Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

7644 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Berufseinstieg bei AUTOTASK: Erfahrungen

Berufseinstieg bei AUTOTASK: Erfahrungen

Matthias Gerer hat nach seinem Realschulabschluss eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und ist heute Teamleiter als Regional Sales Manager bei AUTOTASK. Im Gespräch mit ABSOLVENTA gibt er einen Einblick in die Arbeit als Sales Manager und erklärt, welche Eigenschaften man für die Arbeit bei dem Anbieter der weltweit führenden cloudbasierten Plattform für Business Management speziell für IT-Dienstleister mitbringen sollte.

Hallo Matthias, welche Stelle bekleidest du nach deinem Berufseinstieg bei AUTOTASK?

Als Regional Sales Manager berate ich Neu- und Bestandskunden bezüglich unserer Softwarelösungen. Diese sollen dem Kunden einen Mehrwert und eine Umsatzsteigerung für das Unternehmen bieten.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei AUTOTASK ab?

Nach meiner Bewerbung bei AUTOTASK folgten zwei Telefoninterviews und ein Vorstellungsgespräch. Bei dem 45-minütigen Vorstellungsgespräch wurden mein bisheriger Karriereweg sowie die verkäuferischen Tätigkeiten in Augenschein genommen. Die Erfahrung, schon einmal in einem Team gearbeitet zu haben, sowie erste Einblicke in betriebswirtschaftliche Unternehmenspläne waren hier für mich von Vorteil. Persönliche Hobbys, um eine gute Work-Life-Balance zu generieren, wurden im Gespräch geschätzt. Die folgenden Telefoninterviews mit der Personalabteilung und den Vertriebs Vice Presidents dauerten jeweils 10-15 Minuten. In diesen wurden mein Werdegang und meine Passion for Sales erfragt. Ab der Versendung meiner Bewerbung bis zur finalen Zusage vergingen circa drei Wochen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Wichtig ist, man selbst zu sein und sich nicht mit Floskeln zu verstellen, sondern mit dem zu punkten, was man bisher gelernt und geleistet hast.

Deine ersten Tage bei AUTOTASK: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Das gesamte AUTOTASK Team ist sehr herzlich und man bekommt gleich am ersten Tag eine Vorstellung von jedem Kollegen. Die ersten Aufgaben konzentrieren sich auf die technische Seite der Lösungen sowie das Verständnis des Marktes. Nach circa ein bis zwei Wochen geht es aber auch schon super mit dem ersten Kundenkontakt los und man kann die ersten Beratungsgespräche führen.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei AUTOTASK die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Jeder neue Mitarbeiter hat einen Mentor, der ihm jederzeit mit Rat zur Seite steht. Feedback erhält man entweder sofort oder nach jedem neuen Meilenstein einer Aufgabe, somit hat man extrem gutes Potenzial, sich schnell zu verbessern.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Der Alltag besteht aus sehr vielen Telefonaten, dem Schreiben und Beantworten von E-Mails sowie der Ausarbeitung strategischer Unterlagen und Angebote für individuelle Kundenbedürfnisse.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei AUTOTASK auch einen guten Job zu machen?

Man sollte eine gute Kombination aus Verkäufer und Berater sein sowie die Affinität mitbringen, neue technische Lösungen zu verstehen und den Mehrwert zu erkennen.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Man hat eine ganz normale Arbeitswoche mit 40 Stunden. Man muss sich aber in einem Vertriebsjob auch bewusst sein, dass besonders zum Monats-/Quartalsende die eine oder andere Überstunde geleistet wird. Das ist aber nicht schlimm, da die Verkäufe sich direkt auf die Provision auswirken. Man hat 25 Urlaubstage, wobei es weitere AUTOTASK-Events gibt, bei denen die Freizeit nicht zu kurz kommt.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei AUTOTASK?

Das Einstiegsgehalt bei AUTOTASK ist für einen Vertriebsjob gut, zusätzlich hat man durch die Provisionsregelung die Möglichkeit, unbegrenzt hohe Beträge zu verdienen. Das heißt, je mehr man verkauft, desto höher ist auch das Gehalt.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei AUTOTASK?

Mein Ziel ist es, ein guter Teamleiter zu sein, da mich mein Karriereweg bei AUTOTASK sehr schnell nach oben gebracht hat. Man sieht, dass sehr gute und harte Arbeit auch sehr schnell belohnt wird.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei AUTOTASK heißt . . .

. . . jeden Tag neue Aufgaben zu verwirklichen und mit super Kollegen Erfolge feiern.

>> Weitere Informationen zu AUTOTASK findest du hier

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein

Als Content Managerin kümmert sich Noemi Haderlein seit 2015 um die Inhalte von ABSOLVENTA und schreibt zu allen Themen, die Studenten und Berufseinsteiger rund um Studium, Bewerbung und ersten Job interessieren.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Nach der Elternzeit
Wiedereingliederung

Nach der Elternzeit

Den Wiedereinstieg nach der Elternzeit für Mütter und Väter so reibungslos wie möglich zu gestalten, ist für Arbeitgeber eine schwierige und gleichzeitig sehr wichtige Aufgabe. Nicht nur aus Elternperspektive, auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist es lohnenswert, sich rechtzeitig mit diesem Thema auseinanderzu...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei UPS: Insider-Interview
Insider-Interview

Berufseinstieg bei UPS: Insider-Interview

Ein herausforderndes Trainee-Programm, bei dem man sich aber trotzdem wohlfühlt – wer möchte das nicht? Julia Richartz hat es gefunden! Nach ihrem International Business Administration Studium an der Stenden University of Applied Sciences ist sie in das Young Professionals Sales Trainee-Programm bei UPS eingestiegen...

Zum Artikel
Inhalte im Arbeitvertrag
Rechte und Pflichten

Inhalte im Arbeitvertrag

Ein Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten innerhalb eines Arbeitsverhältnisses zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Beide Seiten sind bei der Gestaltung des Arbeitsvertrags frei. Deshalb kann der Arbeitsvertrag nur eine Seite umfassen oder aber sehr umfangreich sein. ABSOLVENTA informiert.

Zum Artikel