Erfahrungen mit ABSOLVENTA (7): "Eine neue und praktische Möglichkeit, sich zu bewerben"

Erfahrungen mit ABSOLVENTA (7): "Eine neue und praktische Möglichkeit, sich zu bewerben"

Thomas Kießling (26) hat in Dresden International Business studiert. Noch während er an seiner Masterarbeit schrieb, hat er sich beworben. Nur kurz nachdem er sein Studium beendet hat, gelang ihm der Berufseinstieg über die Jobbörse ABSOLVENTA.

Hallo Thomas, wie kam es dazu, dass du dich bei ABSOLVENTA angemeldet hast?

Ich hatte gerade meine Masterarbeit begonnen und habe mich nebenbei auch bei diversen Unternehmen beworben. In dieser Zeit ist mir die ABSOLVENTA-Anzeige auf StudiVZ aufgefallen. Kurz entschlossen habe ich dann auch diese Möglichkeit der Bewerbung wahrgenommen, einfach um meine Chancen auf einen schnellen Berufseinstieg nach meinem Studium weiter zu erhöhen.

Was hast Du studiert?

Ich habe in Dresden International Business studiert mit den Schwerpunkten Marketing und Management. Zunächst habe ich den Bachelor gemacht und anschließend noch den Master. Ende 2008, kurz vor Weihnachten, habe ich dann meinen Abschluss gemacht.

Und jetzt, Anfang Januar hast Du bereits einen Job.

Ja, dank ABSOLVENTA. Ich habe auf Absolventa.de meinen Lebenslauf online gestellt und dann bereits nach ein paar Monaten eine Jobanfrage von 3D-Micromag erhalten. Und jetzt arbeite ich dort.

Klingt unkompliziert.

Ja, das war es eigentlich auch. Die 3D-Micromac AG ist ein relativ kleines Unternehmen, das innovative Maschinen für die Lasermikrobearbeitung entwickelt und produziert. Da ich die Firma vorher nicht kannte, habe ich mich erst einmal über das Unternehmen informiert und dann schließlich meine Kontaktdaten freigeschaltet. Kurz darauf wurde ich von der Firma angerufen und wir haben einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbart.

Wie lief das Vorstellungsgespräch ab und wie hast du dich drauf vorbereitet?

Ich hatte mich natürlich gründlich vorbereitet und erst einmal viele Infos über das Unternehmen eingeholt. Zudem habe ich alle meine Bewerbungsunterlagen mitgebracht, also ganz so, als ob ich eine Einladung auf eine „normale“ aktive Bewerbung bekommen hätte. Die Unterlagen brauchte ich bei dem Vorstellungsgespräch allerdings gar nicht vorzuzeigen. Die Firma hat mir und meinem ABSOLVENTA Lebenslauf vertraut. Das Gespräch dauert etwa eine Stunde. Insgesamt war es recht locker. Das lag auch daran, dass es sich um ein kleineres Unternehmen handelt, wo es recht familiär zugeht.

Und inhaltlich?

Die Firma hat mir einen Job im technischen Vertrieb angeboten. Das entspricht nicht unbedingt meinen Studienschwerpunkten Marketing und Management, so dass ich anfänglich etwas skeptisch war. Aber dann hat mir die Firma ihr Konzept aufgezeigt und mir meinen Einsatzbereich erklärt. Das hat mich überzeugt. Ich habe mir dennoch zwei Wochen Bedenkzeit erbeten, aber dann schließlich zugesagt.

Also ging es von der Kontaktanfrage bis zur Vertragsunterschrift ziemlich schnell.

Ja, der ganze Prozess dauerte nur etwa drei bis vier Wochen. Das ging also recht zügig, was echt angenehm war. Angenehmen war auch, dass ich nicht einmal umzuziehen brauchte. Für einen Job wäre ich auch in andere Städte gegangen und umgezogen, aber nun kann ich weiterhin in der Region um Chemnitz bleiben.

Wie haben deine Freunde reagiert, dass Du über ABSOLVENTA fündig wurdest?

Eine Reihe meiner Freunde kannte ABSOLVENTA noch gar nicht. Denen musste ich erst erklären, was es damit auf sich hat. Jetzt wissen sie Bescheid, dass es eine neue, weitere und vor allem ziemlich praktische Möglichkeit gibt, sich zu bewerben.

Hast du zum Abschluss noch einen Tipp für die anderen ABSOLVENTA-User?

Ich glaube, dass eine aussagekräftige Überschrift für das ABSOLVENTA-Profil wichtig ist, um erst einmal das Interesse der Personaler zu wecken. Wird man dann zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, ist es wichtig, sich genau über die Firma zu informieren.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lies hier, welche Erfahrungen mit der Jobbörse ABSOLVENTA andere gemacht haben:
Erfahrungen mit ABSOLVENTA - Technologie und Management Absolvent
Erfahrungen mit ABSOLVENTA -Tourismus- & BWL-Absolvent

twitter

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

10 Tipps zur Konzentrationssteigerung
Pimp my brain

10 Tipps zur Konzentrationssteigerung

Vorlesungen, Prüfungen, nebenbei Jobben und dazu kommen persönliche Angelegenheiten: Viele Studenten verspüren Stress und Leistungsdruck, die sich negativ auf ihr Konzentrationsvermögen auswirken. Deshalb greifen einige schon mal nach Hilfsmitteln, um den Aufgaben gewachsen zu sein. Nicht wenige Studenten schlucken ...

Zum Artikel
Karriere bei Peek & Cloppenburg: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei Peek & Cloppenburg: Einblicke vom Arbeitgeber

Carolin Meister ist Associate Manager im Bereich HR People & Talent Management bei Peek & Cloppenburg. Die Bekleidungshauskette mit Sitz in Düsseldorf beschäftigt europaweit über 17.000 Mitarbeiter. Hochschulabsolventen bietet das Unternehmen ein Traineeprogramm mit den Schwerpunkten Einkauf, Verkauf oder Ze...

Zum Artikel
Gehaltsentwicklung
Rechtzeitig die Weichen stellen

Gehaltsentwicklung

Die Gehaltsentwicklung wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die eigenen Karriereziele sind dabei genauso von Bedeutung wie die Kommunikation der eigenen Erfolge. Zu große Bescheidenheit und Zurückhaltung sind in puncto Gehaltsentwicklung fehl am Platz. ABSOLVENTA erklärt, worauf es ankommt.

Zum Artikel