Druck vs. Empathie: So überzeugst du von Tag 1 als Chef

Druck vs. Empathie: So überzeugst du von Tag 1 als Chef

Was ist ein guter Chef? 96 Prozent aller jungen Arbeitnehmer kündigen, wenn der Vorgesetzte schlecht ist. ABSOLVENTA und Lidl stellen überholte Ansichten infrage und klären auf: So sieht moderne Führung aus.

1. Beziehe deine Mitarbeiter in Entscheidungen mit ein 

Diktieren statt verhandeln: so sah früher die Mitarbeiterführung in vielen Unternehmen aus. Erfolgreiche und moderne Vorgesetzte führen jedoch durch Kommunikation. Bei Entscheidungen beziehst du die Mitarbeiter mit ein und zeigst den Gesamtzusammenhang auf. Indem du Mitarbeiter respektierst, die den Mut haben, auch kritische Fragen zu stellen, schaffst du mehr Respekt für deine Rolle, als wenn du von oben herab befiehlst. So heißt es im Führungsleitbild bei Lidl: 

Kommunikation bei Lidl ist wie unser Geschäftsmodell – einfach und direkt. Wir sind ehrlich, sprechen Konflikte offen und rechtzeitig an und lösen sie konstruktiv. Als Führungskräfte stiften wir Sinn, indem wir immer den Gesamtzusammenhang erklären und aufzeigen, welchen Wert die Arbeit jedes Einzelnen für das Unternehmen hat.

2. Sei Visionär und zeige anderen Perspektiven auf

Natürlich ist dir deine Karriere wichtig, aber gerade als Teamleitung wird deine Leistung im Ganzen gemessen – und dazu brauchst du deine Mitarbeiter. Dein Ziel sollte es sein, dich und deine Mitarbeiter zu motivieren, damit auch ihnen Perspektiven im Unternehmen eröffnet werden. Durch konstruktives und wertschätzendes Feedback schaffst du ein Umfeld, in dem Leistung und Engagement anerkannt werden. Aber du reflektierst auch dich und deine Arbeit und nimmst Feedback an.  

3. Bleib auch in der Routine dynamisch und flexibel

Kein Unternehmen kann es sich leisten, stehen zu bleiben. Da du unternehmerisch denkst, willst du immer besser werden. Als Führungskraft befindest du dich in einer stetigen Dynamik. Diese solltest du stark erfolgs- und ergebnisorientiert mitgestalten. Veränderungen treibst du aktiv voran, wo sie erforderlich sind, und behältst bei, was sich bewährt hat.

Ein Beispiel aus der Praxis

Als Verkaufsleiter bei Lidl bedeutet das, dass du definierte Prozesse einhältst, damit ein gleichbleibend hoher Standard garantiert wird. Das ist gerade für junge Berufseinsteiger hilfreich, da feste Abläufe eine gute Orientierung bieten. Gleichzeitig erkennst du aber auch die Möglichkeiten, wie du die Prozesse flexibel an die Gegebenheiten deiner verantworteten Region anpassen kannst.   

4. Schaffe Vertrauen bei deinem Team

Mit einem autoritären Führungsstil kommst du heutzutage nicht mehr weit, wenn du als Vorgesetzter dich selbst und dein Team weiterbringen willst. Traue deinen Mitarbeitern zu, dass sie der übertragenden Verantwortung gerecht werden und sich für das Unternehmen einsetzen. Natürlich musst du als Vorgesetzter auch kontrollieren und korrigieren. Dabei solltest du aber deutlich machen, dass du deinen Mitarbeitern nicht misstraust, sondern sie in ihrer Arbeit unterstützen willst. Das ist gerade auch im Bezug auf Kollegen wichtig, die schon länger als du im Unternehmen sind. Als Berufseinsteiger kommst du frisch von der Uni und so sind einige deiner Mitarbeiter vielleicht auch deutlich älter als du.

Respekt verschaffst du dir, wenn du Fehler als Chance zum Lernen siehst und zuverlässig zu deinen Aussagen und Zusagen stehst. Eine Verkaufsleiterin über ihre Anfangszeit bei Lidl: 

Besonders geprägt hat mich in dieser Zeit, dass ich Fehler machen durfte – aus den eigenen Fehlern lernt man am besten. Ich habe das Vertrauen bekommen, diese auch selbst wieder zu beheben, mit der Chance, es das nächste Mal besser zu machen. Ich wurde ermutigt, neue Wege zu gehen und mich auszuprobieren.

5. Arbeite mit Leidenschaft

Du bist aus dir heraus motiviert und engagiert, denn als gute Führungskraft erkennst du eine unternehmerische Verpflichtung in deinen Aufgaben und nimmst deinen Einfluss ernst. Als Verkaufsleiter bist du ein Unternehmer vor Ort und jedes Geschäft sollte dich interessieren. Zeige, wie wichtig Details sind, und gehe bewusst mit Ressourcen um. Bei Lidl bedeutet das für das Führungsleitbild: 

Wir haben in unserer Rolle als Führungskraft einen prägenden Einfluss. Daher gehen wir bei allem, was wir tun, mit gutem Beispiel voran. Wir schaffen Freiräume für unsere Mitarbeiter und definieren gleichzeitig klare Grenzen für selbständige Entscheidungen.

Du kannst dich mit den Leitlinien von Lidl identifizieren und du hast Lust auf eine spannende Tätigkeit im Handel? In neun Monaten wirst du zum Verkaufleiter ausgebildet und übernimmst anschließend Verantwortung für bis zu sechs Filialen und 100 Mitarbeiter. Hier findest du weitere Informationen zum Verkaufsleiter bei Lidl!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide