Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6298 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Insider-Interview

Berufseinstieg bei ABSOLVENTA: Erfahrungen

Berufseinstieg bei ABSOLVENTA: Erfahrungen

Marcus Mende (26) hat BWL an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus studiert. Nach seinem Abschluss hat er während eines Praktikums im Bereich After Sales bei ABSOLVENTA seine Leidenschaft für den Vertrieb entdeckt und wurde dort direkt als Junior Account Manager übernommen. Heute ist er Account Manager und erzählt im Interview von seinen ersten Tagen bei ABSOLVENTA, seinen Aufgabengebieten und wie es um die Work-Life-Balance bestellt ist.

Hallo Marcus, welche Stelle hast bei deinem Einstieg bei ABSOLVENTA bekleidet? Wie hast du dich in der Zeit nach deinem Einstieg entwickelt?

Im Januar 2014 habe ich mein Praktikum im After Sales begonnen. Da diese Abteilung sehr eng mit dem Vertrieb zusammenarbeitet, wurde mein Interesse daran größer. Zum Ende meines Praktikums wurde ich verstärkt in den Vertrieb eingebunden, um einen realistischen Eindruck des Aufgabenbereiches zu erhalten. Im Juli wurde ich als Junior Account Manager fest eingestellt und im September zum Account Manager befördert.

Wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei ABSOLVENTA ab?

ABSOLVENTA kam aktiv auf mich zu. Ich war selbst in der Datenbank registriert und bekam so eine Kontaktanfrage mit ersten Informationen über die offene Praktikantenstelle im After Sales. Nach kurzer Zeit wurde ein Skype-Interview vereinbart, bei dem sich beide Seiten einen ersten Eindruck verschaffen konnten. Da das Interview positiv verlief, wurde ich zu einem persönlichem Gespräch eingeladen. Dabei waren Tina aus dem Personalbereich und Bernhard aus dem After Sales anwesend. Ich hatte bei diesem Gespräch die Möglichkeit viele Fragen zu stellen und konnte mir so ein Bild verschaffen, was ABSOLVENTA wirklich ausmacht. Der Bewerbungsprozess war im Allgemeinen sehr einfach und schnell, vor allem auch dadurch, dass ich gefunden wurde.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Ich denke, dass ich immer authentisch war und nicht versucht habe etwas zu sein, was ich am Ende nicht bin. Natürlich sollte sich jeder Bewerber im Vorfeld mit ABSOLVENTA auseinandersetzen und offene Fragen im Bewerbungsgespräch ansprechen.

Deine ersten Tage bei ABSOLVENTA: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Am ersten Tag wurde ich sehr herzlich empfangen. Alle Mitarbeiter aus den unterschiedlichen Abteilungen kamen aktiv auf mich zu und haben mich sofort in die ABSOLVENTA-Familie aufgenommen. Nach meiner persönlichen Vorstellung beim wöchentlichen Company-Meeting erhielt ich noch ein umfangreiches Onboarding, um weiter in die ABSOLVENTA-Welt eintauchen zu können. Während der ersten Wochen stand mir eine andere Praktikantin immer zur Seite, wodurch ich schnell in den Arbeitsprozess integriert wurde.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind bei ABSOLVENTA die Betreuung und das Feedback durch die Vorgesetzten geregelt?

Zu Beginn gab es in monatlichen Abständen immer wieder Feedback-Gespräche mit den Teamleitern. Hierbei wurde offen besprochen, was bisher gut gelaufen ist und wo beide Seiten noch Verbesserungsmöglichkeiten sehen. Des Weiteren erhielt ich auch während der täglichen Arbeit immer wieder Tipps und bekam neue Sichtweisen eröffnet, welche ich sofort anwenden konnte.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Meine Hauptaufgabe liegt in der Kundenbetreuung. Dies umfasst vor allem die Beratung der einzelnen Unternehmen und Ansprechpartner zu unterschiedlichen Problemstellungen im Bereich des Recruitings. Dazu gehört unter anderem der wiederholte Austausch mit den Kunden am Telefon und vereinzelt vor Ort. Weitere Aufgabenbereiche setzen sich aus der Angebotserstellung, der Neukunden-Akquise und in der Erreichung der zusammen festgesetzten Ziele zusammen.  

