sie weitere Online Aktionen?
Unter www.stihl.de haben wir ausführliche Karriere-Seiten und bei youtube finden Sie zum Beispiel unseren Recruiting-Film.

Was halten Sie von Google Buzz? Sehen Sie dort eine Eignung für Personalmarketing/-rekruiting?
Müssen wir noch abwarten und prüfen...

Erzählen Sie uns doch bitte von einer spannenden Vakanz bei STIHL. Wo suchen Sie derzeit neue Mitarbeiter?
Spannende Vakanz in 140 Zeichen? Entwicklungsingenieur/in bei STIHL -> http://tiny.cc/C7JWL
Wir suchen auch eine/n Praktikantin/en fürs Personalmarketing – Schwerpunkt SocialMedia http://ow.ly/12uYh

Das klingt spannend - wir bewirbt man sich am besten bei STIHL?
Über die Onlinebewerbung der Website www.stihl.de

Gibt es bei Stihl auch ein Trainee-Programm? Wie sind die Einstiegsmöglichkeiten für Wiwis?
Kein Traineeprogramm, nur Direkteinstieg - Situation für WiWis unterschiedlich, aktuelle Stellenausschreibungen www.stihl.de

Welche Qualifikationen sollte der ideale Bewerber bei Ihnen mitbringen?
Neben der fachlichen Qualifikation spielt vor allem die persönliche Komponente eine entscheidende Rolle.

Warum sollte man sich denn bei Stihl bewerben? Gibt es Alleinstellungsmerkmale?
Technologisch führend, Motorsägenhersteller Nr. 1 – Familienunternehmen, international, spannende Projekte, nette Kollegen, faire Vergütung, soziale Benefits, gute Kantine ;-), familienfreundlich.

Wie können Bewerber neben der Daten und Fakten mehr von Ihnen erfahren?
Einfach auf Twitter, Facebook, Recruitingmessen, Website oder am Telefon Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns darüber!

Nutzen Sie für eine Erstauswahl auch Online-Meetings wie bspw. spreed meetings auf XING?
In der Regel nicht, bei Bewerbern aus dem Ausland nutzen wir durchaus Skype für ein Interview.

Nutzen Sie auch Medien um aktiv nach Kandidaten zu suchen? Bspw. Xing, Absolventa o.ä.?
Bei entsprechenden Stellen haben wir das schon gemacht, aber nicht "großflächig".

Gibt es spezielle Events, auf die Sie aufmerksam machen möchten?
Wir sind im Sommersemester auf 8 Messen vertreten, die Termine gibt’s auf unserer Website oder bei Facebook.

Wie sehr spielen erzeugte Inhalte der Bewerber in sozialen Netzwerken eine Rolle während des Recruiting-Prozesses?
Vom "Background Check" halten wir wenig. Wir treffen Entscheidungen aufgrund von Qualifikation und Persönlichkeit.

Wie sehen Sie den möglichen Konflikt zwischen Offenheit im Web 2.0 und Corporate Communications?
Bei uns gibt es (noch) keinen Konflikt ;) Kommunikation im Web 2.0 muss authentisch sein, sonst wirkt man unglaubwürdig.

Wie “spontan” können Sie kommunizieren? Gibt es so etwas wie Richtlinien oder eher ein Gefühl?
Es gibt so klare und nachvollziehbare Regeln, dass wir uns in der Kommunikation spontan daran halten können.

Was ist Ihre Message an die Twitterwelt?
Wir haben ja jetzt einige gesendet. Viel spannender ist: Welche Messages hat die Twitterwelt an uns? ;-)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PS: Auch Absolventa twittert. Folge uns!

twitter

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Die Suche nach dem Job mit Sinn
Vom Lebenslauf zum Lebensweg

Die Suche nach dem Job mit Sinn

Dennis Hoenig-Ohnsorg (31) ist ausgebildeter Karrierecoach, organisiert Un-Konferenzen für Absolventen auf Sinnsuche und arbeitet für das weltweit größte Netzwerk für Social Entrepreneurs. Bei Ashoka verantwortet er u.a. die Aktivitäten rund um das Thema Karrierewege für Weltveränderer. Dennis schreibt für ABSOLVENT...

Zum Artikel
Persönlichkeitstest
Tests im Auswahlverfahren

Persönlichkeitstest

In vielen Stellenausschreibungen heißt es, dass Bewerber mit Profil oder Persönlichkeit gesucht werden. Doch was macht eigentlich die Persönlichkeit aus und wie will man das messen? Dazu wurde eine Vielzahl von Persönlichkeitstests entwickelt, über die ABSOLVENTA hier informiert. 

Zum Artikel
Konfliktmanagement im Beruf
Sachlich bleiben

Konfliktmanagement im Beruf

Sowohl im Privatleben als auch im beruflichen Alltag können aus den unterschiedlichsten Situationen und Gesprächen Missverständnisse und Konflikte entstehen. Konfliktmanagement dient dazu, auch schwierige Gespräche oder Verhandlungen nicht eskalieren zu lassen. Außerdem trägt Konfliktmanagement dazu bei, Kompromisse...

Zum Artikel