Insider-Interview

Berufseinstieg bei E.ON im Bereich Sales: Erfahrungen

Berufseinstieg bei E.ON im Bereich Sales: Erfahrungen

Dominic Hamman (27) hat an der Hochschule für Technik in Stuttgart und an Edinburgh Napier University seinen Master in General Management erworben. Nach seinem Studium gelang ihm der Berufseinstieg bei E.ON im regionalen Graduate Program - Sales & Marketing. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht er über das Auswahlverfahren und seine ersten Wochen beim Energiekonzern.

Hallo Dominic, warum hast du dich für den Berufseinstieg bei E.ON entschieden?

E.ON ist internationaler Konzern mit guten Entwicklungsmöglichkeiten. Der Einstieg über ein konzernweites Trainee-Netzwerk ermöglicht umfassende Einblicke und abwechslungsreiche Aufgaben. Das Graduate Programm fördert ausserdem den Wissentransfer über intensives Coaching und Mentoring.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Wichtig ist vor allem - authentisch bleiben! Zu sich selbst stehen und die eigene Persönlichkeit zeigen, das macht es jedem Bewerber leichter. Im Vorfeld sollte man sich natürlich über die Energiebranche und E.ON selbst, sowie auch aktuelle Entwicklungen im Sektor informieren.

Deine ersten Tage bei E.ON: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Es war ein guter und herzlicher Empfang durch zwei Onboarding Tage mit allen „neuen“ Trainees. Dabei wurden E.ON als Arbeitsgeber, die HR-Prozesse und der Programmablauf vorgestellt. Die Einarbeitung ist individuell abhängig von der ersten Station im Programm und wird immer vom Mentor durch Coaching unterstützt. Von Beginn an übernimmt man stufenweise eigene Projekte und Aufgaben. Die Arbeitsatmosphäre im Team ist ausserdem sehr gut, ein offener Empfang und schnelle Integration ins Team durch sehr nette und hilfsbereite Kollegen.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei E.ON Betreuung und Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Im Graduate Programm gibt es regelmäßige Feedbacks durch den Mentor. Ausserdem gibt es eine Zielvereinbarung beim Start im jeweiligen Placement und Feedback mit Leistungsbewertung nach Abschluss des Placement.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Die Aufgaben sind sehr flexibel und unterschiedlich und abhängig von der jeweiligen Station
u.a. Mitarbeit an Konzepten, Prozessentwicklungen und Projektarbeit. Durch meine Spezialisierung sind es bei mir viele vertriebliche Themen sowohl strategisch als auch operativ z.B. Vertriebsstrategie und Mitarbeit im Digitalbereich.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei E.ON auch einen guten Job zu machen?

Als guter Teamplayer mit hoher Flexibilität sollte man einfach offen und kommunikativ auftreten und die Lust haben, kreative, neue Ideen einzubringen und voranzutreiben. Sehr wichtig ist es keine Scheu zu haben, die eigene Meinung zu vertreten.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Je nach Projekt und Aufgaben gibt es mal ruhigere Tage aber auch mal stressigere Tage mit ein paar Überstunden. Die Mitarbeiter sind selbst dafür verantwortlich, in welcher Zeit die Aufgaben erledigt werden. Es gibt keine Zeiterfassung, alles basiert auf Vertrauensarbeitszeit. Ausserdem ist es zum Teil auch möglich im Home Office zu arbeiten. Die Urlaubstage sind dem Standard entsprechend.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei E.ON?

Weitere Erfahrungen im EGP sammeln, mehr Einblicke in den Konzern und dessen Tätigkeiten bekommen. Durch weitere Stationen möchte ich auch ein großes Netzwerk an Kontakten aufbauen. Innerhalb des Programms suche ich bereits nach einer spannenden und meinen Interessen entsprechenden Anschlussposition.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei E.ON ist …

… vielfältig, abwechslungsreich und teils international. 

>> Weitere Informationen zu Berufseinstieg und Karriere bei E.ON

Über den Autor

Alexander Schlang
Alexander Schlang

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Karriere bei Boris Gloger: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei Boris Gloger: Einblicke vom Arbeitgeber

Kristina Fierus ist als Personalreferentin bei der Boris Gloger Consulting GmbH tätig. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet sie vom Bewerbungsprozess, spricht über die Entwicklungsmöglichkeiten bei Boris Gloger und die Unternehmenswerte und verrät, wie hoch das Einstiegsgehalt für Absolventen ist.

Zum Artikel
Der Intelligenzquotient
Klugheit in Zahlen

Der Intelligenzquotient

In zahlreichen Fernsehsendungen wird das Wissen oder gar der IQ der Kandidaten getestet. Auch viele Arbeitgeber sind am Intellekt ihrer Mitarbeiter interessiert und unterziehen die Bewerber im Einstellungsverfahren einem Intelligenztest. Der Intelligenzquotient ist allerdings nicht unumstritten. ABSOLVENTA informiert.

Zum Artikel
Psychologie-Test
Wie tickt der Bewerber?

Psychologie-Test

Die Psyche des Menschen ist ein komplexes Forschungsgebiet. Wissenschaftler und Psychologen entwickelten eine unendliche Vielfalt an Testverfahren, um die Intelligenz, die Persönlichkeit oder andere psychologisch relevante Aspekte zu untersuchen. Das Internet bietet eine unüberschaubare Menge an pseudo-wissenschaftl...

Zum Artikel