Interessantes und Kurioses (1): Studenten, Studium, Perspektiven

Interessantes und Kurioses (1): Studenten, Studium, Perspektiven

Wie heißt es so schön: Trau keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Unbeirrt davon haben wir von der Jobbörse ABSOLVENTA uns auf Statista.com in den Statistik-Dschungel gemacht und präsentieren Euch ausgewählte Statistiken aus den Bereichen Studium, Bildung, Arbeit und Gehalt.

In dem ersten Teil unserer neuen Serie schauen wir auf die Studenten von heute: Was üben sie für Nebenjobs aus, um sich über finanziell über Wasser zu halten? Wie zufrieden sind sie mit ihrer momentanen Lebenssituation? Wie schätzen sie ihre Job-Aussichten ein? Und welche Ziele setzen sie sich für ihr späteres Leben? Wir haben die Antworten.

Viele Studenten üben eine Nebenjob aus, um ihr Studium zu finanzieren. Was die gängigsten und verbreitesteten Nebenjobs der Studenten in Deutschland sind, verrät Dir die folgende Statistik.

Abb. 1: Häufige Studentenjobs (Ein Klick aufs Bild vergrößert die Grafik)

Wie zufrieden sind Studenten mit ihrer persönlichen Situation in den einzelnen Lebensbereichen? Der erste und der letzte Platz sind keine großen Überaschungen: Mit ihrem persönblichem Umfeld sind mehr als 85 % der Studenten zufrieden, mit der finanziellen Situation nur ca. 56 %. Womit die Studenten von heute sonst noch (sehr) zufrieden sind, zeigt die folgende Statistik.

Abb. 2: Zufriedenheit der Studenten (Ein Klick aufs Bild vergrößert die Grafik)

Bildung ist der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Die Arbeitslosenquote von Akademikern lag in den letzten Jahrzehnten stets unter 5 Prozent. Dessen sind sich die Studenten bewußt und bewerten ihre Arbeitsmarktaussichten nach dem Studium positiv. Die folgende Statistik zeigt auf, Studenten welcher Fachrichtung am optimistischten in die (berufliche) Zukunft blicken.


Abb. 3: Einschätzung der Berufsausichten von Studenten nach Fachrichtung (Ein Klick aufs Bild vergrößert die Grafik)

Dass der Job aber nicht alles im Leben ist, zeigt die nächste Umfrage nach den Lebenszielen der Studenten. Über 80 % wollen "das Leben genießen". Was den Studenten sonst noch wichtig ist und was sie für die Zukunft für Ziele haben, offenbart Abb. 4:

Abb. 4: Ziele, die sich Studenten für ihr Leben setzen (Ein Klick aufs Bild vergrößert die Grafik)

Zum Schluss noch ein Zitat zu Statistiken: Aaron Levenstein, ein amerikanischer Statistik- und BWL-Professor sagte einst: "Statistics are like bikinis. What they reveal is suggestive, but what they conceal is vital." Was soviel heißt wie: "Statistiken sind wie ein Bikini: Sie sind andeutungsvoll, aber das Wesentliche bleibt doch verborgen."

Nichtsdestotrotz bis demnächst, wenn wir mit weiteren interessanten und kuriosen Statistiken aufwarten. Dein ABSOLVENTA-Team

twitter

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Körpersprache im Mitarbeitergespräch I Tipps und Tricks von Samy Molcho
Haltung bewahren

Körpersprache im Mitarbeitergespräch I Tipps und Tricks von Samy Molcho

Eine verräterische Hand- oder Kopfbewegung und schon in das gerade gesprochene Wort unglaubwürdig. Ist das zunächst wohlklingende Jobangebot möglicherweise eine Falle und tatsächlich eher eine unterbezahlte und unangenehme Beschäftigung? Samy Molcho, einer der weltweit be- und anerkanntesten Experten für Körpersprac...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei MeinFernbus FlixBus: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei MeinFernbus FlixBus: Erfahrungen

Während ihrer Bachelorarbeit in Tourismus Management an der Hochschule in München hat Julie Wandel als Praktikantin bei MeinFernbus FlixBus erste Arbeitserfahrungen sammeln können. Heute ist sie als CRM und E-Mail-Marketing-Managerin bei dem Münchner Unternehmen tätig und verrät im Interview mit ABSOLVENTA, warum ih...

Zum Artikel
Diversity-Management
Erfolgsfaktor Soziale Vielfalt

Diversity-Management

Diversity-Management bedeutet, die soziale Vielfalt konstruktiv zum Wohle aller zu nutzen, das heißt Diskriminierung und soziale Ausgrenzung zu bekämpfen und Chancengleichheit fördern.Ein Unternehmen profitiert von verschiedenen Typen und Charakteren, wenn diese ihre Stärken, Kompetenzen und ihr Know-How einsetzen. ...

Zum Artikel