Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6214 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Erfahrungen mit Absolventa (26): "Mit einmaligem Aufwand permanent profitieren"

Erfahrungen mit Absolventa (26): "Mit einmaligem Aufwand permanent profitieren"

Daniel HerrenschmiedeDaniel Pokorzynski (25) ist Student der Wirtschaftswissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal. In Vorbereitung auf seine Masterthesis absolviert er ein Praktikum in der Herrenschmiede GmbH in Berlin, in dem  er auch seine Thesis schreiben möchte. Das Praktikum im Bereich Business Development fand er über die Jobbörse ABSOLVENTA.  Im Interview mit dem ABSOLVENTA Karriere-Blog berichtet er von dem Bewerbungsverfahren und seinen Tätigkeiten.

Wie bist Du auf die Jobbörse ABSOLVENTA aufmerksam geworden?
Über Google. Der Treffer war auf einer der oberen Positionen, zudem sah die Homepage sehr professionell aus.

Hat Dich die Herrenschmiede GmbH in der Datenbank gefunden oder hast Du Dich aktiv auf ein Praktikumsangebot beworben?
Ich habe mich für einen Praktikum und gleichzeitig für die Verfassung meiner Masterthesis beworben -  das hat zum Glück geklappt! Ich hatte das Stellenangebot in meinem ABSOLVENTA-Account im News-Feed, sonst hätte ich das Angebot wahrscheinlich nicht wahrgenommen.

Kanntest Du die Herrenschmiede schon vorher?
Nein, die Herrenschmiede war mir bis dahin unbekannt. Die Herrenschmiede vertreibt Maßhemden und Maßanzüge, in dem Metier war ich bisher noch nicht so viel unterwegs.

Was genau machst Du in Deinem Praktikum?
Ich bin Praktikant im Bereich Business Development, und auch die Masterthesis werde ich in diesem Bereich verfassen. Konkret habe ich einige Langzeitprojekte, wie etwa die Entwicklung neuer bzw. die Verbesserung der alten Vertriebswege bei der Herrenschmiede. Außerdem erstelle ich Benchmark-Analysen zum Bereich Preisgestaltung. Hinzu kommen natürlich unterstützende Tätigkeiten im normalen Tagesgeschäft, wie etwa Buchführungstätigkeiten oder die Erstellung diverser Powerpoint-Präsentationen. Alles in einem mache ich aber genau das, was ich machen wollte und was ich mir unter der Stellenbeschreibung vorgestellt habe.

Hast Du bereits erste Berufserfahrungen in dem Bereich sammeln können?
Ja, ich habe als Werksstudent bei der Metro Group in der Controlling-Abteilung gearbeitet. Zudem habe ich dort meine Bachelorthesis im Schwerpunkt strategisches Controlling  geschrieben.

Wie ging es nach Deiner Bewerbung auf die Praktikumsausschreibung weiter?
Da ich in Wuppertal lebe und die Herrenschmiede ihren Sitz in Berlin hat, habe ich mit dem Geschäftsführer der Herrenschmiede ein Telefoninterview durchgeführt. Das Gespräch lief sehr gut und es wurde mir auch vermittelt, dass ich recht gute Chancen auf die Stelle hätte. Kurze Zeit später kam dann die telefonische Bestätigung, dass ich die Stelle bekomme und die Wohnungssuche begann.

Wie lief das Telefoninterview ab?
Zuerst wurde mir der Tätigkeitsbereich der Herrenschmiede nähergebracht und dargestellt, was die mittel- und langfristigen Ziele des Unternehmens sind. Daraufhin habe ich mich vorgestellt, kurz erläutert, was ich bisher gemacht habe und wieso ich gerade an dem Start-up Herrenschmiede interessiert bin.  Dann wurden mir fachspezifische Fragen gestellt, auch etwa, was ich spontan denke, was die primären zukünftigen Säulen des Unternehmens sein könnten. Schließlich wurden mir noch zwei Brainteaser gestellt.

Wie lange hat es dann letztlich von der Bewerbung auf das Praktikum bis zur Zusage gedauert?
Das waren in etwa eineinhalb, zwei Wochen.

Wie lang bist Du im Praktikum bei Herrenschmiede GmbH?
Drei Monate bin ich in Berlin und mache das Praktikum. Anschließend schreibe ich aufgrund der Nähe zum Lehrstuhl die Masterthesis primär von Wuppertal aus, wobei ich engen telefonischen und persönlichen Kontakt mit der Herrenschmiede halten werde.

Dein Fazit: Warst Du zufrieden und wirst Du ABSOLVENTA weiterempfehlen?
Ich würde Absolventa auf jeden Fall weiterempfehlen. Es sind so viele Unternehmen über Absolventa aktiv, dass man täglich neue Stellenangebote in seinen News-Feed erhält und das alles mit einer einmalig erstellten Bewerbung. Man hat also einen einmaligen Aufwand und profitiert permanent davon. Hinzu kommt die professionell gestaltete Homepage des Unternehmens, welche man sich als Plattform für die eigene Bewerbung wünscht.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Karriere bei CENIT: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei CENIT: Einblicke vom Arbeitgeber

Anne-Katrin Wiebigke ist HR Partner bei der CENIT AG. Im Interview mit Absolventa.de erzählt sie, welche Studiengänge für den Einstieg besonders gefragt sind, welche Chancen Bewerber mit Initiativbewerbungen haben und wie die Möglichkeiten für eine internationale Karriere bei dem Software- und Prozessberatungshaus s...

Zum Artikel
Berufserfahrung: Einschlägig, fundiert, erwünscht
Was ist was?

Berufserfahrung: Einschlägig, fundiert, erwünscht

In ihren Stellenausschreibungen listen Arbeitgeber sämtliche Wünsche und Anforderungen an die Bewerber für einen bestimmten Job auf. Darunter befinden sich oft immer wiederkehrende Schlagworte wie “abgeschlossenes Studium”, “hohe Lernbereitschaft” oder “eigenständiges Arbeiten”. Mindestens genauso gerne und oft verw...

Zum Artikel
Postkorbübung im Assessment Center
Logik statt Hektik

Postkorbübung im Assessment Center

Ein Klassiker, der aus der Mode kommt? Die Postkorbübung ist noch immer ein fester Bestandteil der meisten Assessment Center. ABSOLVENTA verrät, worum es bei der Postkorbübung genau geht und wie man sie erfolgreich bewältigen kann.

Zum Artikel