Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6143 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Berufseinstieg bei SKS: Erfahrungen

Berufseinstieg bei SKS: Erfahrungen

Alexander T. (28) hat International Business Economics an der Maastricht University studiert. Anschließend gelang ihm der Berufseinstieg bei der SKS Unternehmensberatung. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er vom Auswahlprozess und gibt spannende Einblicke in seinen Berufsalltag bei der mittelständischen Managementberatung.

Warum hast Du Dich für den Berufseinstieg bei der SKS Unternehmensberatung entschieden?

Bereits im Studium und während eines Praktikums im Bereich Private Equity, M&A und Equity Research habe ich festgestellt, dass meine Interessen im Bereich Banking liegen. Als ich mich später auf die Prüfungen für die CFA Charter vorbereitet habe, kam ich mit einem heutigen Senior Manager von SKS ins Gespräch. Wir haben unter anderem über meine beruflichen Möglichkeiten gesprochen.

Die Aussicht, als Berater in einem Wachstumsfeld mit verschiedenen spannenden Projekten wie dem Bankenaufsichtsrecht und Meldewesen arbeiten zu dürfen, hat mich dann zu meinem Berufseinstieg bei der SKS Unternehmensberatung bewogen.
 

Wie lief das Auswahlverfahren für Deine Stelle bei SKS ab?

Nachdem ich meine Bewerbung eingereicht hatte, wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch in Frankfurt eingeladen. Im Interview ging es schwerpunktmäßig um meinen Bildungshintergrund, meine beruflichen Erfahrungen und um fachliches Wissen. Eine Case Study wurde auch behandelt, sodass das Gespräch etwa zwei Stunden dauerte.
 

Wie lange hat es vom Versenden der Bewerbungsunterlagen bis zur finalen Zusage gedauert?

Meine Bewerbungsunterlagen habe ich einen Monat vor dem Job-Interview an SKS geschickt. Die Zusage kam dann etwa eine Woche nach dem Vorstellungsgespräch.
 

Welche Tipps kannst Du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Für das Bewerbungsgespräch sollte man sich inhaltlich mit dem Unternehmen auseinander gesetzt haben und natürlich gut vorbereitet sein. Meiner Meinung nach ist es aber besonders wichtig als Einsteiger dem Interviewer zu erklären, warum dieser Job genau zu dir passt.
 

Deine ersten Tage bei SKS: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Mein erster Tag bei SKS startete sofort in einem Projekt bei einem Kunden vor Ort. Ich wurde dort von meinem Projektleiter und einem weiteren Kollegen empfangen. Bereits am nächsten Tag konnte ich erste Aufgaben übernehmen. Dabei stand mir ein Kollege zur Seite, der mir bei allen Fragen geholfen und mich in meine neuen Aufgaben eingewiesen hat.
 

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei SKS Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Bei SKS bin ich unmittelbar meinem Mitarbeiterpartner zugeordnet, an den ich mich jederzeit wenden kann. Die Mitarbeiterpartner kümmern sich um mögliche Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen und geben mir regelmäßig wertvolles Feedback.
 

Was sind Deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten in Deinem Berufsalltag?

Zu meinen wesentlichen Aufgaben gehört die Erarbeitung und Erstellung von Fachkonzepten. Für diese Fachkonzepte erarbeite ich spezifische Themen, die mit der Neugestaltung ganzer Prozesse verbunden sind. Daneben bin ich viel damit beschäftigt, die konzeptionelle Arbeit auch in die Realität umzusetzen.
 

Welche Eigenschaften muss man Deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei SKS auch einen guten Job zu machen?

Um bei SKS einen guten Job zu machen, sollte man analytische Fähigkeiten mitbringen und eine Liebe zum Detail haben. Man sollte Freude daran haben, komplexe fachliche und technische Strukturen zu entschlüsseln beziehungsweise neu einzubinden.
 

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in Deinem Job?

SKS bietet eine exzellente Work-Life-Balance. Am Wochenende habe ich zum Beispiel bisher noch nicht gearbeitet. Natürlich können die Wochenstunden auch schwanken, wenn dringende Termine anstehen. Überstunden kann man dann bei SKS in Form von Urlaub ausgleichen oder auszahlen lassen. Die Anzahl der Urlaubstage beträgt 30 Tage.
 

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Einstiegsgehalt bei SKS?

Mit meinem Einstiegsgehalt bin ich sehr zufrieden. Neben dem Fixanteil besteht das Gehalt außerdem aus einem variablen Anteil. Darüber hinaus ist es auch möglich, sich die Überstunden auszahlen zu lassen.
 

Den Berufseinstieg hast Du geschafft. Welche Pläne hast Du für Deine weitere Karriere bei SKS?

Als erstes möchte ich tiefer in die Materie einsteigen und möglichst viele verschieden interessante Projekte kennenlernen. Ich hoffe in Zukunft eigenständig Projekte bei SKS leiten zu können und das Unternehmen bei der Akquisition neuer Mandate zu unterstützen. Mich würde es auch sehr reizen eines Tages selbst Personalverantwortung bei SKS zu übernehmen.
 

Zum Schluss Dein Statement in Twitter-Länge: Arbeiten bei SKS ist . . .

…einzigartig, da einen bei SKS spannende Projekte bei hochkarätigen Kunden in einem kollegialen Umfeld erwarten.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zu Berufseinstieg und Karriere bei der SKS Unternehmensberatung

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Urlaub im Praktikum | Anspruch oder nicht?
Gesetzliche Richtlinien

Urlaub im Praktikum | Anspruch oder nicht?

Urlaub im Praktikum? Ja, den gibt es – jedenfalls unter bestimmten Voraussetzungen. ABSOLVENTA erklärt, wann und wie lange sich ein Praktikant freinehmen kann und trotzdem weiter die Praktikumsvergütung bekommt.

Zum Artikel
Wohlfühlatmosphäre statt Karriere
Weiche Faktoren

Wohlfühlatmosphäre statt Karriere

Die Jobaussichten für junge Akademiker sind besser denn je. Nach Meinung derzeitiger Studierender werden die Chancen auf dem Arbeitsmarkt in den kommenden Jahren zunehmend besser. Das ergab die Befragung des Beratungsunternehmen Universum Communications, das im Auftrag der WirtschaftsWoche über 20.000 deutsche Stude...

Zum Artikel
So ist die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall geregelt
Entgeltfortzahlung

So ist die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall geregelt

Was passiert, wenn du länger krank im Job bist? Wie lange muss dein Arbeitgeber überhaupt das Gehalt weiterzahlen? Fragen, die du dir vielleicht eher selten stellst, die aber bei einer Operation oder einer schweren Krankheit plötzlich wichtig werden. ABSOLVENTA erklärt dir, was es mit der Lohnfortzahlung im Krankhei...

Zum Artikel