Ran an den Stimmenfang! - Die Abstimmung für das Stipendium 2013 ist gestartet

Ran an den Stimmenfang! - Die Abstimmung für das Stipendium 2013 ist gestartet

Seit dem 30. August läuft die Abstimmung für das ABSOLVENTA-Stipendium 2013. Nun hat es die Internet-Community in der Hand, welche Bewerber von der Demokratischen Studienförderung von insgesamt 29.835 Euro profitieren. Auch während der Abstimmungsphase kann die Fördersumme weiter wachsen.

Seit dem 30. August läuft die Abstimmung für das ABSOLVENTA-Stipendium 2013. Nun hat es die Internet-Community in der Hand, welche Bewerber von der Demokratischen Studienförderung von insgesamt 29.835 Euro profitieren. Auch während der Abstimmungsphase kann die Fördersumme weiter wachsen.

Wie funktioniert’s?

Abstimmen kann jeder, der einen Facebook-Account hat. Die diesjährigen ABSOLVENTA-Stipendiaten und alle Projekte findest Du hier.

Bis zum 31. Oktober kann man abstimmen. Es bleibt also genug Zeit um alle Bewerbungen durchzuklicken und die Projekte zu unterstützen. Auch Eigeninitiative der Bewerber ist gefragt: Freunde, Freundes Freunde, Verwandte und Bekannte anheuern, um Stimmen und somit ein Stipendium zu gewinnen.

Vielversprechende Vielfalt

Über 300 Wünsche warten auf ihre Erfüllung. Wie in den Jahren zuvor sind tolle Bewerbungen dabei. Kosteneffiziente Stadtautos, ein Qualitätsportal für den Journalismus oder humanitäre Hilfe: Die Projekte sind nicht nur kreativ, sondern auch innovativ.

Ein Klick, ein Euro

Während der Abstimmungsphase hilft der blaue Daumen, um die Fördersumme noch wachsen zu lassen. Mit einem Klick auf  die ‚Gefällt mir’-Logos der Top-Förderer gegen  diese zusätzlich 1 Euro in den Fördertopf.

Viel Spaß beim Voten wünscht das Team vom Absolventa e.V.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

ALPEN-Methode im Zeitmanagement
Zeit effektiver einsetzen

ALPEN-Methode im Zeitmanagement

Die ALPEN-Methode hat nichts mit einem europäischen Gebirge zu tun, sondern ist eine Technik aus dem Zeitmanagement, um Tagespläne zu erstellen. Diese Methode erfordert nur wenig Aufwand und steigert dennoch effektiv das Zeitmanagement. Erfinder dieser Methode ist der deutsche Ökonom und Ratgeberautor Lothar J. Seiw...

Zum Artikel
Downshifting – Einen Gang im Job zurückschalten
Mehr Leben

Downshifting – Einen Gang im Job zurückschalten

Downshifting ist die Idee, im Beruf einen Gang zurück zu schalten. Ein nicht ganz so altes Sprichwort sagt: „Wir geben Geld aus, welches wir nicht haben, für Produkte, die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken, die wir nicht mögen.“ Und um diesen Konsum zu finanzieren, müssen wir arbeiten. Downshifting bietet...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei zeb: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei zeb: Erfahrungen

Erst Praktikant, dann Consultant: Nach seinem Master-Studium in Business Administration - Finance an der Universität zu Köln, zwei Auslandssemestern in den USA und einem Praktikum ist Alexander Kuhn bei zeb als Consultant im Bereich Strategy & Organization eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt er von...

Zum Artikel