Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6350 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Berufseinstieg bei der csi entwicklungstechnik GmbH: Erfahrungen

Berufseinstieg bei der csi entwicklungstechnik GmbH: Erfahrungen

Daniel Gruner machte zunächst seinen Bachelor in Mechatronik an der DHBW in Mannheim und dann seinen Master in Automobilentwicklung an der Hochschule Darmstadt. Nun arbeitet er als Entwicklungsingenieur im Technologie-Team bei der csi entwicklungstechnik GmbH und erzählt im Interview mit ABSOLVENTA von seinem Berufseinstieg bei dem Premiumautomobilentwickler.

Hallo Daniel, welche Stelle bekleidest du nach deinem Berufseinstieg bei der csi entwicklungstechnik?

Ich bin Entwicklungsingenieur im Bereich alternativer bzw. neuer Materialien, die im Automobil bereits Verwendung finden oder in Zukunft Verwendung finden könnten.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei der csi entwicklungstechnik ab?

Meinen zukünftigen Chef hatte ich auf der „meet@h_da“, einer Karrieremesse der Hochschule Darmstadt, kennengelernt. Das Gespräch war total ungezwungen und handelte von dem, was ich so treibe, was csi so treibt und über die Zukunft des Automobils. Die Kontaktdaten waren schnell ausgetauscht.

Meine Bewerbung auf eine Masterthesis bei der csi entwicklungstechnik GmbH ließ nicht lange auf sich warten und kurz darauf wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch nach Neckarsulm eingeladen. Das Gespräch war sehr interessant und ging nach einer kurzen Vorstellungsrunde schnell ins technische Detail, wobei nichts abgefragt, sondern eher das Thema der Thesis diskutiert wurde. Ein Assessment Center oder Tests wurden nicht durchgeführt. Am Ende des Gesprächs und nach einem kleinen Rundgang durch die Räumlichkeiten wurde mir direkt signalisiert, dass es passt und ich gerne willkommen bin – dieses Gefühl habe ich bis heute.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Beim Bewerbungsprozess kommt es meinem Empfinden nach auf den Gesamteindruck an. Das fängt bei einem ordentlichen Anschreiben und korrekten Lebenslauf an und endet beim Händedruck nach dem Vorstellungsgespräch. Ich hatte das Gefühl, dass Noten und Zeugnisse eine eher untergeordnete, technisches Interesse und Verständnis, Begeisterung fürs Automobil und für die Unternehmenstätigkeit sowie das „Zwischenmenschliche“ aber eine umso größere Rolle spielen.

Deine ersten Tage bei csi entwicklungstechnik: Kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Meine ersten Tage bei der csi entwicklungstechnik GmbH waren erfreulicherweise sehr strukturiert. Es ging mit einer Begrüßungsveranstaltung des Ausbildungsleiters los: Hier wurde das Unternehmen mit seinen Standorten, wichtigsten Abläufen und Vorgehensweisen sowie Ansprechpartnern und unterstützenden Einrichtungen wie Sekretariat, EDV, Verwaltung etc. vorgestellt. Außerdem wurde die sogenannte „Coole Mappe“ ausgegeben, in welcher alle wichtigen Infos nochmal zusammengefasst sind. Das Login in den PC und in den Mail-Account gelang bereits am ersten Tag – was, wie ich gehört habe, in vielen Unternehmen keine Selbstverständlichkeit ist. Mein Teamleiter sowie mein damaliger Betreuer der Thesis waren von Beginn an für mich da, was mir den Einstieg in meine Arbeit enorm erleichterte.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei csi entwicklungstechnik die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

In meinem Job werden mir viele Freiheiten gelassen, wofür ich sehr dankbar bin. Das fängt bei der freien Mitgestaltung von Lösungswegen an und geht bis hin zur Verfolgung eigener Themen und Projekte. Trotzdem gibt es immer die Möglichkeit, Vorgesetzte und Kollegen um Rat zu fragen, Feedback einzuholen und vor allem „abzuschauen“. Mit Feedback wird meist nicht lange hinterm Berg gehalten, was ich sehr schätze. Zudem gibt es jährlich ein Mitarbeitergespräch, wo in einer lockeren Unterhaltung geprüft wird, ob beide Parteien noch zufrieden sind und wohin die Reise gehen soll.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Die csi entwicklungstechnik GmbH bewegt sich immer öfter ganz am Anfang des Automobilentwicklungs- bzw. Automobillebenszyklus. Ein perfekter Zeitpunkt, um über alternative Materialien nachzudenken, da sich durch neue oder weiterentwickelte Werkstoffe definierte Leichtbauziele einfacher erreichen, Prozesse und Produkteigenschaften verbessern oder komplett neue Funktionalitäten integrieren lassen. Meine Aufgabe ist einerseits, die Entwicklungsteams im Umgang mit alternativen Materialien zu unterstützen und andererseits, neue Materialien zu „scouten“ und zu analysieren, ob diese den automobilen Anforderungen gerecht und somit eingesetzt werden können.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei csi entwicklungstechnik auch einen guten Job zu machen?

