10 Anzeichen, dass man zu wenig Gehalt bekommt

10 Anzeichen, dass man zu wenig Gehalt bekommt

Mit dem Gehalt zeigt ein Unternehmen, wie es die Arbeit seiner Angestellten bewertet. Hohes Gehalt zeugt von einer hohen Wertschätzung. Lohn ist aber auch ein Kostenfaktor, der aus ökonomischer Sicht niedrig gehalten werden muss. Manchmal bezahlen Betriebe schlichtweg zu wenig. Wenn Du nicht ganz sicher bist, ob auch Du nach einer Gehaltserhöhung fragen solltest, helfen dir vielleicht unsere zehn Anzeichen bei der Entscheidung. Eine Garantie übernehmen wir selbstverständlich nicht.

10 Anzeichen, dass Du zu wenig Gehalt bekommst:

  1. Du bist auch nachts im Büro, nicht weil Du noch arbeitest, sondern weil Du dir keine Wohnung leisten kannst.
  2. Das Arbeitsamt ruft bei dir an, um zu fragen, ob man nicht helfen könne.
  3. Der Chef freut sich, wenn er dich sieht und reibt die Hände. Immer.
  4. UNICEF schaltet eine große Anzeigenkampagne mit dir.
  5. Um Druckerfarbe zu sparen, schreibst Du Texte aus dem Internet mit gestohlenen Bleistiften ab.
  6. Du brauchst kein Portmonee, da Luft auch so zusammenhält.
  7. Du setzt dich ohne Essen in die Kantine, und hoffst etwas fällt für dich ab.
  8. In der Mittagspause singst Du in der Fußgängerzone schreckliche Lieder und wirst dafür bezahlt, dass du endlich aufhörst.
  9. Am Wochenende hast du einen lukrativen Ein-Euro-Job gefunden.
  10. Du würdest gerne wissen, wie sich der blaue Schein anfühlen mag.

Ihr findet euch auf dieser Liste wieder? Dann wird es höchste Zeit für ein Gespräch mit dem Chef. Tipps für die Gehaltsverhandlung gibt es bei uns. Lies auch unsere 10 Fragen, die Du niemals im Vorstellungsgespräch stellen solltest!

Das ABSOLVENTA Jobbörse Team wünscht dir viel Erfolg!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Smalltalk – so funktioniert's
Das lockere Gespräch beherrschen

Smalltalk – so funktioniert's

Smalltalk ist nicht nur ein Pausenfüller, sondern ein wichtiges kommunikatives Mittel, um in einer unbekannten Umgebung neue Kontakte zu knüpfen. Wer den Smalltalk richtig beherrscht, schließt schnell neue Bekanntschaften und gibt eine gute Figur ab – egal ob in der Freizeit, beim Geschäftsessen oder im Vorstellungs...

Zum Artikel
Der Berufseinstieg bei EY
Insider-Interview

Der Berufseinstieg bei EY

Die beste Erfahrung, die ich mir wünschen kann! Beate Kram hat Internationales Wirtschaftsrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg studiert, bevor sie als Trainee bei EY eingestiegen ist. Seit April 2016 ist sie Prüfassistentin im 2. Jahr und erzählt im Interview mit ABSOLVENTA, welche Eigensch...

Zum Artikel
Arbeiten im Ausland: Australien
Successful in Down Under

Arbeiten im Ausland: Australien

Braungebrannte Surfer(innen), Schnorchelexpeditionen zum Great Barrier Reef und Kängurus in freier Wildbahn.– für viele ist Australien ein echtes Traumland. Wer nicht nur seinen Urlaub dort verbringen möchte, sondern vorhat, längerfristig in Australien zu leben und zu arbeiten, sollte sich vorab mit den Besonderheit...

Zum Artikel