Ich arbeite hauptsächlich mit unserem internen CRM. Hier kann ich alle Notizen zu meinen Kunden einsehen und kann meine Termine und Angebote verwalten.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg bei ABSOLVENTA auch einen guten Job zu machen?

Jeder sollte Ehrgeiz und Zielstrebigkeit mitbringen. Gerade im Vertrieb läuft nicht immer alles nach Plan und keiner bekommt etwas geschenkt. In der Regel wird Fleiß immer belohnt und durch Offenheit und Kontaktfreude macht das Arbeiten im Team auch viel mehr Spaß.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

In der Regel arbeite ich 40 Stunden pro Woche, dies ist jedoch relativ offen geregelt. Heißt, dass ich bei privaten Terminen meine Arbeitszeit variabel anpassen kann. Insgesamt stehen mir 25 Urlaubstage zur Verfügung, die ich mir selber frei legen kann. Hier bedarf es auch keiner langfristigen Planung, sodass ich auch spontan Urlaub nehmen kann.

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit den Kollegen?

Die Zusammenarbeit gestaltet sich in der Regel sehr harmonisch und freundlich. Viele Kollegen sind zu guten Freuden geworden, mit denen ich in der Mittagspause oder auch nach Feierabend viel Spaß habe. Dies war auch ein wichtiger Faktor, warum ich nach meinem Praktikum bei ABSOLVENTA geblieben bin.

Wie würdest du die Unternehmenskultur in 3 Worten beschreiben?

Gemeinschaft, Leidenschaft und Offenheit.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt bei ABSOLVENTA?

Das Einstiegsgehalt  bei ABSOLVENTA liegt im durchschnittlichen Bereich. Im Vertrieb habe ich ein monatliches Festgehalt und eine erfolgsabhängige Provision, wodurch ich mein Gehalt selber beeinflussen kann. Ansonsten stehen uns Getränke und frisches Obst zur Verfügung. In regelmäßigen Abständen werden Team-Events organisiert oder es gibt gemeinsame Sportveranstaltungen.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere bei ABSOLVENTA?

Allgemein möchte ich dazu beitragen, dass ABSOLVENTA weiterhin eine tolle Entwicklung vollzieht. Für mich persönlich ist es natürlich wichtig, so viel Erfahrung wie nur möglich zu sammeln, um für den nächsten Karriereschritt vorbereitet zu sein.

Vervollständige zum Schluss bitte noch diesen Satz: Arbeiten bei ABSOLVENTA ist . . .

...erfolgreiches Arbeiten in einem motivierten Team.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Die Suche nach dem Job mit Sinn
Vom Lebenslauf zum Lebensweg

Die Suche nach dem Job mit Sinn

Dennis Hoenig-Ohnsorg (31) ist ausgebildeter Karrierecoach, organisiert Un-Konferenzen für Absolventen auf Sinnsuche und arbeitet für das weltweit größte Netzwerk für Social Entrepreneurs. Bei Ashoka verantwortet er u.a. die Aktivitäten rund um das Thema Karrierewege für Weltveränderer. Dennis schreibt für ABSOLVENT...

Zum Artikel
Blindbewerbung
Sinnvoll oder nicht?

Blindbewerbung

Eine Blindbewerbung zielt darauf ab, möglichst viele Unternehmen mit der gleichen Bewerbung anzusprechen. Dabei gehen die Bewerbungen aber nicht auf die einzelnen Firmen ein. Achtung: Solche allgemein gehaltenen Bewerbungsunterlagen finden bei der Personalauswahl wegen fehlender Spezifikation nur selten Berücksichti...

Zum Artikel
Lebenslauf optimieren: 10 Tipps
Das geht besser!

Lebenslauf optimieren: 10 Tipps

Stell dir vor, du bist Personaler und jeden Tag landen hunderte Lebensläufe auf deinem Schreibtisch. Klar, dass da pro Bewerbung meist nur wenige Sekunden bleiben, um sich einen ersten Eindruck vom Kandidaten zu verschaffen. Hier fällt der Blick meistens zuerst auf den Lebenslauf und das Bewerbungsfoto.    

Zum Artikel