Test für die grauen Zellen

Der Gedächtnistest

Der Gedächtnistest

Im Gedächtnistest können die grauen Zellen einer echten Herausforderung gegenüberstehen. Neben Zahlen, Farben und Wörtern kann es vorkommen, dass man mit Fantasiekreationen konfrontiert wird, die man sich merken muss. ABSOLVENTA informiert und gibt Tipps.

Gedächtnistests sind nicht nur ein beliebtes Element der Fernsehunterhaltung, sie können auch im Bewerbungstest vorkommen, z.B. in einem Assessment Center. Hierbei werden das Kurzzeitgedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit auf die Probe gestellt.

Ein solcher Gedächtnistest findet vor allem bei Jobs Anwendung, bei denen man dringend auf ein gutes Gedächtnis angewiesen ist. Personaler wollen dann herausfinden, wie gut es um die Merkfähigkeit der Bewerber bestellt ist. Wenn der Kandidat nämlichim späteren Berufsalltag  mit Fakten überhäuft wird, dann hilft gutes (Kurzzeit-)Gedächtnis, was alles auf dem Plan steht, was es zu berücksichtigen gilt udn welche Termine stattfinden. Ein gutes Gedächtnis wirkt sich somit auch positiv auf die Konzentrationsfähigkeit aus.

Ein gutes (Kurzzeit-)Gedächtnis ist besonders in Jobs wichtig, wo man direkten Kontakt zu Menschen hat und sich gut merken können muss, was deren Anliegen ist. Dazu zählen Stellen im Service- und Dienstleistungsbereich sowie z.B. Jobs bei Banken oder im Vertrieb oder bei Banken. Auch in Positionen wie als Assistent des Geschäftsführers sollte man ein gutes Gedächtnis haben, wenn man die Termine koordinieren und die Anliegen merken muss.

Türkische Vokabeln und deutsche Gedichte im Gedächtnistest

Die Aufgabenstellung in einem Gedächtnistest kann sehr vielseitig sein. Von absurden Geschichten über deutsche Gedichte oder türkische Vokabeln kann alles präsentiert werden. Teil der Aufgaben in einem Gedächtnistest kann es auch sein, sich Informationen über Personen oder Wegstrecken innerhalb kürzester Zeit einprägen zu müssen. Diese müssen dann entweder sofort wiedergeben werden oder manchmal auch erst, nachdem ein oder zwei weitere Aufgaben absolviert wurden.

In der Regel wird vor allem das Erinnerungsvermögen für Zahlen, Wörter oder geometrische Figuren im Gedächtnistest untersucht. Die Aufgaben können, wie auch beim Intelligenztest oder Brainteaser, ziemlich knifflig sein.

Tipps für den Gedächtnistest

Das Gedächtnis lässt sich hervorragend trainieren. Je öfter das Gedächtnis trainiert wird, desto besser kann man sich Dinge einprägen. Das Schlüsselwort für ein erfolgreiches Gedächtnistest-Training heißt Visualisierung. Am besten kann man sich Dinge merken, die an ein bestimmtes Bild gebunden sind. Dazu kannst du zum Beispiel eine Wegstrecke nehmen, die du jeden Tag nutzt. Wähle zehn markante Orte aus, an denen du immer vorbeikommst. Sollst du dir nun beispielsweise Zahlenreihen merken, dann knüpfe diese Zahlen gedanklich an die Orte auf deiner Wegstrecke. Wenn man diese Technik mit einfachen Begriffen oder Zahlen beherrscht, dann kann man sie auch mit abstrakten Begriffen anwenden.

Zum Teil sind die Aufgaben im Gedächtnistest so konzipiert, dass sie gar nicht komplett zu lösen sind. Man sollte also bei der Bearbeitung der Aufgabe ruhig bleiben und nicht in Panik verlassen, aber natürlich weiterhin die Konzentration hoch halten.

Beispielaufgaben im Gedächtnistest

Aufgabe 1
Prägen Sie sich folgende Zahlen ein. Sie haben eine Minute Zeit. Decken Sie die Zahlen anschließend ab und geben Sie sie in beliebiger Reihenfolge wieder.

12 - 98 - 53 - 34 - 68 - 25 - 81 - 76 - 19 - 45 - 90 - 42 - 61

Aufgabe 2
Prägen Sie sich folgende türkische Vokabeln ein. Sie haben eine Minute Zeit. Decken Sie die Vokabeln anschließend ab und geben Sie sie in beliebiger Reihenfolge wieder.

sprechen = konusmak
Gitarre = gitar
Fleisch = et
Autobahn = otoyol
salzig = tuzlu
Weintraube = üzüm
lernen = ögrenmek
singen = sarki söylemek
Haus = ev
schreiben = yazma
Strand = plaj

Aufgabe 3
Man bekomme Bilder von Gegenständen zeigt (z.B. auf Fotos oder am Bildschrim) und muss danach möglichst viele dieser Gegenstände benennen.

Auto, Haus, Brille, Apfel, Eis, Hammer, Schere, Schal, Banane, Schraubenzieher, Fahrrad, Stuhl, Kuglschreiber, Zollstock, Tür, Glas, Telefon, Messer, Schuhe, Gießkanne etc. 

>> Weitere Kompetenztests
>> Typische Aufgaben im Assessment Center

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Arbeiterbild: Homo Oeconomicus
Was steckt hinter dem BWL-Begriff?

Arbeiterbild: Homo Oeconomicus

Der Homo Oeconomicus bezeichnet einen wirtschaftlich „vernünftig“ handelnden  Durchschnittsmenschen. Die Vernachlässigung der Gefühle, Vorlieben und Beziehungen führt aber zu Problemen. In der Realität ist er nicht anzutreffen - weder als Konsument, noch im Job.

Zum Artikel
Berufseinstieg bei Brunel: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Brunel: Erfahrungen

Kathy Beatrix Lotzkat hat Maßschneiderei & Mode-Design an der Fahmoda in Hannover studiert. Nach sechs Jahren im Produktdesign & Management in der Modebranche ist sie seit Dezember 2015 als Textilingenieurin für Autositzbezüge bei Brunel tätig. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über die Zusammenarbeit ...

Zum Artikel
Das Bewerbungsschreiben: Tipps
„Darf ich vorstellen? Ich!“

Das Bewerbungsschreiben: Tipps

Die Aufgabe des Bewerbungsschreibens besteht darin, den Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass man genau der richtige Kandidat für die Stelle ist. Es ist der „Icebreaker“ jeder Bewerbung und enthält Infos zu den Kompetenzen, den Praxiserfahrungen sowie der Motivation des Bewerbers für den Job und die Mitarbeit bei de...

Zum Artikel