Um einen guten Job zu machen, ist meiner Meinung nach wichtig, stets offen, kommunikativ und freundlich zu sein und sich stets weiterentwickeln und lernen zu wollen. (Technisches) Interesse an der eigenen Arbeit, aber auch an der Arbeit der Kollegen ist eine super Voraussetzung. Eine Prise gesunden Humors macht das Leben einfacher und die Zusammenarbeit angenehmer. Daran mangelt es aber bei csi nicht.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Bei der csi entwicklungstechnik GmbH gibt es das Gleitzeitsystem mit einer Kernarbeitszeit von 9.00 bis 15.30 Uhr. Außerdem können Überstunden je nach Bedarf aufgebaut und abgebummelt werden. Sonderfälle und Ausnahmen können aber jederzeit mit dem Vorgesetzten besprochen werden.

Meine Work-Life-Balance ist völlig in Ordnung. Klar gibt es Zeiten, in denen länger gearbeitet werden muss, aber dann gibt es auch wieder entspanntere Zeiten – das ist wie im Studium auch. Ein Vorteil gegenüber dem Studium ist sicher, dass man – wenn man es richtig macht – keine Arbeit mit nach Hause nehmen muss und die Wochenenden frei hat. Dafür gibt es aber keine Semesterferien und Woche für Woche 40 Stunden. Da gewöhnt man sich aber dran.

Schön ist auf jeden Fall, dass es immer wieder selbstorganisierte After-Work-Events mit den Kollegen gibt. Das kann Sport, aber auch einfach mal ein Bierchen im Biergarten sein.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei csi entwicklungstechnik?

Das jährliche Einstiegsgehalt bei csi ist dem Durchschnittsgehalt von Entwicklungsdienstleistern in der Automobilindustrie mit rund 500 Mitarbeitern angemessen. Klar verdient man bei einem OEM, also Originalausrüstungshersteller, mit tausenden Mitarbeitern mehr. Aber der Job, das Kollegium, die Unternehmenskultur und die Umgebung passen halt einfach. Weiterhin gibt es eine jährliche freiwillige, leistungsbezogene Gewinnbeteiligung und einige weitere Anreize. Es gibt Poolfahrzeuge, Schulungen, auf Wunsch einen ergonomischen Sitzhocker (Swopper), hochfahrbare Tische, moderne IT, Betriebs- und Teamausflüge, Betriebsfeiern und weiteres. Außerdem werden sportliche Aktivitäten wie zum Beispiel eine Vereinsmitgliedschaft finanziell unterstützt.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei csi entwicklungstechnik?

Mein aktueller Job macht mir viel Spaß. Ich mag die Vielfalt der topaktuellen, technischen Themen, aber auch die Vernetzungsarbeit. Weiterhin habe ich gemerkt, dass mir die Zusammenarbeit mit Studenten und Azubis großen Spaß macht. Vielleicht ergibt sich ja doch irgendwann ein Job mit Personalverantwortung.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei csi entwicklungstechnik ist…

… ein toller Einstieg ins Berufsleben.

>>> Mehr Informationen zum Berufseinstig bei csi entwicklungstechnik

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Karriere bei IS4IT: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei IS4IT: Einblicke vom Arbeitgeber

Lyudmyla Dudykevych ist HR-Managerin bei der IS4IT GmbH. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über die verschiedenen Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten, die Unternehmenswerte sowie die unterschiedlichen Angebote der Mitarbeiterförderung bei dem IT-Consulting-Unternehmen.

Zum Artikel
Karriere bei TOPSTEP: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei TOPSTEP: Einblicke vom Arbeitgeber

Philippe John ist Vertriebsleiter bei TOPSTEP und als Ausbilder verantwortlich für neue Mitarbeiter. Im Gespräch mit ABSOLVENTA erklärt er, welche Erwartungen er an neue Mitarbeiter stellt und wie der Auswahlprozess bei TOPSTEP abläuft. Außerdem gibt er einen Einblick, was es heißt, bei TOPSTEP Karriere zu machen.

Zum Artikel
Networking
"Vitamin B"

Networking

Optimales Networking bedeutet, dass beide Seiten von einem Kontakt profitieren. Sowohl auf privater als auch auf beruflicher Ebene kann gezieltes Networking das Leben erleichtern. Kontakte in verschiedene Branchen und Regionen können die Karriere vorantreiben und einen immer wieder aufs Neue mit interessanten Mensch...

Zum Artikel