Personaler im Interview

Karriere bei INVERTO: Einblicke vom Arbeitgeber

Karriere bei INVERTO: Einblicke vom Arbeitgeber

International und mit großem Entwicklungspotenzial! Julia Vassiliou ist Personalreferentin bei INVERTO und verrät im Interview mit ABSOLVENTA, was INVERTO so besonders als Arbeitgeber macht, welche Karriereaussichten dich erwarten und wie du den Einstieg bei der Unternehmensberatung schaffst – Achtung, Spoiler: Mathe solltest du können.

Hallo Frau Vassiliou, wie groß ist der Personalbedarf an Absolventen bzw. Akademikern bei INVERTO pro Jahr?

INVERTO ist auf Wachstumskurs. Deshalb suchen wir laufend neue Berater und stellen im Durchschnitt 30 Absolventen pro Jahr ein. Studenten bieten wir spannende Praktika, Werkstudententätigkeiten und interessante Themen für Abschlussarbeiten.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet INVERTO Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Absolventen steigen bei INVERTO mit einem Bachelor-Abschluss als Associate Consultant und mit einem Master-Abschluss als Consultant ein, Young Professionals sind als Senior Consultants willkommen.

Dabei übernehmen Consultants direkt die Durchführung eines Teilprojektes beim Kunden vor Ort. Neue Mitarbeiter sind von Anfang an Mitglied eines Berater-Teams, realisieren nachhaltige Verbesserungen und optimieren den Einkauf sowie Supply Chain Management Prozesse großer Konzerne und Mittelständler langfristig.

Absolventen welcher Studiengänge haben die besten Chancen auf einen Einstieg bei INVERTO?

Unsere Projekte in den unterschiedlichsten Branchen bieten vielseitige Herausforderungen für junge, engagierte Absolventen, die spannende Aufgaben, eigenverantwortliches Arbeiten und eine steile Lernkurve im Visier haben. Durch die Branchenvielfalt sind bei uns grundsätzlich alle Studiengänge willkommen. Neben Betriebswirten arbeiten bei uns z. B. auch Wirtschaftsingenieure, Juristen, Mathematiker und Volkswirte in einem Projekt zusammen. Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre werden jedoch vorausgesetzt.

Welche Soft Skills benötigt man zwingend für eine erfolgreiche Karriere bei INVERTO?

Für die Arbeit bei INVERTO sind analytische Stärke, sehr gute Kommunikationsfähigkeit und eine gute Portion gesunder Menschenverstand essentiell. Ein neuer Mitarbeiter sollte auf jeden Fall neugierig und offen sowie interessiert an neuen Themengebieten sein und den Biss haben, ein Thema zu durchdringen. Auf die Kollegen zugehen und Fragen stellen ist auch ganz wichtig. Je mehr man fragt, umso mehr kann man lernen.

Über welchen Kanal nehmen Sie Bewerbungen bevorzugt entgegen?

Bewerbungen nehmen wir am liebsten über unser Bewerberportal in digitaler Form entgegen. Auf unserer Karriereseite finden Kandidaten alle wichtigen Informationen über den Einstieg und die Entwicklungsmöglichkeiten.

Was kommt im Auswahlprozess bei INVERTO auf die Bewerber zu?

Uns ist es wichtig, Kandidaten persönlich kennenzulernen. Wenn das Profil zu uns passt, laden wir Kandidaten zu Vorstellungsgesprächen ein. Unser Auswahlprozess besteht aus zwei bis drei Gesprächen an unserem Hauptsitz in Köln und beinhaltet mehrere Assessment Center Bausteine, wie zum Beispiel eine Case-Study oder einen Mathetest. In den Gesprächen lernen Bewerber sowohl Kollegen aus dem HR-Bereich als auch INVERTO Berater und in der Regel einen unserer Vorstände kennen. Bewerber sollen sich im Rahmen des Bewerbungsprozesses ebenso ein klares Bild von INVERTO machen können, wie wir von ihnen.

Geld ist zwar nicht alles, aber natürlich nicht unwichtig: Wie ist es um das Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen bei INVERTO bestellt?

