Job- und Karriere-Linktipps des Monats (7/2013)

Job- und Karriere-Linktipps des Monats (7/2013)

Karriere mit Sauerkraut, auf dem Sinnmarkt und ohne große Beachtung des Notenspiegels: So könnte man die Linktipps für den Juli zusammenfassen. Die Jobbörse ABSOLVENTA zeigt spannende Abzweigungen auf Karrierewegen.

„Philosophie-Studium? Und was machst Du danach?“: Eine häufig gestellte Frage an Geisteswissenschaftler. Wie zwei Frauen ihr Philosophiewissen in den Alltag anderer Menschen und deren Arbeit einbinden, kannst du hier lesen.

Wenig Wert auf Noten legten bisher eher die Arbeitgeber der Kreativbranche. Nun zieht auch die Deutsche Bahn nach. Wie die Deutsche Bahn Nachwuchs rekrutiert, erfahrt ihr in diesem Linktipp.

Übrigens: Bei ABSOLVENTA findest Du auch Stellenangebote der Deutschen Bahn.

Er kam, er sah und machte Schweinebraten für die Schweden. Alois König trat die Flucht vor dem Wehrdienst an und serviert seitdem erfolgreich Deutsche Küche in Stockholm.

Vorstand, Führungskraft, Nachwuchs – hinter alldem stehen Menschen, die ein Unternehmen funktionieren lassen. Damit die Mitarbeiter sich entwickeln können, setzt so mancher Chef auf eine andere Art der Weiterbildung.

Der Stichpunkt Flexibilität ist mittlerweile Standard in Stellenanzeigen. Was dahinter steht, kristallisiert sich frühestens im Bewerbungsgespräch heraus und spätestens nach einigen Jahren im Beruf. Wie weit also geht – bzw. fährt – man für den Job?

 

Viel Spaß mit den Linktipps im Juli wünscht Euch die Jobbörse ABSOLVENTA!

Mehr Job- und Karriere-Linktipps bekommst du auf der ABSOLVENTA-Facebook-Gruppe und auf Twitter!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Berufseinstieg bei Phoenix Contact: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Phoenix Contact: Erfahrungen

Thomas Schulze (25) hat Wirtschaftingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau an der Universität Paderborn studiert, bevor ihm der Berufseinstieg bei der Phoenix Contact GmbH & Co. KG gelang. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen im Bewerbungsprozess, seinem Arbeitsalltag und von der Wo...

Zum Artikel
Befristeter Arbeitsvertrag beim Berufseinstieg
Ein Ende in Sicht

Befristeter Arbeitsvertrag beim Berufseinstieg

Oft bekommen Absolventen beim Berufseinstieg zunächst einen befristeten Arbeits­vertrag, zum Beispiel eine Trainee-Stelle. Ein befristeter Arbeitsvertrag darf ohne besonderen Grund maximal zwei Jahre laufen. ABSOLVENTA nennt und erklärt die Besonderheiten.

Zum Artikel
Dialekt und Hochdeutsch im Beruf
Moin, moin!

Dialekt und Hochdeutsch im Beruf

Ein Dialekt kann auf Gesprächspartner sowohl negativ als auch positiv wirken. Was dem einen sympathisch erscheint, bewirkt bei dem anderen mitunter Abneigung. Daher kann ein Dialekt ein Karrierekiller sein, muss er aber nicht. Das hängt auch von der Position des Dialekt-Sprechenden ab. Beispielsweise kann ein ausgep...

Zum Artikel