Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

7607 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Berufseinstieg bei AlphaSights: Erfahrungen

Berufseinstieg bei AlphaSights: Erfahrungen

Sascha Schermer (27) hat Business Economics (B.A.) und General Management (M.A.) studiert, bevor ihm der Berufseinstieg bei AlphaSights gelang. Im Interview mit ABSOLVENTA berichtet er über seine Erfahrungen im Auswahlprozess und die besonderen Herausforderungen als Analyst im Bereich Corporate Division bei dem internationalen Knowledge-Broker.

Sascha Schermer von AlphaSightsHallo Sascha. Warum hast du dich für den Berufseinstieg bei AlphaSights entschieden?

Ich war auf der Suche nach einer interessanten Position, die zum einen gute Aufstiegsmöglichkeiten und schnelle Verantwortungsübernahme versprach und in der ich außerdem wirklich Mehrwert mit meiner Arbeit generieren kann. AlphaSights vereint alle diese Anforderungen: Das Unternehmen strebt danach, das professionelle Dienstleistungsunternehmen der Zukunft aufzubauen.

Meine Kollegen bei AlphaSights kommen aus verschiedenen Teilen der Welt, sind alle engagiert und motiviert und es herrscht eine sehr angenehme und positiv leistungsorientierte Atmosphäre. Ich sehe die Auswirkungen meiner Arbeit von Beginn an, sowohl auf unsere Klienten, als auch auf AlphaSights selbst. Die Arbeit ist unglaublich spannend und wird nicht langweilig: Ich arbeite für verschiedenste Klienten aus allen möglichen Industrien und spreche von Geschäftsführern über Industrieexperten bis hin zu Wissenschaftlern mit sehr vielen interessanten Persönlichkeiten.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei AlphaSights ab?

AlphaSights zeigte sich von Beginn an sehr proaktiv und interessiert in mich und meinen Werdegang. Ich merkte schnell, dass hier Wert auf eine starke Persönlichkeit gelegt wird. Ich hatte drei sehr gute Gespräche in angenehmer und persönlicher Atmosphäre im Londoner Büro, die verschiedenste Inhalte hatten.

Wichtig sind im Grunde folgende zwei Dinge: Zum einen muss der Bewerber zeigen, dass er weiß, worauf er sich bei AlphaSights einlässt. Dies beinhaltet ein Verständnis für das Geschäftsmodell und die Industrie, sowie für die tägliche Arbeit, die ein Berufseinsteiger erledigt. Die Teilnahme an Case Studies (Connect Event), das Gespräch mit Mitarbeitern und eine gute Internetrecherche helfen hierbei sehr.

Zum anderen muss man zeigen, dass man den Anforderungen gewachsen ist. Man verbringt sehr viel Zeit am Telefon und im Gespräch mit Klienten, Experten und Kollegen. Gute und klare Kommunikationsfähigkeiten sind also sehr wichtig. Man sollte ein gewisses Verständnis von tagespolitischen und wirtschaftlichen Prozessen mitbringen (Geschäftssinn, engl. „accumen“). Dies demonstriert man am Besten anhand vergangener Tätigkeiten und Engagements.

Der gesamte Bewerbungsprozess war gut organisiert und hat insgesamt nicht länger als vier Wochen gedauert.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Man muss in diesem Beruf aus sich heraus gehen. AlphaSights sucht nach authentischen Persönlichkeiten, verstellt euch also nicht. Im Gegenzug wird Transparenz über die täglichen Anforderungen und Pflichten im Beruf geschaffen. Ich ermutige Interessenten dazu, sich zu bewerben. Nutzt die vielfältigen Informationsmöglichkeiten, z.B. auf den Connect Events, um euch ausreichend vorzubereiten.

