Optionale Bewerbungsunterlagen

Optionale Bewerbungsunterlagen

Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse lassen sich wunderbar durch optionale Bewerbungsunterlagen ergänzen. Allerdings solltest du dabei einige Punkte beachten, damit die Bewerbung Aussicht auf Erfolg hat. Erfahre hier, wie sich Arbeitsproben ansprechend präsentieren lassen und wann die sog. „Dritte Seite“ sinnvoll ist.

Top-Artikel aus dieser Kategorie

Der ausführliche Lebenslauf
CV in Aufsatzform

Der ausführliche Lebenslauf

Ein ausführlicher Lebenslauf ist in der Regel unübersichtlicher als der tabellarische Lebenslauf. Daher wird er auch nur noch von wenigen Arbeitgebern verlangt. ABSOLVENTA gibt Tipps, wie man einen ausführlichen Lebenslauf erstellt, damit er trotzdem übersichtlich und einen guten Eindruck macht.

Zum Artikel
Der handschriftliche Lebenslauf
Selbst Hand anlegen

Der handschriftliche Lebenslauf

Ein handschriftlicher Lebenslauf wird nur noch von wenigen Arbeitgebern gefordert. Wenn in einer Stellenanzeige diese Variante explizit verlangt wird, sollte man sich unbedingt dran halten, denn dieser ist dann quasi die erste Arbeitsprobe. Eine Bewerbung macht aber nur Sinn, wenn der Lebenslauf gut lesbar ist. Wer ...

Zum Artikel
Arbeitsproben
Gekonnt in Szene setzen

Arbeitsproben

Wenn Arbeitsproben in einer Stellenanzeige gefordert werden, wähle die besten Deiner Arbeiten aus und prüfe zudem, ob sie zu dem Unternehmen passen. Fordert eine Firma keine Arbeitsproben, erwarten Dich in einer späteren Runde vielleicht konkrete Aufgabenstellungen, die Du erfüllen musst.

Zum Artikel
das Referenzschreiben
Verbessert die Chancen

das Referenzschreiben

Ein Empfehlungsschreiben ist ein schriftliches Dokument mit einer positiv wertenden Empfehlung zu einer Person. Die Bewertung muss positiv sein, ansonsten macht das Referenzschreiben keinen Sinn. Auf Referenzschreiben angewiesen sind unter anderem Personen auf Jobsuche sowie Freiberufler und Selbständige, um neue Ku...

Zum Artikel
Das Deckblatt
Das Aushängeschild

Das Deckblatt

Ein Deckblatt kann bei einer Bewerbung sinnvoll sein, muss es aber nicht. Es kommt immer darauf an, wie es gestaltet ist und ob es bei der Bewerbung auf eine bestimmte Stelle überhaupt sinnvoll ist. Es gehört zu den optionalen Bewerbungsunterlagen. Es ist keine Pflicht, sondern wenn überhaupt eine Kür. Es kann als V...

Zum Artikel
Die "Dritte Seite" in der Bewerbung
Persönlichkeit & Motivation

Die "Dritte Seite" in der Bewerbung

Der Name der sogenannten „Dritten Seite“ leitet sich daraus ab, dass es in der Bewerbung neben dem Anschreiben und dem Lebenslauf noch ein drittes Dokument gibt, mit dem sich Bewerber bei einem Unternehmen vorstellen. Auf dieser Extraseite geht man explizit auf seine Persönlichkeit, seine Soft Skills und seine Motiv...

Zum Artikel
Empfehlungsschreiben
Einen Leumund haben

Empfehlungsschreiben

Empfehlungsschreiben sind vor allem bei universitären Karrieren sehr wichtig für die Bewerber. Auch wer sich zusätzlich im Ausland bewerben will, kommt selten umher, einen Vorgesetzten um die Ausstellung eines Empfehlungsschreibens zu bitten. ABSOLVENTA erklärt, welche Rolle ein Referenzschreiben für die Bewerbung s...

Zum Artikel
Die Über-Mich-Seite
Die "Dritte Seite" richtig nutzen

Die Über-Mich-Seite

Die Über-Mich-Seite bietet in einer Bewerbung die Möglichkeit, relevante Charaktereigenschaften und Stärken aufzuzeigen, die in Anschreiben und Lebenslauf keinen Platz mehr finden oder die dort nicht sinnvoll reinpassten. Die Über-Mich-Seite ist auch als „Dritte Seite“ bekannt. ABSOLVENTA informiert.

Zum Artikel
Die Leistungsbilanz
Zusatzinfos für den Personaler

Die Leistungsbilanz

Die Leistungsbilanz ist ein optionaler Bestandteil der Bewerbung, der deine bisherigen Leistungen, Kenntnisse, Erfahrungen und Eigenschaften übersichtlich und knapp auflistet. Die Leistungsbilanz kommt in der Bewerbungsmappe gleich nach dem Lebenslauf, sollte aber möglichst zusätzliche Informationen über den Bewerbe...

Zum Artikel