Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6291 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Erfahrungen als Berufseinsteiger | KCIG

Erfahrungen als Berufseinsteiger | KCIG

Kristina Heeg (29) hat ein Master-Studium in Business Administration an der Universität Köln absolviert. Nach ihrem Abschluss ist sie als Junior Projektmanagerin bei KCIG eingestiegen und wurde bei den Ford Werken in Köln Merkenich eingesetzt. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über das Auswahlverfahren, ihre Aufgaben sowie ihre weiteren Pläne bei der KCIG GmbH.

Hallo Kristina, welche Stelle bekleidest du nach deinem Berufseinstieg bei KCIG?

Nach meinem Universitätsabschluss bin ich bei der KCIG als Junior Projektmanagerin gestartet. Eingesetzt bin ich bei den Ford Werken in Köln Merkenich.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei KCIG ab?

KCIG hat zunächst per E-Mail Kontakt mit mir aufgenommen und sich im Anschluss telefonisch bei mir gemeldet. Nach dem ersten Telefoninterview folgte ein persönliches Gespräch bei der KCIG, das ca. eine Stunde dauerte. Im Anschluss an das Interview gab es ein weiteres ca. dreißigminütiges Interview direkt beim Kunden Ford vor Ort. Abschließend führte ich noch ein Telefoninterview mit einem Ford-Mitarbeiter. Der gesamte Zeitraum vom Versenden der Bewerbungsunterlagen bis zur finalen Zusage hat sich über ca. zwei Monate erstreckt.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Im Auswahlprozess kam es besonders auf eine strukturierte und überzeugende Selbstpräsentation sowie die Präsentation von beruflichen Erfahrungen an. Meiner Meinung nach war Authentizität die Charaktereigenschaft, auf die dabei ein besonderes Augenmerk gelegt wurde. 

Deine ersten Tage bei der KCIG GmbH: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Ich wurde von allen KCIG Mitarbeitern sehr freundlich und herzlich empfangen sowie umfassend mit den Basisinfos versorgt. Auch vor Ort bei Ford, wo ich fortan eingesetzt war, wurde ich von der KCIG sehr gut betreut. Da von Anfang an regelmäßiger Kontakt bestand und immer noch besteht, fühle ich mich sehr gut aufgehoben. Auch die anderen KCIG Mitarbeiter, die bei Ford eingesetzt sind, habe ich sehr schnell kennengelernt und wurde auch von ihnen herzlich willkommen geheißen.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei KCIG die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Da ich als KCIG Junior Projekt Managerin bei unserem Kunden Ford eingesetzt bin, werde ich von meinem direkten Vorgesetzten von Ford beurteilt. Der Feedbackprozess ist sehr transparent und fair. Von Seiten der KCIG wird ebenfalls sehr stark auf die persönliche Entwicklung geschaut und es werden Trainingsmaßnahmen entwickelt, um jedem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln. 

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Die Aufgaben in meinem Berufsalltag sind sehr vielschichtig. Je nach Projektumfang und Projektstatus befasse ich mich mit sehr unterschiedlichen Themen. Hier trage ich oft die Rolle der Projektkoordination und Leitung, wobei ich den Gesamtüberblick habe, was von den einzelnen beteiligten Funktionen gemacht werden muss. Ich stelle sicher, dass sie ihren Aufgaben firstgerecht nachgehen und unterstütze, falls Probleme auftauchen. Den Projektstatus präsentiere ich kontinuierlich dem Management. 

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei KCIG auch einen guten Job zu machen?

Um einen guten Job zu machen, sollte man ein sehr kommunikationsfreudiger Mensch sein und sich gerade am Anfang nicht scheuen, viele Fragen zu stellen, da sehr viele firmenspezifische Prozesse neu sind und man diese nur durch Erfragen und durch den Kontakt mit anderen Mitarbeitern lernen kann. Zudem ist eine strukturierte Arbeitsweise sehr von Vorteil, da man meistens mehrere Projekte gleichzeitig betreut und so sicherstellen kann, dass man auch bei größerer Arbeitsbelastung den Überblick behält.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Ich bin sehr zufrieden mit der Work-Life Balance – von daher verlief der Übergang von der Uni ins Berufsleben für mich sehr angenehm. Ich habe bei der KCIG mit 27 Urlaubstagen angefangen, die sich pro Jahr um einen Tag steigern. Überstunden versuche ich zu vermeiden. Wenn es doch zu Überstunden kommt, weil etwas sehr wichtig und dringlich ist, dann in Maßen.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei der KCIG GmbH?

Auch mit meinem Einstiegsgehalt bin ich sehr zufrieden und kann mich absolut nicht beschweren. Neben dem Gehalt bekomme ich das Monatsticket der KVB von der KCIG bezahlt, sodass ich umsonst zur Arbeit fahren kann.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei KCIG?

Ich möchte mir so viel Wissen wie möglich in unterschiedlichen Bereichen aneignen, um in verschiedenen Bereichen des Projektmanagements in Zukunft tätig sein zu können. Neben meiner fachlichen Weiterbildung möchte ich mich gerne durch Soft-Skill-Seminare auch persönlich weiterbilden.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei KCIG ist . . .

... Arbeiten in einem jungen, dynamischen Umfeld, das stark durch eine sehr persönliche Atmosphäre gekennzeichnet ist und wo jeder Einzelne wertgeschätzt wird. 

>> Mehr Informationen zum Berufseinstieg bei KCIG

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Erfahrungen zum Berufseinstieg bei tecis
Insider-Interview

Erfahrungen zum Berufseinstieg bei tecis

Das Arbeiten bei tecis findet Markus Lehmann einzigartig – und er muss es wissen. Schließlich hat der Wirtschaftsingenieur, der seinen Master an der HTW in Berlin absolviert hat, schon in der Logistikberatung, in der Unternehmensberatung und bei einem großen Automobilhersteller gearbeitet, bevor er als Trainee bei t...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei der BFFT Engineering GmbH: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei der BFFT Engineering GmbH: Erfahrungen

Christoph Storr (25) hat Maschinenbau an der TH Ingolstadt studiert. Vor einem Jahr startete er seine Karriere als Entwicklungsingenieur in der Abteilung Konstruktion bei der BFFT GmbH. Im Interview mit ABSOLVENTA gibt er Tipps für Bewerber, spricht über die Arbeitsatmosphäre und das Einstiegsgehalt bei dem Automoti...

Zum Artikel
Arbeiten im Start-Up
Neue Wege gehen

Arbeiten im Start-Up

Start-Up Unternehmen bieten vielfältige Karriere-Möglichkeiten abseits der ausgetreten Berufspfade, doch die meisten Absolventen streben den Berufseinstieg bei einem großen Unternehmen an. Dies kann man niemandem verdenken, schließlich locken die Wunscharbeitgeber der jungen Nachwuchskräfte mit attraktiven Gehältern...

Zum Artikel