Insider-Interview

Berufseinstieg bei der Ikano Bank: Erfahrungen

Berufseinstieg bei der Ikano Bank: Erfahrungen

Nach ihrem Dualen Studium im Fachbereich BWL erwarb Annegret Weiß (27)  an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr berufsbegleitend den Master of Arts in Wirtschaftspädagogik. Auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen kam ihr die Jobanfrage von der Ikano Bank über die Jobbörse ABSOLVENTA sehr gelegen. Im Interview mit dem Karriere-Blog erzählt sie, wie der Bewerbungsprozess ablief und was ihre jetzigen Aufgaben als Junior HR Managerin bei der Ikano Bank sind.

Kanntest du die Ikano Bank zum Zeitpunkt der Jobanfrage über die Lebenslaufdatenbank von ABSOLVENTA schon?

Ehrlich gesagt nein, die Ikano Bank war mir nicht bekannt. Ich habe mich dann sofort im Internet informiert und war positiv überrascht von dem Unternehmen und seiner Philosophie. Auch die Tatsache, dass die Ikano Bank vom Great Place to Work Institute zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands gekürt wurde, hat mich überzeugt!

Wie war die Kontaktaufnahme seitens der Bank, nachdem du die Jobanfrage angenommen und deine Kontaktdaten freigeschaltet hast?

Ich wurde angerufen. Das war aber weniger ein Telefoninterview, sondern eher ein Kennenlerngespräch, bei dem mir Ikano und die vakante Position vorgestellt wurden. Natürlich hatte dabei auch ich Gelegenheit mich selbst vorzustellen.

Und es folgte die Einladung in die nächste Runde. Wie lief das Vorstellungsgespräch ab?

Das erste Vorstellungsgespräch verlief sehr unkompliziert. Wir haben uns direkt im ersten Gespräch geduzt, was sehr angenehm und drucknehmend ist. Das persönliche Ansprechen ist üblich bei Ikano und spiegelt unseren skandinavischen Ursprung und die Kultur wieder. Gleichzeitig hat sich so eine lockere Atmosphäre entwickelt, und ich war begeistert von dem Unternehmen und der offenen Position.

Gab es weitere Auswahlverfahren?

Ich wurde zu einem zweiten Vorstellungsgespräch eingeladen. Hier lernte ich unseren Geschäftsführer kennen. Außerdem wurde ich durch die Räumlichkeiten geführt und konnte mir ein erstes Bild von den Mitarbeitern und der Arbeitsumgebung machen.

Wie lange dauerte es von der Jobanfrage bis zur finalen Zusage insgesamt?

Das ging relativ schnell. Es waren etwa sechs bis acht Wochen.

Kommst du frisch von der Hochschule oder hast du schon woanders Berufserfahrung gesammelt?

Ich habe bereits 2005 ein duales Studium in BWL abgeschlossen und dann fünf Jahre in verschiedenen Positionen bei einem globalen Logistikdienstleister gearbeitet. Berufsbegleitend habe ich dann mein Studium der Wirtschaftspädagogik absolviert und im Zuge dessen eine neue berufliche Herausforderung gesucht.

Was genau machst du in deinem neuen Job bei der Ikano Bank?

Als Junior HR Manager bekomme ich Einblicke in alle Tätigkeitsfelder des HR Bereichs und habe die Möglichkeit in diesem Bereich viele Erfahrungen zu sammeln und mein Wissen weiter auszubauen. Mein Aufgabengebiet ist sehr vielseitig und umfasst Themen wie Rekrutierung, Einarbeitung neuer Mitarbeiter, interne und externe Weiterbildung aber auch Gesundheitsmanagement und Mitarbeiterbefragungen. Der HR Bereich bei Ikano versteht sich als Dienstleister in allen Belangen, die die Mitarbeiter betreffen.

Ist dein Arbeitsvertrag befristet?

Nein, ich habe direkt einen unbefristeten Vertrag erhalten.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Arbeitsrecht: Urlaub
Wie viel Urlaub steht mir zu?

Arbeitsrecht: Urlaub

Stress und Hektik im Job? Da kommt ein kleiner Urlaub gerade recht, um die Akkus wieder aufzuladen. Aber wie viel Urlaub steht einem Arbeitnehmer eigentlich zu? Und wann kann ich als Arbeitnehmer überhaupt Urlaub nehmen? Wie viel Selbstbestimmung habe ich über die mir zur Verfügung stehenden Urlaubstage? Und was pas...

Zum Artikel
Der handschriftliche Lebenslauf
Selbst Hand anlegen

Der handschriftliche Lebenslauf

Ein handschriftlicher Lebenslauf wird nur noch von wenigen Arbeitgebern gefordert. Wenn in einer Stellenanzeige diese Variante explizit verlangt wird, sollte man sich unbedingt dran halten, denn dieser ist dann quasi die erste Arbeitsprobe. Eine Bewerbung macht aber nur Sinn, wenn der Lebenslauf gut lesbar ist. Wer ...

Zum Artikel
Karriere bei HORBACH: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei HORBACH: Einblicke vom Arbeitgeber

Stefanie Jaramillo ist Partnerin bei HORBACH in Köln. Im Gespräch mit ABSOLVENTA erzählt sie von den Einstiegschancen bei HORBACH und welche Anforderungen an die Bewerber gestellt werden. Außerdem gibt sie spannende Einblicke in ein junges Unternehmen in der Finanzdienstleistungsbranche. 

Zum Artikel