Job- und Karriere-Linktipps des Monats (5/2013)

Job- und Karriere-Linktipps des Monats (5/2013)

Der Sommer lässt allmählich grüßen. Menschen verbringen ihre Freizeit wieder mehr  draußen in den Parks anstatt zu Hause vorm PC. Doch auch Seminararbeiten und Bewerbungen schreiben sich nicht von alleine: Damit euch die Zeit vorm heimischen Rechner ein bisschen versüßt wird, haben wir auch in diesem Monat wieder spannende Linktipps zusammengestellt.

 

 

Heute arbeitet man als „Junior Key Account Manager“ oder als „Consultant SAP“. Diese Bildstrecke zeigt, womit sich unsere Großeltern ihr Geld verdient haben. Sowenig wie sie unsere modernen Berufe kennen, werdet ihr so manchen alten Beruf, wenn überhaupt nur von Nachnamen kennen. 

Über ein wunderbares Beispiel dafür, wie Diversity in der Realität aussehen kann und wie alle Teammitglieder gegenseitig voneinander lernen können, schreibt Linda Ross in ihrem Blog-Artikel „Warum SAP jetzt Autisten als Mitarbeiter sucht“. 

In seinem Blog schreibt Michael Nast über frühere (Berufs-)Träume und was aus ihnen tatsächlich wird. Wer eine Motivation braucht, aus festgefahrenen Jobs herauszukommen und sein Leben dahin zu lenken, wo er ursprünglich mal hin wollte, sollte unbedingt diesen Artikel lesen. 

Hand auf’s Herz: Wer von euch wusste, dass Xing ursprünglich für „Cross-ing“ stand und selbst Xing-Mitarbeiter heute die gebräuchliche Aussprache [ksIŋ] benutzen? Einen interessanter Artikel mit nützlichen Tipps zur Verbesserung eures Xing-Profils findet ihr hier

Eine erschreckende Reportage über Multi-Jobber in Deutschland zeigt das ZDF. Nach dem Sehen, denkt wohl jeder (mal wieder) über das Thema Mindestlohn nach. 

Viel Spaß beim Durchstöbern der Linktipps wünscht die Jobbörse ABSOLVENTA!

Du willst noch mehr Job- und Karriere-Linktipps? Dann werde Mitglied in der ABSOLVENTA Facebook-Gruppe oder folge uns auf Twitter!

Über den Autor

Lisa Bouziane
Lisa Bouziane

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Basic Frameworks
Grundlagenwissen

Basic Frameworks

Eine Case Study löst man, indem man zunächst die Aufgabestellung strukturiert und die relevanten Kernfaktoren analysiert. Dabei helfen sogenannte Basic Frameworks. Diese begegnen Wirtschaftsstudenten in den ersten Studienjahren. ABSOLVENTA erläutert einige unabdingbare Grundlagen zur Lösung einer Fallstudie.

Zum Artikel
Die klassische Bewerbungsmappe
Schön analog

Die klassische Bewerbungsmappe

Bewerbungsmappe – wie unmodern! Und überhaupt: Wer braucht die noch in Zeiten von Online-Bewerbung & Co.? Stimmt, Bewerbungsmappen werden stetig weniger nachgefragt. Dennoch bevorzugen rund 30 Prozent der Unternehmen diese Art der Bewerbung. Wenn du außerdem weißt, welche Inhalte in eine klassische Bewerbungs...

Zum Artikel
Die Initiativbewerbung
Das Glück erzwingen

Die Initiativbewerbung

Mit einer Initiativbewerbung kann man sich bei einem Unternehmen bewerben, auch wenn es zur Zeit keine Stellenangebote ausgeschrieben hat. Das kann erfolgreich sein, muss es aber nicht. Doch viele Arbeitgeber wissen diese Eigeninitiative zu schätzen. Selbst wenn in der Firma aktuelle keine Stelle zu besetzen ist, ko...

Zum Artikel