Twitview mit PwC über Employer Branding und Recruiting per Twitter

Twitview mit PwC über Employer Branding und Recruiting per Twitter

Unser Twitview gewährt diesmal Einblick in die Twitteraktivitäten der Personalabteilung von der PricewaterhouseCoopers AG (PwC). PwC gehört zu den sogenannten Big-Four der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und bieten spannende Möglichkeiten für den Berufseinstieg.

Sven Roth, Teamleiter Recruiting bei PwC, im Twitview mit der Jobbörse AbsolventaGuten Morgen Herr Roth, schön dass Sie sich Zeit nehmen für unser Twitview.
Guten Morgen, ich nehme mir gerne die Zeit und bin schon auf die Fragen gespannt.

Warum twittert PwC eigentlich?
Wir möchten den neuen Kanal nutzen, um auch hier mit unserer Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Und seit wann genau sind Sie hier bei Twitter schon aktiv mit Ihrem Account?
Wir sind noch relativ frisch dabei - am 17.12.2009 haben wir das erste Mal gezwitschert.

Wer bei PwC hatte die Idee dazu zu zwitschern?
Die Idee ist gemeinsam mit M&C@pwc_de entstanden. Auch dort twittert PwC seit Dezember 2009.

Und verspricht man sich bei Ihnen auch ganz konkret Bewerbungen über Twitter oder ist es reines Branding?
Das Branding steht für uns im Vordergrund. Natürlich möchten wir auch interessante Kandidaten auf uns aufmerksam machen.

Mal abgesehen von Twitter - wo ist PwC noch im Social Media Bereich unterwegs?
Zu unseren Alumni halten wir auf Xing Kontakt. Bald werden wir auch auf Facebook präsent sein.

Es gibt also eine eigene PwC Alumni Gruppe auf Xing. Wie lautet der Link?
PWC-Alumiclub: https://www.xing.com/net/pwc_xchange_club. Allerdings ist es eine geschlossene Gruppe für ehemalige PwC´ler.

Erzählen Sie uns doch bitte von einer spannenden Vakanz bei PwC!
Wir suchen im Bereich Fraud. Hier geht es um Prävention, Entdeckung und Aufklärung wirtschaftskrimineller Handlungen.

Das klingt spannend - wir bewirbt man sich am besten bei PwC?
Generell über unser Online-Bewerbungsformular. Konkret zur Stelle http://tinyurl.com/ykzbajz

Twittern eigentlich "nur" Sie für PwC oder steht ein ganzes Team dahinter?
Zusammen mit meiner Kollegin Miriam Marx twittere ich für PwC-HR. Mittelfristig sollen es mehr werden.

Okay Herr Roth, dann schließen wir mit der Frage: Was ist Ihre Message an die Twitterwelt?
Nutzt die neuen Kanäle und tretet in den Dialog mit uns! http://twitter.com/pwc_career_de/

Herr Roth, herzlichen Dank für die Zeit, die Sie sich genommen haben und die neuen Einblicke in die Welt von PwC.
Gerne, auch ich möchte mich für Ihr Interesse an unserem Zwitschern bedanken.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier gibt es weitere Twitviews mit Unternehmen über Recruiting und Employer Branding per Twitter.

PS: Auch Absolventa twittert. Folge uns!

twitter

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Berufseinstieg bei BearingPoint: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei BearingPoint: Erfahrungen

Markus Schmieg (27) hat Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe studiert, bevor ihm der Berufseinstieg bei der BearingPoint GmbH gelang. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen im Bewerbungsprozess, seinem Arbeitsalltag und von der Work-Life-Balance in seinem Job bei der Unternehmensberatung.

Zum Artikel
Steuererklärung für Studenten: So holst du dir deine Studienkosten zurück

Steuererklärung für Studenten: So holst du dir deine Studienkosten zurück

Studieren wird seit Jahren auch in Deutschland immer teurer. Doch hohe Studienkosten sollten nicht vor einer akademischen Ausbildung abschrecken. Denn an vielen Kosten im Rahmen eines Studiums beteiligt sich der Staat. Hier erfährst du, wie du bereits als Student mit einer Steuererklärung viele Studienausgaben zurüc...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei PRODYNA: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei PRODYNA: Erfahrungen

Torben Bock (26) hat Informatik an der Universität Marburg studiert, bevor ihm der Berufseinstieg bei der PRODYNA AG gelang. Im Gespräch mit ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen im Bewerbungsprozess, seinem Arbeitsalltag und von der Work-Life-Balance in seinem Job bei dem IT-Dienstleister.

Zum Artikel