Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6206 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Berufseinstieg bei Tchibo: Erfahrungen

Berufseinstieg bei Tchibo: Erfahrungen

Maximillian Herzberger (27) ist nach seinem Masterabschluss in BWL an der Universität Bayreuth als Trainee bei Tchibo im Bereich Supply Chain Management eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt er, wie er das Auswahlverfahren empfunden hat, was ihm bei seinem Berufsstart besonders gefallen hat und welche vielfältigen Karriereperspektiven sich im Unternehmen bieten.

Hallo Maximillian, welche Stelle bekleidest du nach deinem Berufseinstieg bei Tchibo?

Seit November 2014 bin ich Trainee im Bereich Supply Chain Management. Hierbei durchlaufe ich mehrere Abteilungen und Fachbereiche, die ich mir selbst aussuchen kann. 

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei Tchibo ab?

Nach dem Einsenden der Bewerbungsunterlagen habe ich eine Einladung zum Online-Test bekommen. Hierbei wurden anhand typischer Unternehmenskontexte verschiedene Fähigkeiten wie mathematisches, sprachliches sowie organisatorisches Verständnis abgefragt.

In der nächsten Runde folgte ein Telefoninterview, bei dem es vor allem um meine Persönlichkeit ging. Im letzten Schritt galt es, das eintägige AC in Hamburg zu meistern.

Generell war ich von Anfang an von dem netten und aufgeschlossenen Kontakt auf Augenhöhe begeistert, was bei der Masse an Bewerbern auf eine Trainee-Stelle leider nicht bei allen Unternehmen üblich ist. Insgesamt hat der sehr transparente Bewerbungsprozess etwa acht bis zehn Wochen gedauert. 

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Auch wenn es sich banal anhört: Bleib du selbst und gib dein Bestes, dann kann schon mal nicht mehr viel schief gehen.

Deine ersten Tage bei Tchibo: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Eine gute Mischung aus beidem würde ich sagen! Menschlich ein sehr warmer und herzlicher Empfang, sowohl seitens HR, als auch meiner ersten Fachabteilung. Ich wurde super in alle organisatorischen Themen und das Arbeitsleben bei Tchibo eingeführt. Danach kam dann auch ein wenig kaltes Wasser ins Spiel und ich bekam relativ schnell meine eigenen Projekte und Aufgaben. Genau das hat mir aber auch geholfen, schnell in die relevanten inhaltlichen Themen einzusteigen. Zudem hatte ich immer einen Ansprechpartner und viele offene Türen und Ohren, sodass man sich nie verloren gefühlt hat. 

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei Tchibo die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Einerseits werden wir als Trainees von HR selbst intensiv betreut. Hier holen wir uns Infos, Inspiration und Feedback zu organisatorischen Themen und zur Auswahl der nächsten Traineestation. Von hier aus werden auch unsere Seminare und mögliche Auslandsstationen organisiert.

Am Ende jeder Traineestation (meistens circa drei Monate) gibt es ein ausführliches Feedbackgespräch mit dem Vorgesetzten und Betreuer aus der jeweiligen Fachabteilung, welche einen natürlich auch während des Einsatzes intensiv betreuen und bei allen Themen und Projekten begleiten. 

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Die ändern sich ganz stark von Traineestation zu Traineestation. Je nach Fachbereich und Abteilung lernt man eigentlich immer sowohl das Tagesgeschäft, als auch die Projektarbeit in dem entsprechenden Bereich kennen, übernimmt eigenständig für Teile hiervon Verantwortung und stellt am Ende des Einsatzes seine Ergebnisse dem Vorgesetzen/Betreuer vor.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei Tchibo auch einen guten Job zu machen?

Inhaltliche sowie persönliche Offenheit, Neugier und Lernwille, aber auch Analytik und Zahlenverständnis sind wichtig. In der konkreten Ausprägung kommt es dabei natürlich auf den jeweiligen Fachbereich an, am wichtigsten ist aber immer, mit Spaß bei der Sache zu sein, dann kommt der Erfolg fast von alleine.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es um die Work-Life-Balance in deinem Job?

