Insider-Interview

Berufseinstieg bei Statista GmbH: Erfahrungen

Berufseinstieg bei Statista GmbH: Erfahrungen

Thore Pfeiffer (26) ist nach seinem Bachelor-Abschluss im Medienmanagement an der Macromedia Hochschule als Trainee im Bereich Sales & Marketing bei Statista eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht er über das Auswahlverfahren, seine ersten Tage im Unternehmen sowie die Work-Life-Balance bei einem der weltweit größten Statistikportale. 

Hallo Thore, welche Stelle bekleidest du nach deinem Berufseinstieg bei Statista?

Ich bin bei Statista als Sales & Marketing Trainee mit dem Schwerpunkt Sales eingestiegen.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei Statista ab?

Ich habe mich klassisch bei Statista beworben, wurde daraufhin telefonisch kontaktiert und zum Vorstellungsgespräch eingeladen. In diesem ging es dann um mein Studium, meinen bisherigen Lebenslauf und das berufliche Profil. Nach dem Bewerbungsgespräch wurde mir innerhalb von drei Stunden gesagt, dass ich Statista gut gefallen habe, und ich wurde zum Probearbeiten eingeladen. Das kannte ich vorher so noch nicht. Es war aber gut, um die Kollegen und die Organisation kennenzulernen. Insgesamt hat der Bewerbungsprozess vom Versenden der Bewerbungsunterlagen bis zur finalen Zusage zwei Wochen gedauert.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Im Auswahlprozess kam es am meisten auf die Persönlichkeit an. Man braucht nicht den besten Abschluss – ich spreche aus Erfahrung –, wenn man sich selbst treu ist und im Gespräch Menschen von sich begeistern kann.

Deine ersten Tage bei Statista: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Die ersten Tage „schwimmt“ man erstmal mit. Das heißt, man wird an die Hand genommen, bekommt die Aufgaben erklärt und die Leute werden vorgestellt. Im Anschluss arbeitet man eher selbstständig und bekommt somit schnell Verantwortung übertragen.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei Statista die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Ich habe regelmäßig Feedbackgespräche, zum einen mit meinem direkten Vorgesetzten, aber auch mit der Vertriebsleitung.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Hauptsächlich bin ich in der Kundenakquise, im Verkauf und in der Kundenbetreuung tätig. Ich arbeite dabei viel mit Word, daher sind Kenntnisse darin nicht von Nachteil.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Ich habe vorher bereits in einer Werbeagentur gearbeitet, im Vergleich dazu ist Statista ein Segen. Geregelte Arbeitszeiten, in der Regel keine Überstunden – Work-Life-Balance ist also definitiv vorhanden.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei Statista?

Für eine Trainee-Stelle ist das Gehalt absolut in Ordnung.

Gibt es neben dem Gehalt noch weitere Benefits?

Das Betriebsklima ist toll – beispielsweise gibt es jeden Freitag eine Freitagswette und regelmäßige Firmenevents. Außerdem habe ich sehr nette Kollegen. Allgemein ist die Arbeit bei Statista durch ein sehr gutes Miteinander geprägt.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei Statista?

Ich möchte mich zunächst im Bereich Sales weiterbilden und gerne im Anschluss an mein Traineeship eine Position als Account Manager bei Statista übernehmen. Der Grundstein ist gelegt...

>> Mehr erfahren zum Berufseinstieg bei Statista

Über den Autor

Bettina Wilde
Bettina Wilde

Bettina Wilde ist seit 2015 im Content Team von ABSOLVENTA tätig. Die studierte Germanistin verfasst Artikel rund um die Themen Berufseinstieg und Karriere und ist Expertin, wenn es um Fragen zu Trainee-Programmen geht.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Berufseinstieg bei REMONDIS: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei REMONDIS: Erfahrungen

Nach ihrem Studium der Sicherheitstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal ist Julia Kahlhöfer bei REMONDIS als Sicherheitsingenieurin eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt sie von ihrem Auswahlverfahren und ihrer Arbeit bei einem der weltweit größten Dienstleister für Recycling, Service und Wasser.

Zum Artikel
Case Study Lösung
Strukturiert vorgehen!

Case Study Lösung

Keine Bange: Wichtiger als die eine exakte Lösung einer Casey Study ist es, analytisch vorzugehen, die Entscheidungen und Lösungswege logisch nachvollziehbar darzustellen und schließlich gut zu begründen. Tipps von ABSOLVENTA.

Zum Artikel
Berufseinstieg bei Lidl: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Lidl: Erfahrungen

Benjamin Heselhaus (30) hat BWL studiert und sich nach seinem Studium für das Trainee-Programm zum Verkaufsleiter bei Lidl entschieden. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er von dem Einarbeitungsprozess, seinem Arbeitsalltag und Lidl als Arbeitgeber.

Zum Artikel