Football Career Cup: Top-Unternehmen spielerisch kennenlernen

Football Career Cup: Top-Unternehmen spielerisch kennenlernen

Das Lieblingshobby zusammen mit Mitarbeitern aus Top-Unternehmen betreiben und dabei in lockerer Atmosphäre das Unternehmen kennenlernen, erste Kontakte knüpfen und den Grundstein für ein Praktikum, eine Abschlussarbeit oder einen Festeinstieg legen. – Das alles bietet der Football Career Cup.

 

Die access Kelly OCG GmbH bietet fußballbegeisterten Studenten und Absolventen ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge und der Informatik die Chance, mit Fach- und Führungskräften der BMW Group, Boehringer Ingelheim, GE und der Deutschen Bahn zusammen auf dem Rasen zu stehen.

 

Im Rahmen des Fußballturniers können die Teilnehmer direkten Kontakt zu Fach- und Führungskräften aufnehmen, einen Einblick in die Unternehmenskultur der jeweiligen Firmen erhalten und so die eigene Karriereplanung voran bringen. Mit diesem Konzept steht der Football Career Cup exemplarisch für das Recruiting der Zukunft. So werden Kandidaten und Unternehmen beim sogenannten Recruitainment auf spielerische Art und Weise zusammengebracht. ABSOLVENTA sagt „Daumen hoch“ und unterstützt das Projekt.

 

Fußball und Karriere sind genau Dein Ding? Beim Football Career Cup kannst Du Karriere und Spaß verbinden und so die Vorlage für Deinen eigenen Karriere-Volltreffer geben. Bewirb Dich bis zum 27. Januar 2013 und zeig, dass Du nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch als Nachwuchskraft eine gute Figur abgibst.

 

Wann und wo: 22. Februar 2013 in der Jako-Fußballarena in Karlsruhe

Bewerbungsschluss: 27. Januar 2013

Hier geht’s zur Bewerbung

Über den Autor

Susanne Dewein
Susanne Dewein

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Das hat es mit dem Netto-Gehalt auf sich
So wird aus dem Brutto- dein Netto-Gehalt

Das hat es mit dem Netto-Gehalt auf sich

Du fragst dich, was der Unterschied zwischen netto und brutto ist? Erster Tipp: Brutto hat mehr Buchstaben als netto, also ist brutto immer mehr. Wie nun dein Netto-Gehalt entsteht und was es mit dem verfügbaren Nettoeinkommen auf sich hat, erfährst du hier. 

Zum Artikel
Stärken im Vorstellungsgespräch gekonnt einbringen
Ganz stark!

Stärken im Vorstellungsgespräch gekonnt einbringen

Die Stärken im Vorstellungsgespräch darzustellen gehört zu den klassischen Aufgaben und bedarf einer gute Vorbereitung. Denn nur Schlagwörter wie „kommunikativ“ oder „kreativ“ aufzuzählen reicht noch lange nicht. Es geht vielmehr darum, die Stärken anhand von konkreten Beispielen zu belegen.

Zum Artikel
Fortgeschrittene Frameworks

Fortgeschrittene Frameworks

Schon mal von der BCG-Matrix gehört? Die Matrix zählt zu den fortgeschrittenen Frameworks. Sie unterstützen den Bewerber bei komplexen Fragestellungen. Umfassende Fallstudien lassen sich mit ihrer Hilfe strukturieren und in ihrem Kern erfassen. ABSOLVENTA stellt einige fortgeschrittene Frameworks und ihre Anwendungs...

Zum Artikel