Deine ersten Tage bei AlphaSights: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Sehr nette und persönliche Atmosphäre. AlphaSights legt sehr viel Wert auf Teamarbeit, man wird gut aufgenommen und einem wird alles genau gezeigt. Intensives Training bereitet den Berufseinsteiger gut auf seine weitere Tätigkeit vor und führt ihn langsam an die Herausforderungen heran. Bei Fragen stehen die Kollegen jederzeit mit Rat und Tat unterstützend zur Seite.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei AlphaSights die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Es herrscht eine konstruktive Kultur, indem anwendungsorientiert gelernt wird. Fehler sind erlaubt, solange sie dem Lernen dienen. Keine Frage ist zu simpel. Gerade am Anfang wird man zum Fragen und Ausprobieren ermutigt.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Ich nehme den Brief des Klienten, definiere Zielsetzung und Fragestellung des Projektes und gehe dann direkt in die Recherche. Ich identifiziere Experten mit Hilfe verschiedenster Instrumente, stelle den Kontakt her und überzeuge den Experten von der Werthaltigkeit unseres Vorhabens. Dann führe ich die Kontaktaufnahme durch, während ich immer die hohen Compliance Standards beachte. Nach kurzer Zeit stehe ich schon im direkten Kontakt mit dem Klienten und nehme persönlich neue Projekte entgegen.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei AlphaSights auch einen guten Job zu machen?

Neugier, einen hohen inneren Antrieb, Offenheit und Flexibilität. Gute Kommunikationsfähigkeit in Englisch und mindestens einer weiteren Sprache sind ebenfalls sehr wichtig.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es um die Work-Life-Balance in deinem Job?

Es gibt gute Freizeitangebote – eine ausgeprägte Sport-Kultur wird gepflegt. Vom Fußballteam, über ein Basketball- und Volleyballteam bis hin zu Yoga im Büro gibt es alles, was das Sportlerherz begehrt. Das angenehme Verhältnis zu den Kollegen setzt sich bei der gemeinsamen Freizeitgestaltung fort –  ob ein gemeinsames Abendessen, Theaterbesuche oder Bowling. Ich empfinde die Work-Life-Balance bei AlphaSights als sehr ausgeglichen.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei AlphaSights?

Für britische Verhältnisse sehr zufrieden. In Großbritannien ist es gängig, einen hohen Anteil an variabler Vergütung zu haben. Das Grundgehalt ist nicht besonders hoch, aber das Bonussystem ist fair und führt dazu, dass man ausreichendes Auskommen hat. Der Bonus ist nicht gedeckelt, man kann also viel mehr verdienen, wenn man gut in diesem Beruf ist. Das zu erwartende Jahreseinkommen für Einsteiger liegt bei 35.000-38.000 Pfund (inkl. Bonus).

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei AlphaSights?

Helfen, das Unternehmen zu entwickeln und das rasante Wachstum der Firma fortzuführen.

Zum Schluss dein Statement in Twitter-Länge: Arbeiten bei AlphaSights ist ...

... wie Lokführer des Thalys quer durch Europa zu sein: viele Sprachen an Board, es geht sehr schnell vorwärts und man versucht, die Konkurrenz abzuhängen.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zu Berufseinstieg und Karriere bei AlphaSights

Über den Autor

Luise Köhler
Luise Köhler

Als ehem. ABSOLVENTA-Redakteurin hat Luise zu den Bedürfnisse, Interessen und Fragen junger Berufseinsteiger recherchiert, geschrieben und erklärt.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Der handschriftliche Lebenslauf
Selbst Hand anlegen

Der handschriftliche Lebenslauf

Ein handschriftlicher Lebenslauf wird nur noch von wenigen Arbeitgebern gefordert. Wenn in einer Stellenanzeige diese Variante explizit verlangt wird, sollte man sich unbedingt dran halten, denn dieser ist dann quasi die erste Arbeitsprobe. Eine Bewerbung macht aber nur Sinn, wenn der Lebenslauf gut lesbar ist. Wer ...

Zum Artikel
Karriere bei der Deutschen Bahn: Einblicke vom Arbeitgeber

Karriere bei der Deutschen Bahn: Einblicke vom Arbeitgeber

Monika Danner ist Leiterin Graduate Recruiting für Trainees und Studenten bei der Deutschen Bahn. Im Interview mit ABSOLVENTA spricht sie über den Berufseinstieg bei dem Unternehmen und gibt Tipps für den Bewerbungsprozess. Außerdem verrät sie, welche Karrieremöglichkeiten WiWis, Ingenieure und ITler bei der Deutsch...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei Vispiron: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei Vispiron: Erfahrungen

Oliver Schirmer hat über die Jobbörse ABSOLVENTA eine Anstellung bei der Vispiron AG gefunden. Im Interview spricht der Berufseinsteiger über die Vorzüge mittelständischer Unternehmen, flache Hierarchien und Termine mit dem Geschäftsführer.  

Zum Artikel