Insider-Interview

Berufseinstieg mit Academic Work: Erfahrungen

Berufseinstieg mit Academic Work: Erfahrungen

Für Alexander war klar, dass er nach seinem BWL-Studium an der Humboldt Universität zu Berlin seine Karriere im Finance-Sektor beginnen will. Unterstützt wurde er bei seinem Berufseinstieg von Academic Work. Heute ist er Trainee bei einer internationalen Bank und erzählt im Interview mit ABSOLVENTA, welche Vorteile sich für Berufseinsteiger in der Zusammenarbeit mit einer Personalvermittlung bieten.  

Hallo Alexander, wie bist du auf Academic Work aufmerksam geworden?

Schon während meines Studiums habe ich mir Gedanken gemacht, wie es anschließend weitergehen soll. Dabei bin ich über ein Online-Jobportal auf eine Anzeige von Academic Work gestoßen. Nachdem ich mich auf der Webseite über Academic Work informiert hatte, habe ich mich sofort dort beworben.

Wie lief das Auswahlverfahren über Academic Work für deine Stelle ab?

Der Auswahlprozess war in mehrere Etappen eingeteilt. Zu Beginn hatte ich zwei Interviews mit einer sehr kompetenten Beraterin von Academic Work. Diese erklärte mir den weiteren Ablauf und dass es sich bei den Interviews um eine Vorauswahl handele. Kurze Zeit später erhielt ich die Einladung zu einem Interview in der deutschen Niederlassung der Bank und einem HR-Termin in der Hauptniederlassung. Der ganze Bewerbungsprozess hat circa zwei Monate gedauert. Da ich über jeden Schritt informiert wurde, wusste ich immer, was auf mich zukommt und konnte mich darauf vorbereiten.

Mit Erfolg, den Berufseinstieg hast du geschafft! Welche Tipps kannst du anderen Young Professionals für die Jobsuche geben? 

Mein Bewerbungsprozess hat gezeigt, dass weniger mehr ist, gerade bei Bewerbungen. Anstatt sich auf Masse zu bewerben, ist es sinnvoller, seine eigenen Stärken und Wünsche zu kennen und sich auf ausgewählte Angebote zu bewerben. Für seine Bewerbung sollte man sich Zeit nehmen und sich auf die ausgeschriebene Stelle und das Unternehmen konzentrieren. „Was verlangt das Unternehmen und was kann ich diesem bieten?“ – sind sinnvolle Fragen, um sich gut vorzubereiten. Gerade bei großen Firmen erleichtert ein Headhunter deutlich die Kommunikation mit den Unternehmen, weil man sozusagen schon vorher geprüft wurde und damit auch selbst weiß, dass man eine reelle Chance auf die Stelle hat.

Stichwort Headhunter: Wie hat dich Academic Work auf den Berufseinstieg im Unternehmen vorbereitet?


Die Zusammenarbeit mit Academic Work hat mir sehr geholfen, da ich langsam in meinen Aufgabenbereich eingearbeitet wurde. In den ersten Tagen wurde mir das gesamte Büro vorgestellt und ich habe einen umfassenden ersten Einblick in meinen Tätigkeitsbereich erhalten. Dabei stand mir die ganze Zeit meine Beraterin von Academic Work freundlich zur Seite. Ich konnte mich mit allen Anliegen und Fragen, die ja gerade beim Berufseinstieg viele sind, immer an sie wenden.

Jetzt bist du schon fest im Arbeitsleben drin. Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Das ist schwierig zu sagen, da meine Aufgaben sehr unterschiedlich sind. In meinem Trainee-Programm durchlaufe ich mehrere Stationen sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf der Beratung von Corporate-Kunden. Jeder Kunde ist dabei jedoch anders, was meinen Berufsalltag nie gleich und dadurch für mich sehr spannend macht.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job?

Ich habe eine 40-Stunden-Woche und nach der Arbeit sowie am Wochenende findet sich immer Zeit für Freizeitaktivitäten. Durch 30 Urlaubstage im Jahr hat man außerdem genug Zeit, mal ein verlängertes Wochenende zu genießen oder einen längeren Urlaub zu verbringen.

Wie unterstützt dich Academic Work weiterhin in deinem Beruf?

Ich finde es sehr professionell, dass die Zusammenarbeit mit Academic Work nach dem Berufseinstieg nicht aufhört. Das heißt konkret, dass ich weiterhin eine persönliche Ansprechpartnerin habe, die mich unterstützt und mir bei allen Anliegen hilft.

Den Berufseinstieg hast du geschafft. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere?

Als erstes Ziel möchte ich weiterhin viel in meinem Trainee-Programm lernen und dieses erfolgreich abschließen. Danach kommt der Einstieg als Firmenkundenberater mit mehr Verantwortung, weiteren Aufgaben und dem Ziel, eine kompetente Führungskraft zu werden.

Zum Abschluss noch dein persönliches Fazit: Die Jobsuche über Academic Work ist …

… eine wirkliche Erleichterung, da den Kandidaten unangenehme Verhandlungen abgenommen werden. 

>> Weitere Erfahrungen zum Berufseinstieg mit Academic Work findest du hier!

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein

Als Content Managerin kümmert sich Noemi Haderlein seit 2015 um die Inhalte von ABSOLVENTA und schreibt zu allen Themen, die Studenten und Berufseinsteiger rund um Studium, Bewerbung und ersten Job interessieren.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Mensa-Test: Test für Hochbegabung
Kluges Köpfchen

Mensa-Test: Test für Hochbegabung

Anscheinend kommt es immer mehr in Mode, dass Eltern ihre Kinder für hochbegabt halten. Dabei ist eine überdurchschnittliche Begabung nur durch Test für Hochbegabung wie den Mensa-Test festzustellen. Vereine wie Mensa e.V. oder spezielle psychologische Forschungseinrichtungen an Universitäten können Betroffenen weit...

Zum Artikel
Gehalt nach Berufen
Wer verdient was?

Gehalt nach Berufen

Über das Gehalt spricht man zwar eigentlich nicht – aber wir tun es trotzdem. ABSOLVENTA informiert über die Gehälter in mehr als 100 verschiedenen Berufen – und bietet damit endlich Antwort auf die Frage: Wer verdient wie viel Geld?

Zum Artikel
Smalltalk – so funktioniert's
Das lockere Gespräch beherrschen

Smalltalk – so funktioniert's

Smalltalk ist nicht nur ein Pausenfüller, sondern ein wichtiges kommunikatives Mittel, um in einer unbekannten Umgebung neue Kontakte zu knüpfen. Wer den Smalltalk richtig beherrscht, schließt schnell neue Bekanntschaften und gibt eine gute Figur ab – egal ob in der Freizeit, beim Geschäftsessen oder im Vorstellungs...

Zum Artikel