Job und Karriere Linktipps des Monats (10/2011)

Job und Karriere Linktipps des Monats (10/2011)

Diesmal in den Job und Karriere Linktipps des Monats: Sieben Todsünden auf Jobmessen, Elf Tipps für das Leben von Steve Jobs, vier falsche Arbeitsrecht-Mythen, tausende unzufriedene Arbeitnehmer und ein praktisches privates Carsharing (nicht nur) für Studenten mit schmalem Geldbeutel. 

 

Job und Karriere Linktipps

Im Herbst ist traditionell Jobmesse-Saison. Das Jobmesse-Radar listet vom Mundgeruch bis zur Parfümwolke sieben Kardinalsfehler auf, die man auf Jobmessen nicht begehen sollte. Gilt übrigens auch für jedes Vorstellungsgespräch.

Für viele Studenten und Berufseinsteiger ist ein eigenes Auto kaum oder nur schwer zu finanzieren. Tamyca.de, eine neue Plattform für privates Carsharing, ist die Lösung. Dort kann man von Leuten aus der Nachbarschaft das Auto leihen, oder aber mit dem Verleih des eigenen Autos Geld verdienen. Durch eine Vollkaskoversicherung sind beide Seiten geschützt. AutoBild hat es getestet. Unterm Strich ist privates Carsharing in der Nachbarschaft nicht nur praktisch, sondern auch aus Umweltaspekten eine gute Sache.

Steve Jobs geht als einer der erfolgreichsten Geschäftsmänner in die Geschichte ein. Aber er war viel mehr als das. Er war auch einer der größten Visionäre. Wenn Steve Jobs ein Persönlichkeits-Coach gewesen wäre, hatte er wohl diese 11 Tipps für das Leben gegeben. Wer den Ratschlägen folgt, schafft damit beste Voraussetzungen, erfolgreich zu sein - sowohl im Beruf als auch im Privatleben.

Nicht erst seitdem es das Internet gibt, ranken sich zu fast allen Themen allerhand Mythen. So auch im Arbeitsrecht. Zeit.de listet einige fehlerhafte Arbeitsrecht-Mythen auf und stellt diese richtig.

Bei der Job- und Arbeitgeberwahl ist ein Blick in so genannte Arbeitgeber-Bewertungsportale hilfreich. Einen anderen Indikator hat der Multimediablog veröffentlicht. Der Blog hat via Xing die Wechselwilligkeit von Mitarbeitern vieler großer Unternehmen - von Adidas über Lufthansa bis zu Siemens - evaluiert. Die Ergebnisse sind zwar nicht repräsentativ, aber lassen eine Tendenz erkennen.

Die Jobbörse Absolventa wünscht viel Vergnügen und neue Erkenntnisse beim Surfen.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Erfahrungen zum Berufseinstieg bei tecis
Insider-Interview

Erfahrungen zum Berufseinstieg bei tecis

Das Arbeiten bei tecis findet Markus Lehmann einzigartig – und er muss es wissen. Schließlich hat der Wirtschaftsingenieur, der seinen Master an der HTW in Berlin absolviert hat, schon in der Logistikberatung, in der Unternehmensberatung und bei einem großen Automobilhersteller gearbeitet, bevor er als Trainee bei t...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei Boris Gloger: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Boris Gloger: Erfahrungen

Wilfried Hajek (30) hat seinen Magister-Abschluss in Psychologie an der Universität Klagenfurt absolviert und war danach Doktorand an der TU Chemnitz. Seit seinem Einstieg bei Boris Gloger leitet er als Junior Consultant ein Team von fünf Personen. Im ABSOLVENTA Interview spricht er darüber, was ihn am Auswahlprozes...

Zum Artikel
„Gute Online Reputation als Vorteil am Arbeitsmarkt“
Klaus Eck im Inteniew

„Gute Online Reputation als Vorteil am Arbeitsmarkt“

Im Interview mit der Jobbörse ABSOLVENTA berichtet PR-Experte Klaus Eck, wie viele Personaler im Internet nach Informationen über Bewerber suchen, welche Auswirkungen die Online Reputation auf die Chancen am Arbeitsmarkt hat und wie er seine eigene Online-Vergangenheit auf einen Schlag entsorgte.

Zum Artikel