10 Fragen, die Du im Vorstellungsgespräch niemals stellen solltest

10 Fragen, die Du im Vorstellungsgespräch niemals stellen solltest

Der dritte Teil unserer nicht ganz ernst gemeinten Serie befasst sich mit dem Vorstellungsgespräch.

In einem Bewerbungsgespräch ist es immer gut und richtig eigene Fragen zu stellen. Wirklich immer? Wir haben einige Fragen gesammelt, von denen wir glauben, dass sie vielleicht nicht direkt zum Traumjob führen. Allerdings lassen wir uns gerne eines Besseren belehren.
 

Hier eine Liste mit 10 Fragen, die Du im Vorstellungsgespräch nie stellen solltest:

 

1) „Was genau macht Ihr Unternehmen eigentlich?“

2) „Und Sie sind wer?“

3) „Wie tolerant sind Sie bei zu spätem Erscheinen am Arbeitsplatz?“

4) „Können Sie mir einen Arzt für Krankschreibungen empfehlen?“

5) „Kann ich das Telefon für Privatgespräche nutzen?“

6) „Dürfen mich meine Freunde hier besuchen?“

7) „Können Sie mir mein Gehalt in bar auszahlen und zwar schon jetzt als Vorschuss?“

8) „Haben Sie eine Zigarette für mich? Hier darf man doch rauchen, oder?“

9) „Sind Sie auch so müde wie ich?“

10) „Wie sind Sie eigentlich zu ihrer Position gekommen?“

Du kennst noch mehr Fragen, die besser nicht ins Vorstellungsgespräch gehören? Bitte schreib Sie als Kommentar nieder.

Um im Auswahlverfahren eine gute Figur zu machen, verrät Dir unser Karriereguide, welche eigenen Fragen im Vorstellungsgespräch Du stellen solltest.

Lies auch: 10 Anzeichen, dass Du ein Workaholic bist.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Karriere bei der Fraport AG: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei der Fraport AG: Einblicke vom Arbeitgeber

Mario D’Alessio leitet das Personalmarketing bei der Fraport AG, einem der international führenden Unternehmen im Airport-Business. Weltweit beschäftigt der Konzern rund 22.000 Mitarbeiter. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht Mario D’Alessio über Einstiegsmöglichkeiten für Hochschulabsolventen und zeigt auf, was man...

Zum Artikel
Coaching und Mentoring im Vergleich
Personalentwicklung

Coaching und Mentoring im Vergleich

Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter auf verschiedene Weisen: Weiterbildung mittels Fachkursen, Vortragsreihen zu allgemeinen Themen der Branche oder Seminare zu den sogenannten Soft Skills sind nur einige Beispiele. Seit einiger Zeit rücken zwei neue Methoden stärker in den Blickpunkt: Coaching und Mentoring. ABSOL...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei PRODYNA: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei PRODYNA: Erfahrungen

Torben Bock (26) hat Informatik an der Universität Marburg studiert, bevor ihm der Berufseinstieg bei der PRODYNA AG gelang. Im Gespräch mit ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen im Bewerbungsprozess, seinem Arbeitsalltag und von der Work-Life-Balance in seinem Job bei dem IT-Dienstleister.

Zum Artikel