10 Aussagen, die man nicht im Vorstellungsgespräch machen sollte

10 Aussagen, die man nicht im Vorstellungsgespräch machen sollte

Die Stimmung in einem Vorstellungsgespräch kann schnell kippen.Die Jobbörse ABSOLVENTA präsentiert 10 Aussagen, mit denen man ein Vorstellungsgespräch mit Sicherheit in den Sand setzt. Nicht zum Nachmachen empfohlen. Es sei denn man will den Job gar nicht. Viel Spaß!

 




10 Anti-Aussagen Im Vorstellungsgespräch

  1. Können Sie nicht lesen, das steht doch alles auch in meinem Lebenslauf?
  2. Vom Foto her hab ich mir Sie aber attraktiver vorgestellt.
  3. Weil irgendwo muss ich mich ja bewerben. Eigentlich finde ich den Job stinklangweilig, aber mir bleibt nach meinem Studium an der philosophischen Fakultät leider nichts anderes übrig, als diesen unterbezahlten Job anzunehmen und darauf zu hoffen, dass sie sich nach verdammten sechs Monaten Praktikum und kontinuierlicher Unter-Wert-Verkauferei meinerseits gnädigerweise dafür entscheiden, mir eine immer noch mies bezahlte Trainee-Stelle in Ihrem Unternehmen anzubieten...
  4. Die da draußen sitzen, sind auch nicht viel besser.
  5. In Ihrem Unternehmen läuft einiges schief. Aber jetzt bin ich ja da.
  6. Ich arbeite lieber alleine. Andere Menschen sind mir suspekt.
  7. Internationale Erfahrungen und interkulturelle Kompetenz habe ich auf Malle und Ibiza erworben.
  8. Mit Kritik kann ich gut umgehen. Fragt sich nur, ob die Kollegen das Echo vertragen.
  9. Wollen Sie auch eine rauchen?
  10. Etwas Beeilung bitte, ich habe gleich noch ein anderes Vorstellungsgespräch.

Lies auch:
10 gute Gründe für einen Jobwechsel
10 Anzeichen, dass Du dringend Urlaub brauchst
10 Anzeichen, dass Du mit Deiner Arbeit unterfordert bist

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Assessment Center: Vorteile und Nachteile
Mehr Pro als Contra

Assessment Center: Vorteile und Nachteile

Effizient oder nutzlos? Befürworter halten das Assessment Center (AC) für eine Wunderwaffe bei der Personalauswahl, während die Kritiker ernsthafte Zweifel an der Aussagekraft von Assessment Centern haben. ABSOLVENTA nennt sowohl die Vorteile als auch die Nachteile eines AC für Bewerber und Unternehmen.

Zum Artikel
Arbeitslos nach dem Studium – Aus der Not eine Tugend machen
Tipps für die Zwischenzeit

Arbeitslos nach dem Studium – Aus der Not eine Tugend machen

Statt Karrierestart folgt die Enttäuschung: Obwohl sie einen erfolgreichen Abschluss haben, finden viele Absolventen nicht sofort eine Anstellung und fürchten um ihre Zukunft. Doch zwischen Abschluss und dem ersten Arbeitsplatz können ein paar Wochen oder auch ein ganzes Jahr liegen. Laut Studien finden jedoch über ...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei INVERTO: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei INVERTO: Erfahrungen

Beratung mit hohem Teamspirit! Kristina Kerkhoff ist nach ihrem Master in International Logistics and Supply Chain Management an der Jönköping International Business School als Consultant bei INVERTO eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA verrät sie, was du für den erfolgreichen Einstieg bei INVERTO mitbringen so...

Zum Artikel