Im Vergleich zum doch sehr freiheitlichen Unileben bringt der Berufseinstieg natürlich mehr Vorgaben und damit meist auch weniger Freizeit mit sich. Auch bei Tchibo stehen Leistung und Engagement im Vordergrund, allerdings nicht ohne Ausgleich.

Mit dem hauseigenen Freizeitzentrum bietet Tchibo seinen Mitarbeitern außerdem viele Services (großes Sport- & Fitnessangebot, Schwimmhalle, Bowlingbahn, Kicker- & Billardtische, ein Restaurant, Wäscheservice etc.), die zum einen das Arbeitsleben bereichern und zum anderen für Entspannung nach Feierabend oder während der Mittagspause sorgen.  

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei Tchibo?

Gerade im Branchenvergleich zahlt Tchibo sehr gut und geht mit der Höhe des Traineegehalts sowohl intern als auch extern sehr offen um, was ich bei vielen anderen Unternehmen oftmals vermisst habe. 

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei Tchibo?

In welchem Bereich ich bei Tchibo fachlich nach meinem Trainee-Programm einsteigen werde, kann ich noch nicht wirklich sagen. Dafür eröffnen sich mir mit jeder Traineestation momentan noch immer wieder viel zu spannende Welten.

So bin ich zwar eigentlich SCM-Trainee, arbeite aber momentan an einigen spannenden Projekten in der Personalentwicklung. Am Ende werde ich mich für den Bereich/die Abteilung entscheiden, bei der ich mich menschlich und inhaltlich am wohlsten fühle.

Das Beste am Trainee-Programm ist für mich daher die Möglichkeit, die für mich interessanten Fachbereiche und Abteilungen einmal hautnah kennenzulernen und durch meine Arbeit unterstützen zu können. Hier bekommen wir bei Tchibo sehr viele Freiheiten und Vertrauen entgegengebracht. Generell werden wir als Trainees auf eine anspruchsvolle Fach-/Führungskarriere bei Tchibo vorbereitet – hierauf freue ich mich bereits und bin sehr gespannt auf den Rest meines Programms.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei Tchibo ist . . .

… vor allem als Trainee jeden Tag eine neue Welt mitzugestalten! Immer spannend, lebendig und bisher wirklich immer mit netten und offenen Kollegen verbunden. 

>> Mehr erfahren zum Berufseinstieg bei Tchibo

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Telefoninterview und Co. – Körpersprache bei Abwesenheit

Telefoninterview und Co. – Körpersprache bei Abwesenheit

Das Telefoninterview ist für Personaler eine schnelle und komfortable Art des Vorstellungsgesprächs. Mimik und Gestik äußert sich auch durch den Telefonhörer, deshalb solltest Du für erfolgreiche Bewerbungen auch am Telefon einige Regeln befolgen. Ob Du willst oder nicht, Deine Körpersprache spiegelt sich in Deiner ...

Zum Artikel
„Master Your Career“ 2016 – das internationale Karriere-Event von EY
„Master Your Career“ 2016

„Master Your Career“ 2016 – das internationale Karriere-Event von EY

„Master Your Career“ heißt das internationale Karriere-Event von EY, bei dem du live dabei sein kannst. Drei Tage lang wirst du mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen von EY aus unterschiedlichen Bereichen (Assurance, Tax und Consulting) an spannenden Projekten arbeiten und in lockerer Atmosphäre all deine Fragen z...

Zum Artikel
Großraumbüro: 10 Vorteile
All together now...

Großraumbüro: 10 Vorteile

In einem Großraumbüro ist es laut, stickig und man kann sich nicht gut konzentrieren. Da ist was dran. Doch Großraumbüros haben auch gewichtige Vorteile. Die Jobbörse ABSOLVENTA stellt sie vor.

Zum Artikel