Virtuell und mit etwas Glück auch ganz real: Für einen Tag Chef der Otto Group

Virtuell und mit etwas Glück auch ganz real: Für einen Tag Chef der Otto Group

Du möchtest Manager bei einem Global Player sein? Das geht! Bei der Otto Group kannst Du nun zumindest virtuell die Luft in den obersten Rängen der Berufswelt schnuppern. Aber nicht nur virtuell über das neue Marketingvideo, sondern auch ganz real. Das angefügte Gewinnspiel macht es möglich, einen außergewöhnlichen Tag in der Chefetage des international aufgestellten Handels- und Dienstleistungskonzerns zu erleben.

Die neue virale Kampagne der Otto Group macht Dich zum Chef

Im Rahmen einer neuen viralen Social Media-Kampagne so-schnell-wird-man-chef.de/ kann mal selbst Chef oder der Otto Group spielen. Dazu kann man ein eigenes Bild hochladen und seinen Namen angeben. Anschließend sieht man in der sogenannten Point-of-View-Kameraeinstellung, wie man sich als Chef durch das Büro bewegt. In der Chefetage angekommen, empfängt einen die nett lächelnde Sekretärin, die eine Bewerbungsmappe aushändigt. Der Clou: Es ist die Bewerbungsmappe eines Freundes. Die Mappe klappt sich auf, und man erspäht das Bewerbungsfoto eines Freundes, das man zuvor selbst hochladen konnte. Ein Blick auf den Lebenslauf, kurz mal den Bewerber gegoogelt, und schon landet die Bewerbung per fahrigem Missgeschick im Mülleimer. Egal, es wird nämlich Zeit, sich auf das erste Meeting des Tages vorzubereiten. Zum Zurechtmachen wird schnell in den Spiegel geschaut, in dem man sein eigenes Gesicht erblickt!

So schnell wird man Chef - Otto Group

Der Recruiting- und Imagevideo besticht durch hohe Individualität und Qualität

Die virale Marketing-Kampagne bietet eine schöne Möglichkeit, Freunde und Bekannte zu foppen. Zwar gab es unzählige Virale-Video-Kampagnen im Internet, auch Otto hatte bereits vor einigen Wochen eine recht erfolgreiche, weil diskussionswürdige Kampagne durchgeführt. Das Besondere an diesem neuen Video der Otto Group jedoch ist der hohe Grad an Individualisierung und Personalisierung, der durch die zwei frei wählbaren Personen, den Upload des „Bewerberprofils“, die reale Google-Suche und eine extrem hohe Bildqualität ermöglicht wird. Die Macher des Videos haben auch darauf geachtet, dass man sowohl eine weibliche als auch eine männliche Variante gibt.

1. Preis: Für einen Tag in die Otto-Chefetage

Die Otto Group flankiert das Video mit einem Gewinnspiel. Neben 33 Einkaufsgutscheinen á 150,00 Euro dürfen drei glückliche Gewinner einen Tag in der Chefetage verleben. Somit ermöglicht die Otto Group die wohl einmalige Chance, in den Bereichen Einkauf, Personal oder E-Commerce eines Global Players hereinzuschnuppern.

Wenn Du die Führungskräfte mit grade einmal 340 Zeichen davon überzeugst, warum gerade Du einer der Ausgewählten sein sollst, kannst Du ihnen über die Schulter zu schauen, nach Tipps und Kniffs fragen und einen spannenden Einblick ins Leben eines Top-Managers bekommen. Egal, ob Du nun später eine Führungsposition anstrebst oder nicht. Unvergesslich wird es wohl allemal. Die Bewerbungsfrist läuft noch zum zum 16. Juni: www.so-schnell-wird-man-chef.de/

Viel Spaß und Erfolg!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Bewerbungshilfe
Für mehr Erfolg bei der Jobsuche

Bewerbungshilfe

ABSOLVENTA leistet Bewerbungs­hilfe: Tipps für Aufbau, Inhalte und Ge­stal­tung der Bewerbung – vom Anschreiben über den Le­bens­lauf bis zu den Zeugnissen. So verbesserst du deine Chancen bei der Jobsuche deutlich!

Zum Artikel
Der Berufseinstieg bei Aristo | Erfahrungen
Insider-Interview

Der Berufseinstieg bei Aristo | Erfahrungen

Erst Werkstudentin, dann die Festanstellung bei Aristo – kein schlechter Karrieresprung. Francisca Staiger hat Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Fresenius studiert und vor ihrer Festanstellung als Werkstudentin im Bereich Organizational Development and Training gearbeitet. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt ...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei PwC: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei PwC: Erfahrungen

Johannes Gerlach (28) hat Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg studiert. Nach seinem Referendariat und Staatsexamen in Bayern arbeitet er bei PwC in Frankfurt als Rechtsanwalt im Bereich Internationales Steuerrecht. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen als Berufseinsteiger bei ...

Zum Artikel