Wir bieten ein branchenübliches Einstiegsgehalt und erfolgsbezogene Vergütung abhängig von der individuellen Leistung. Neben dem Gehalt gibt es bei INVERTO für alle Mitarbeiter ein iPhone zur beruflichen und privaten Nutzung, ab Project Manager Ebene ein Firmen-PKW, eine Förderung von Master-, MBA-, PhD-Programmen und mehrere Firmenevents pro Jahr.

Wie unterstützt INVERTO junge Mitarbeiter dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und Karriere zu machen?

Entwicklung wird bei uns großgeschrieben. Neben Training-on-the-Job hilft im ersten Jahr bei INVERTO ein Buddy, sich in unserem Unternehmen und unserer Kultur schnell zurechtzufinden. Zudem steht ab dem ersten Tag einer unserer Partner als Coach zur Seite, der die Berater während ihrer gesamten Laufbahn bei INVERTO begleitet und unterstützt.

Durch regelmäßiges Feedback und umfangreiche Schulungsmodule unterstützen wir unsere Mitarbeiter, ihre Fähigkeiten gezielt weiterzuentwickeln und auszubauen.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Ihnen, wenn jemand eine internationale Karriere anstrebt?

Bei INVERTO wird Internationalität gelebt. Auch wenn der Großteil unserer Kunden ihren Hauptsitz im deutschsprachigen Raum hat, ist die Arbeit in hohem Maß international geprägt. Unsere Berater bewegen sich täglich auf globalen Märkten und kommunizieren mit den internationalen Standorten unserer Kunden.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht INVERTO?

Wir legen Wert auf flache Hierarchien und eine offene, wertschätzende Firmenkultur, Teamarbeit wird bei uns großgeschrieben. Wir arbeiten für unterschiedlichste Kunden und bieten eine Vielzahl an Themenstellungen. Unsere Berater arbeiten sich schnell in neue Gebiete ein und erweitern stetig ihren Horizont. Außerdem ermöglicht die starke Umsetzungsorientierung unseren Mitarbeitern einen zügigen Aufbau von Expertenwissen.

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Karriere gewinnt an Bedeutung. Was tut INVERTO hierfür?

Wir bieten unseren Beratern mit Kindern die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit und bieten Unterstützung bei der Kinderbetreuung.

Zum Schluss bitte ich Sie um ein kurzes Plädoyer: Bei INVERTO Karriere machen heißt …

… spannende Herausforderungen in einem professionellen und kollegialen Umfeld erleben.

>> Mehr Informationen zum Berufseinstieg bei INVERTO!

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein

Als Content Managerin kümmert sich Noemi Haderlein seit 2015 um die Inhalte von ABSOLVENTA und schreibt zu allen Themen, die Studenten und Berufseinsteiger rund um Studium, Bewerbung und ersten Job interessieren.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Das Einstellungsgespräch
Tipps zum richtigen Verhalten

Das Einstellungsgespräch

Wer eine Einladung zu einem Einstellungsgespräch erhält, hat den Arbeitgeber mit seinen Bewerbungsunterlagen überzeugt. Glückwunsch! Im persönlichen Gespräch gilt es nun, diesen positiven Eindruck zu bestätigen. ABSOLVENTA gibt Tipps für ein erfolgreiches Einstellungsgespräch.

Zum Artikel
Arbeitgeber im Interview: Karriere bei FDM Group
Personaler im Interview

Arbeitgeber im Interview: Karriere bei FDM Group

Alexandra Jesussek ist Recruitment Assistant im Recruiting bei der FDM Group. Im Interview mit ABSOLVENTA verrät sie, welche Einstiegsmöglichkeiten der IT-Dienstleister bietet, welche Studiengänge dort besonders gefragt sind und wie der Auswahlprozess bei der FDM Group gestaltet ist. 

Zum Artikel
Das Deckblatt
Das Aushängeschild

Das Deckblatt

Ein Deckblatt kann bei einer Bewerbung sinnvoll sein, muss es aber nicht. Es kommt immer darauf an, wie es gestaltet ist und ob es bei der Bewerbung auf eine bestimmte Stelle überhaupt sinnvoll ist. Es gehört zu den optionalen Bewerbungsunterlagen. Es ist keine Pflicht, sondern wenn überhaupt eine Kür. Es kann als V...

Zum Artikel