Insider-Interview

Berufseinstieg bei MLP: Insider-Interview

Berufseinstieg bei MLP: Insider-Interview

Daniel Meyer (27) ist nach seinem Abschluss in Internationalem Wirtschaftsrecht an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als Berater bei der MLP Finanzdienstleistungen AG eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht er über seinen spannenden Arbeitsalltag, gibt Bewerbern Tipps an die Hand und verrät, welche Pläne er für seine Karriere bei MLP hat. 

Hallo Daniel, welche Stelle bekleidest du nach deinem Berufseinstieg bei MLP?

Ich bin bei MLP in Nürnberg als Berater tätig. Der offizielle Titel lautet „Financial Consultant“.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei MLP ab?

Schon während meines Studiums war ich als Praktikant bei MLP. Die Zusammenarbeit war von Beginn an sehr freundlich und professionell. Die Einladung zum Vorstellungsgespräch kam eine Woche, nachdem ich meine Bewerbung eingereicht hatte. Im Praktikum konnte ich viele Einblicke in die Tätigkeit als Berater gewinnen, was mich in meiner Entscheidung bestärkte, mich nach dem Studium als MLP Berater zu bewerben. Auch während der Auswahlgespräche war die Atmosphäre sehr angenehm und jeder Teilnehmer erhielt anschließend konstruktives Feedback.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Entscheidend ist, in jeder Phase des Bewerbungsprozesses authentisch zu bleiben. Wer sich zeigt, wie er ist, und aufgeschlossen bleibt, kann nur gewinnen.

Deine ersten Tage bei MLP: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Es war ein herzlicher Empfang! Durch mein Praktikum kannte ich das Team bereits und alle haben sich gefreut, mich in den Kreis der Kollegen aufnehmen zu können. In den ersten Monaten erhielt ich viel Unterstützung bei den verschiedenen Aufgaben und konnte den Kollegen jederzeit Fragen stellen – und auch heute tauschen wir uns noch regelmäßig aus.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei MLP die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Wie jeder Berater habe ich die Ausbildung zum Financial Consultant an der MLP Corporate University absolviert. Neben dem fachlichen Know-how gibt es auch Tipps und Hilfestellungen für den Berufseinstieg und den Start in die Selbstständigkeit. Genauso wichtig ist jedoch der „Generationenvertrag“ im Unternehmen: Erfahrene MLP Berater agieren als Mentoren und unterstützen die neuen mit Rat und Tat.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Ich stehe meinen Kunden – vor allem Studenten und Berufseinsteigern – als Gesprächspartner in allen Finanzfragen zur Seite. Dabei geht es um Fragen wie „Was kann ich später eigentlich verdienen?“, oder: „Wie investiere ich mein Geld sinnvoll, um nach meinen Vorstellungen zu leben?“.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei MLP auch einen guten Job zu machen?

Immer am Ball bleiben. Gerade Finanzthemen sind sehr vielfältig. Als Berater muss ich mich weiterbilden und informieren, um meinen Kunden in einem komplexen Marktumfeld Zusammenhänge zu verdeutlichen. Und natürlich ist es wichtig, auf Menschen zugehen zu können und sich auf Ihre unterschiedlichen Bedürfnisse einzustellen.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Als Berater bin ich selbstständig. Ich kann meinen Arbeitstag nach meinen Vorstellungen organisieren und bin von den Arbeitszeiten her flexibel. Dabei ist es auch wichtig, sich bewusst Auszeiten vom Berufsalltag zu nehmen. Für mich besonders wichtig: regelmäßig Sport treiben.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei MLP?

Als Selbstständiger bin ich für meinen finanziellen Erfolg verantwortlich. MLP unterstützt mich aber in den ersten zwei Jahren der Selbstständigkeit mit Zuschüssen und Weiterbildungsprämien.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei MLP?

Mein Ziel ist es, mich mit meinen Kunden, von denen ich viele bereits seit ihrem Studium betreue, zu entwickeln. Wenn meine Kunden erfolgreich sind und ich meinen Teil dazu beitragen konnte, erfüllt mich das.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei MLP ist …

… bunt, wie es das Leben nur sein kann!

Über den Autor

Bettina Wilde
Bettina Wilde

Bettina Wilde ist seit 2015 im Content Team von ABSOLVENTA tätig. Die studierte Germanistin verfasst Artikel rund um die Themen Berufseinstieg und Karriere und ist Expertin, wenn es um Fragen zu Trainee-Programmen geht.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

ALPEN-Methode im Zeitmanagement
Zeit effektiver einsetzen

ALPEN-Methode im Zeitmanagement

Die ALPEN-Methode hat nichts mit einem europäischen Gebirge zu tun, sondern ist eine Technik aus dem Zeitmanagement, um Tagespläne zu erstellen. Diese Methode erfordert nur wenig Aufwand und steigert dennoch effektiv das Zeitmanagement. Erfinder dieser Methode ist der deutsche Ökonom und Ratgeberautor Lothar J. Seiw...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei AlphaSights: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei AlphaSights: Erfahrungen

Lea Mikus (22) hat BWL an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg studiert. Nach ihrem Bachelor gelang ihr der Berufseinstieg bei AlphaSights in London. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet Lea über ihre Arbeit als People Operations Analyst, die Anforderungen an Bewerber und das Auswahlverfahren bei dem internat...

Zum Artikel
Typische Assessment Center Übungen
Übung macht den Meister

Typische Assessment Center Übungen

Einzelkämpfer oder Teamplayer? Die verschiedenen Assessment Center Übungen fordern von den Teilnehmern ganz unterschiedliche fachliche und soziale Kompetenzen. Manchmal ist man auf sich allein gestellt, manchmal muss man im Team agieren. ABSOLVENTA erklärt, welche typischen Übungen im Assessment Center (AC) vorkommen.

Zum Artikel