Insider-Interview

Berufseinstieg bei INNOVATEAM: Erfahrungen

Berufseinstieg bei INNOVATEAM: Erfahrungen

Vor seinem Berufseinstieg bei INNOVATEAM hat Richard Apaloo Maschinenbau und Kunststoffprozesse an der INSA Lyon studiert. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er vom Auswahlprozess und seiner abwechslungsreichen Arbeit als Berater bei dem Ingenieurdienstleister.

Hallo Richard, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei INNOVATEAM ab?

Weil es sich um einen Ingenieurdienstleister handelt, läuft der Auswahlprozess für einen Job als Berater hier etwas anders ab als bei den meisten anderen Unternehmen. Denn im Prinzip arbeite ich nicht direkt bei INNOVATEAM, sondern werde die meiste Zeit für bestimmte Projekte bei unterschiedlichen Kunden eingesetzt. Man muss im Auswahlprozess also sowohl die Personalverantwortlichen von INNOVATEAM überzeugen als auch bestimmte Kunden.

INNOVATEAM ist über ein Jobboard auf mein Bewerberprofil gestoßen und hat mich daraufhin kontaktiert. Der erste Schritt war ein klassisches Vorstellungsgespräch bei einem Betreuer bzw. Manager. Anschließend wurde ich von diesem auf Vorstellungsgespräche bei zwei Kunden vorbereitet. Diese liefen sehr gut, so dass diese Kunden gerne mit mir zusammenarbeiten wollten. Daraufhin hat INNOVATEAM mich eingestellt, und ich konnte mir eines der beiden Projekte aussuchen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Neben technischen Fähigkeiten kommt es in dem Job vor allem auf das Interesse für den gewünschten Bereich an. Diese Neugier sollte man im Bewerbungsgespräch zum Ausdruck bringen. So kann man eine noch fehlende Qualifikation durch Lernbereitschaft und Motivation ausgleichen.

Deine ersten Tage bei INNOVATEAM: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Mein erster Tag war sehr herzlich. Ich wurde meinen neuen Kollegen vorgestellt und von meinem Manager auf den ersten Tag beim Kunden vorbereitet.

Wie sind bei INNOVATEAM Betreuung und Feedback geregelt?

Ein Manager betreut höchstens 20 Berater, so dass er für jeden ausreichend Zeit hat. Den Kontakt mit meinem Manager halte ich hauptsächlich per E-Mail und Telefon. Ab und zu kommt er auch vorbei, um zu gucken, ob alles läuft. Es gibt zudem regelmäßige gemeinsame Besprechungen mit dem Kunden.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten in deinem Berufsalltag?

Als Berater bin ich den Großteil meiner Arbeitszeit direkt beim Kunden in einem Projekt beschäftigt. Momentan bin ich Entwicklungsingenieur bei einem Automobilzulieferer und habe hier unter anderem folgende Aufgaben:

  • Engineering Management des Armaturenbrettes  
  • Definition, Koordination und Planung von Entwicklungen und Veränderungen auf dem Armaturenbrett
  • Durchgeführende Maßnahmen zur Kostensenkung
  • Analyse und Problemerkennung der Teile und Fahrzeuge für den europäischen Markt
  • Lenkung der Korrekturmaßnahmen
  • Technische Unterstützung für die Teams Türverkleidung und Mittelkonsole.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei INNOVATEAM?

Ich vermute, dass das Gehalt beim Direkteinstieg in die Industrie etwas höher ist, aber hier habe ich die Möglichkeit an unterschiedlichen Projekten bei verschiedenen Unternehmen zu arbeiten und meine Kompetenzen schnell zu erweitern.

Warum hast du dich letztendlich für den Berufseinstieg bei INNOVATEAM entschieden?

Am Berufseinstieg bei INNOVATEAM reizten mich einerseits die Vielzahl der vorgeschlagenen technologischen Projekte und andererseits die Möglichkeit, in unterschiedlichen Branchen und sogar in verschiedenen Ländern zu arbeiten.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei INNOVATEAM?

Ich arbeite nun seit knapp zwei Jahren bei INNOVATEAM. Ich habe in dieser Zeit drei Kurzzeit -Projekte in Deutschland und Frankreich absolviert. Als nächstes möchte ich gerne ein größeres Projekt realisieren, das mindestens ein Jahr dauert.

Zum Schluss dein Statement in Twitter-Länge: Arbeiten bei INNOVATEAM ist ...

… für mich Abwechslung und Sicherheit zugleich.

>> Aktuelle Stellenangebote sowie weitere Infos zu Berufseinstieg und Karriere bei INNOVATEAM

Über den Autor

Lukas große Klönne
Lukas große Klönne

Ehem. Redaktionsleiter der Jobbörse ABSOLVENTA und Autor des Buches "Trainee-Knigge" – der Ratgeber für Berufseinsteiger.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

„Burnout trifft gehäuft die Mittel- und Oberschicht“
Prof. Dr. Volker Faust im Interview

„Burnout trifft gehäuft die Mittel- und Oberschicht“

Prof. Dr. Volker Faust ist Medizinaldirektor im Ruhestand und Arzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie. Er führt eine Privatpraxis in Ravensburg und ist Experte auf dem Gebiet "Burnout". Im Interview mit dem Karriere-Blog der Jobbörse Absolventa zeigt er die Ursachen und den Krankheitsverlauf auf und erkl...

Zum Artikel
Wissenstest
Wissen ist Macht

Wissenstest

Das eigene Allgemeinwissen zu testen ist spätestens seitdem Quizshows das Abendprogramm im Fernsehen dominieren, schwer in Mode gekommen. Dabei gibt es einen wissenschaftlich fundierten Wissenstest, mit dem man relativ zuverlässig den eigenen Wissensstand überprüfen kann. Tipps und Infos von ABSOLVENTA.

Zum Artikel
So schreibst du einen Cover Letter für deine Bewerbung
„Dear Sir or Madam, ...“

So schreibst du einen Cover Letter für deine Bewerbung

Für eine englische Bewerbung wird auch immer ein Cover Letter verlangt. Zusammen mit dem Curriculum Vitae ergeben sie deine Bewerbungsunterlagen für eine Stelle im englischsprachigen Ausland. Der Cover Letter kann im Deutschen mit dem Anschreiben bzw. Motivationsschreiben gleichgesetzt werden. Dennoch gibt es kleine...

Zum Artikel