10 Anzeichen, dass Du ein Workaholic bist

10 Anzeichen, dass Du ein Workaholic bist

10 Anzeichen, dass du ein Workaholic bistDiese Woche starten wir eine neue Serie in unserem Karriereblog. Dazu erstellen wir Ranglisten rund um das Thema Job und Karriere. Selbstverständlich liegt uns eine professionelle Betrachtung dieser Themen am Herzen. Job und Karriere sind meistens eine ernste Sache, aber auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Diese Rubrik sollte daher mit einem Augenzwinkern betrachtet werden.


Der erste Teil unserer neuen Serie beschäftigt sich mit zehn eindeutigen Gründen, an denen Du erkennst, dass Du ein Workaholic bist. Viel Spaß!


10 Anzeichen, dass Du ein Workaholic bist

1) Du kommst morgens als erster ins Büro und gehst abends als Letzter.

2) Jedes Jahr verfallen zum 1. April Deine Rest-Urlaubstage aus dem Vorjahr.

3) Du gehst sogar am Wochenende freiwillig ins Büro.

4) Du schläfst kaum, weil Schlafen für Dich unproduktive Zeitverschwendung ist.

5) Du weißt nicht mehr, wie Deine Wohnung aussieht, weil Du im Büro nächtigst.

6) Deine Kollegen sind Deine besten Freunde.

7) Geschäftsessen sind die einzigen Mahlzeiten, die Du zu Dir nimmst.

8) Auf die Frage nach Hobbys fällt Dir keine Antwort außer Arbeit ein.

9) Du schaltest Deinen Blackberry selbst in der Hochzeitsnacht nicht aus.

10) Die Pflanzen im Büro sind das einzig Grüne, was Du zu Gesicht bekommst.

Du kennst noch mehr Workaholic-Anzeichen? Schreib´ einfach einen Kommentar!

Lies auch: "10 Anzeichen für zu geringes Gehalt", "10 Fragen, die Du im Vorstellungsgespräch niemals stellen solltest" und "10 Anzeichen für Mobbing am Arbeitsplatz"

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Berufseinstieg bei Jungheinrich: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Jungheinrich: Erfahrungen

Daniel Erbeck (26) hat Business Administration an der Hochschule für Ökonomie und Management in Essen studiert, bevor er als Vertriebsreferent im Bereich Neugeschäft „Serie“ bei Jungheinrich eingestiegen ist. Der Jobbörse ABSOLVENTA berichtet er von seinen Erfahrungen im Auswahlprozess, der Zusammenarbeit mit de...

Zum Artikel
Das Eisenhower-Prinzip
Wichtiges zuerst!

Das Eisenhower-Prinzip

Oft sind viele Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. In solchen Situationen ist es wichtig, die Aufgaben nach ihrer Wichtigkeit zu sortieren, um beispielsweise zeitliche Fristen einzuhalten und dadurch negative Konsequenzen für sich oder das Unternehmen zu vermeiden. Das sogenannte Eisenhower-Prinzip kann Anwendern be...

Zum Artikel
So schreibst du einen Cover Letter für deine Bewerbung
„Dear Sir or Madam, ...“

So schreibst du einen Cover Letter für deine Bewerbung

Für eine englische Bewerbung wird auch immer ein Cover Letter verlangt. Zusammen mit dem Curriculum Vitae ergeben sie deine Bewerbungsunterlagen für eine Stelle im englischsprachigen Ausland. Der Cover Letter kann im Deutschen mit dem Anschreiben bzw. Motivationsschreiben gleichgesetzt werden. Dennoch gibt es kleine...

Zum Artikel