Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

7573 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Erfahrungen zum Berufseinstieg bei Aristo

Erfahrungen zum Berufseinstieg bei Aristo

Einzigartiger Job gefällig? Valentina hat ihn gefunden. Nach ihrem Studium European Studies an der Universität Passau ist sie als Recruitment Consultant bei Aristo eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt sie, wie ihr Bewerbungsprozess ablief und verrät, welche Eigenschaften ein guter Consultant mitbringen sollte, um bei dem Personaldienstleister Karriere zu machen. 

Hallo Valentina, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei Aristo ab?

Das Auswahlverfahren zum Recruitment Consultant bei Aristo ist ein dreistufiger Prozess: Telefoninterview, persönliches Interview und ein abschließender Assessment-Tag. Vor allem während letzterem wurden Fähigkeiten getestet, um herauszufiltern, ob man für die alltäglichen Aufgaben geeignet ist. Das mag für Absolventen im ersten Moment etwas abschreckend wirken, dennoch konnte man dadurch viele Einblicke in das Unternehmen bekommen und fast alle Mitarbeiter kennenlernen.

Ich persönlich habe mich an keiner Stelle unwohl gefühlt.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Mein Tipp für den Auswahlprozess ist, nicht zu nervös zu sein und authentisch zu bleiben. Letztendlich kann man mit seiner Persönlichkeit überzeugen. Überlegen sollte man sich zudem viele Fragen, welche im Vorfeld über den Beruf aufkommen, da man mit vielen Mitarbeitern reden wird.

Deine ersten Tage bei Aristo: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Ich glaube jeder, der zu einem persönlichen Interview vorbeikommt, merkt sofort, dass die Atmosphäre sehr familiär und aufgeschlossen ist. Man fühlt sich sofort aufgenommen. Mein erster Tag begann mit einem Welcome Frühstück im Bavarian Style mit Weißwurst-Frühstück und Brezen. Im Vorfeld hatte ich schon die Möglichkeit an einem Team-Event-Abend teilzunehmen, um die gesamte Belegschaft kennenzulernen. Diese Events finden in regelmäßigen Abständen statt und an Kreativität und Spaß mangelt es hier ganz gewiss nicht. Beispielsweise unternahmen wir schon eine Floßfahrt auf der Isar oder eine Schnitzeljagd durch München.

Die Einarbeitung in die ersten Aufgaben erfolgte strukturiert und man fühlte sich stets gut begleitet. Durch das Konzept eines persönlichen Mentors, der einem zur Seite steht, wird man in regelmäßigen Abständen gecoached und bekommt Tipps. Das parallel ablaufende Onboarding-Programm bereitet auf die zukünftigen Aufgaben vor. Dabei ist es keinesfalls immer nur streng und zeitlich durchgetaktet, sondern auch lustig und von einer lockeren Atmosphäre geprägt.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei Aristo die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder Berufseinsteiger bekommt einen erfahrenen Mentor an seine Seite, der einen durch den gesamten Prozess begleitet: Erste Telefonate, erste Interviews, usw. Dabei kann man feste Termine für Coachings vereinbaren, sowohl mit seinem Mentor als auch mit der Geschäftsführerin persönlich. Ab dem vierten Monat hat man auch ein regelmäßig stattfindendes Gespräch über die Abläufe des letzten Monats und kann sich somit stetig verbessern und Neues dazulernen.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Am Vormittag konzentriere ich mich auf die Kunden-Seite und telefoniere mit den für meinen Bereich relevanten Managern bei unseren Kunden, um eine langfristige Geschäftsbeziehung aufzubauen und eventuelle Engpässe dort mit Freelancern zu füllen. Am Nachmittag konzentriere ich mich auf die freiberuflichen Spezialisten, um mich stets über die Marktsituation und thematischen Neuerungen auszutauschen. Bei relevanten Vakanzen befrage ich meine Kandidaten ausführlich und begleite den gesamten Bewerbungsprozess. Zusätzliche Aufgaben wie die Veröffentlichung von Anzeigen und administrative Tätigkeiten kommen abschließend dazu.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei Aristo auch einen guten Job zu machen?

Man muss auf jeden Fall ehrgeizig sein und ein starkes Durchhaltevermögen haben. Bereit sein, auch einmal den Extra-Schritt zu machen. Da man viel telefoniert, sollte man zudem kommunikativ und organisiert sein. Seinen Tag gut zu strukturieren, ist das A und O!

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Vorab sollte einem bewusst sein, dass man bei zu besetzenden Vakanzen oft auch Überstunden machen muss. Gerade das Contract-Geschäft ist schnelllebig und man muss auf Anfragen schnell reagieren. Trotzdem kann man auch pünktlich gehen, wenn man möchte. Es bleibt einem selbst überlassen, wann man welche Tätigkeiten erledigt, solange man sie dann auch wirklich macht.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei Aristo?

Die Tätigkeit eines Recruitment Consultant ist ein klassischer Vertriebsberuf, der erfolgsorientiert vergütet ist. Es gibt ein gewisses Grundgehalt und durch das extrem attraktive Provisionsmodell kann jeder selbst steuern, wie viel er verdienen möchte.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei Aristo?

Auf jeden Fall möchte ich mich innerhalb eines Unternehmens entwickeln und mitwachsen können. Es ist mir wichtig, zum Erfolg beitragen und gleichzeitig aufsteigen zu können.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei Aristo ist …

… einzigartig!

>> Mehr Informationen zum Berufseinstieg bei Aristo findest du hier!

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein

Als Content Managerin kümmert sich Noemi Haderlein seit 2015 um die Inhalte von ABSOLVENTA und schreibt zu allen Themen, die Studenten und Berufseinsteiger rund um Studium, Bewerbung und ersten Job interessieren.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Wissenstest
Wissen ist Macht

Wissenstest

Das eigene Allgemeinwissen zu testen ist spätestens seitdem Quizshows das Abendprogramm im Fernsehen dominieren, schwer in Mode gekommen. Dabei gibt es einen wissenschaftlich fundierten Wissenstest, mit dem man relativ zuverlässig den eigenen Wissensstand überprüfen kann. Tipps und Infos von ABSOLVENTA.

Zum Artikel
Berufseinstieg bei Tchibo: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Tchibo: Erfahrungen

Maximillian Herzberger (27) ist nach seinem Masterabschluss in BWL an der Universität Bayreuth als Trainee bei Tchibo im Bereich Supply Chain Management eingestiegen. Im Interview mit ABSOLVENTA erzählt er, wie er das Auswahlverfahren empfunden hat, was ihm bei seinem Berufsstart besonders gefallen hat und welche vi...

Zum Artikel
Karriere bei ABSOLVENTA: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei ABSOLVENTA: Einblicke vom Arbeitgeber

Tina Kubak ist als Leiterin der Personalabteilung bei ABSOLVENTA tätig. Im Interview verrät sie, wie der Bewerbungsprozess aussieht, was der perfekte Kandidat unbedingt mitbringen sollte und wie es um das Gehalt und die Social Benefits bei ABSOLVENTA bestellt ist. 

Zum Artikel