ABSOLVENTA-Workshops auf der Karrierewoche in Leipzig

ABSOLVENTA-Workshops auf der Karrierewoche in Leipzig

Karrierewoche in LeipzigGuerilla Bewerbung, Visionen im Bewerbungsgespräch und Karriereeinstieg mit Social Media? Die Jobbörse ABSOLVENTA klärt auf – über die neuesten Bewerbungstrends, angelehnt an die Bedürfnisse der Unternehmen. Am 7. und 8. Mai sind wir dazu auf der Karrierewoche in Leipzig.

„Vorausschauen mit Weitblick, Orientieren mit Einblick, Starten mit Durchblick“ – so lautet das Motto der zweiten Karrierewoche, die vom 7. bis zum 11. Mai in Leipzig stattfindet. ABSOLVENTA ist vor Ort und erklärt in insgesamt drei Veranstaltungen, welche Anforderungen Unternehmen an Bewerber stellen und wie man sich mit einer kreativen Bewerbung von der ‚grauen Masse’ abhebt...

 

Jenseits von Standard & schnöde. Die Guerilla-Bewerbung

Anschreiben in der Pizzaschachtel, der Lebenslauf auf Toilettenpapier oder ein Plakat mit Steckbrief direkt auf dem Firmenparkplatz –  die Guerilla Bewerbung soll Aufmerksamkeit erzielen. Wir zeigen im Workshop, welche Möglichkeiten sich Bewerbern bieten und was man dabei beachten sollte.

Dozent: Luise Köhler (Online-Redakteurin, ABSOLVENTA)
Termin: Montag, 07.05.2012, 9:00 – 13:00 Uhr
Ort: Career Center, Burgstraße 21, Raum 1.19, 04109 Leipzig

 

Was ist Ihre Vision? Mehr Kreativität im Bewerbungsprozess

Auffallen kann man im Bewerbungsprozess nicht nur durch eine kreative Gestaltung, sondern auch durch das, was dahinter steckt: Nämlich die eigenen Visionen. Unternehmen erwarten von Kandidaten, dass sie ihre Ziele (im Unternehmen) kennen und klar formulieren können. Im Workshop sprechen wir über Fragen, die Personaler gern stellen und wie man als Bewerber gekonnt antwortet:

Dozent: Ralf Junge (PR-Manager, ABSOLVENTA)
Termin: Montag, 07.05.2012, 14:00 – 18:00 Uhr
Ort: Career Center, Burgstraße 21, Raum 1.19, 04109 Leipzig

 

Social Media Bewerbung ­ – eine moderne Jobsuchstrategie

In sozialen Netzwerken finden Unternehmen heute nicht nur ‚Fans’ für Ihre Produkte und Dienstleistungen, sondern auch neue Mitarbeiter. Doch wie kann man als Bewerber bei Facebook, Twitter & Co. auf sich aufmerksam machen? Und was sollte man dabei beachten, damit neben dem hübschen Bewerbungsbild nicht auch noch das Foto der letzten Partynacht auftaucht? Antworten gibt es im Vortrag.

Dozent: Luise Köhler (Online-Redakteurin, ABSOLVENTA)
Termin: Dienstag, 08.05.2012, 11:00 – 13:00 Uhr
Ort: Campus der Uni Leipzig, Seminargebäude, Raum S 202, 04109 Leipzig

 

Wir freuen uns darauf, für zwei Tage Büro gegen Hörsaal zu tauschen und Dich persönlich kennen zu lernen!

Über den Autor

Luise Köhler
Luise Köhler

Als ehem. ABSOLVENTA-Redakteurin hat Luise über die Bedürfnisse, Interessen und Fragen junger Berufseinsteiger recherchiert, geschrieben und erklärt.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Die 10 gesündesten und ungesündesten Berufe
Ernährungsgewohnheiten

Die 10 gesündesten und ungesündesten Berufe

In England hat die Krankenversicherung Medicash mehr als 3000 Berufstätige nach ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Dabei sollten die Personen auch Angaben zu ihren Rauch- und Trinkgewohnheiten machen. Das Ergebnis ist eine Auflistung der 10 besten und schlimmsten Jobs für die Gesundheit. Während beispielsweise ei...

Zum Artikel
Das Eisenhower-Prinzip
Wichtiges zuerst!

Das Eisenhower-Prinzip

Oft sind viele Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. In solchen Situationen ist es wichtig, die Aufgaben nach ihrer Wichtigkeit zu sortieren, um beispielsweise zeitliche Fristen einzuhalten und dadurch negative Konsequenzen für sich oder das Unternehmen zu vermeiden. Das sogenannte Eisenhower-Prinzip kann Anwendern be...

Zum Artikel
Karriere bei INVERTO: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei INVERTO: Einblicke vom Arbeitgeber

International und mit großem Entwicklungspotenzial! Julia Vassiliou ist Personalreferentin bei INVERTO und verrät im Interview mit ABSOLVENTA, was INVERTO so besonders als Arbeitgeber macht, welche Karriereaussichten dich erwarten und wie du den Einstieg bei der Unternehmensberatung schaffst – Achtung, Spoiler: Math...

Zum Artikel