4 Dinge, die Du nicht mit dem Büro-Kopierer machen solltest

4 Dinge, die Du nicht mit dem Büro-Kopierer machen solltest

Karriere-Ratgeber geben Berufseinsteigern zahlreiche nützliche und unnütze Tipps rund um das "richtige Verhalten" im Büro. Eine Sache wird aber stets außer Acht gelassen: Der korrekte Umgang mit dem Kopierer. Wir haben uns diesem unhaltbaren Zustand angenommen und eine kleine aber feine "Don´t-Liste" für die Zusammenarbeit mit dem Kollegen Kopierer zusammengestellt. Viel Vergnügen!

1. Dein nacktes Hinterteil kopieren

..., denn das kann im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten losgehen.
 

2. Auf den Kopierer steigen

..., denn das kann doch allzu leicht zweideutige Missverständnisse provozieren.

 

3. Schlecht gelaunt den Kopierer reparieren wollen

..., denn das kann einen erst recht zur Weißglut treiben.

 

4. Niemals schlagen oder treten

..., denn Kopierer sind sensible Wesen und setzen sich zur Wehr, wenn es ihnen zu bunt wird.

 

Mehr Tipps rund ums Tun und Lassen im Büro bekommst Du von nun an regelmäßig in unserem ABSOLVENTA Karriere-Blog.

Lies auch: Dinge, die Du auf der Weihnachtsfeier vermeiden solltest.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Das hat es mit dem Netto-Gehalt auf sich
So wird aus dem Brutto- dein Netto-Gehalt

Das hat es mit dem Netto-Gehalt auf sich

Du fragst dich, was der Unterschied zwischen netto und brutto ist? Erster Tipp: Brutto hat mehr Buchstaben als netto, also ist brutto immer mehr. Wie nun dein Netto-Gehalt entsteht und was es mit dem verfügbaren Nettoeinkommen auf sich hat, erfährst du hier. 

Zum Artikel
Karriere bei Dell: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei Dell: Einblicke vom Arbeitgeber

Was erwartet dich bei Dell? Ivonne Rauhut ist Personalvermittlerin/Recruiter bei Dell und erzählt im Interview mit ABSOLVENTA, wie neue Mitarbeiter bei dem Technologieunternehmen Karriere machen können und was du dafür mitbringen solltest. 

Zum Artikel
Pareto-Prinzip im Zeitmanagement
Alles Pareto oder was

Pareto-Prinzip im Zeitmanagement

Schon im Studium und später dann im Job zählt vor allem eins: Gutes Zeitmanagement. Diese Kompetenz ist auch 45 Prozent der Personaler bei Absolventen wichtig. Dabei kann das Pareto-Prinzip helfen. Noch nie gehört? Hier erfährst du, was das Pareto-Prinzip, auch 80/20-Regel genannt, besagt und wie dieses eine Möglich...

Zum Artikel