10 Aussagen, die man nicht im Vorstellungsgespräch machen sollte

10 Aussagen, die man nicht im Vorstellungsgespräch machen sollte

ABSOLVENTA präsentiert zehn Aussagen, mit denen man ein Vorstellungsgespräch mit Sicherheit in den Sand setzt. Nicht zum Nachmachen empfohlen. Es sei denn man will den Job gar nicht. 

Inhalt

  1. Zehn Anti-Aussagen im Vorstellungsgespräch
  2. Weitere Job-Rankings

Zehn Anti-Aussagen Im Vorstellungsgespräch

1. Können Sie nicht lesen, das steht doch alles auch in meinem Lebenslauf?

2. Vom Foto her hab ich mir Sie aber attraktiver vorgestellt.

3. Weil irgendwo muss ich mich ja bewerben. Eigentlich finde ich den Job stinklangweilig, aber mir bleibt nach meinem Studium an der philosophischen Fakultät leider nichts anderes übrig, als diesen unterbezahlten Job anzunehmen und darauf zu hoffen, dass sie sich nach verdammten sechs Monaten Praktikum und kontinuierlicher Unter-Wert-Verkauferei meinerseits gnädigerweise dafür entscheiden, mir eine immer noch mies bezahlte Trainee-Stelle in Ihrem Unternehmen anzubieten...

4. Die da draußen sitzen, sind auch nicht viel besser.

5. In Ihrem Unternehmen läuft einiges schief. Aber jetzt bin ich ja da.

6. Ich arbeite lieber alleine. Andere Menschen sind mir suspekt.

7. Internationale Erfahrungen und interkulturelle Kompetenz habe ich auf Malle und Ibiza erworben.

8. Mit Kritik kann ich gut umgehen. Fragt sich nur, ob die Kollegen das Echo vertragen.

9. Wollen Sie auch eine rauchen?

10. Etwas Beeilung bitte, ich habe gleich noch ein anderes Vorstellungsgespräch.

Weitere Job-Rankings:

10 gute Gründe für einen Jobwechsel
10 Anzeichen, dass Du dringend Urlaub brauchst
10 Anzeichen, dass Du mit Deiner Arbeit unterfordert bist

 

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide