Focus Money Auszeichnung - Beste Jobbörse

6128 Jobs für Berufseinsteiger. Jetzt suchen!

Personaler im Interview

Karriere beim uberall: Einblicke vom Arbeitgeber

Karriere beim uberall: Einblicke vom Arbeitgeber

Starkes Wachstum, hohe Übernahmechancen und gelebte Internationalität – im Interview mit ABSOLVENTA erklärt Jessica Rademacher, HR-Managerin bei uberall, welche Eigenschaften du für einen erfolgreichen Berufseinstieg beim B2B-Tech-Startup aus Berlin mitbringen solltest. 

Hallo Frau Rademacher, wie groß ist der Personalbedarf an Absolventen bzw. Akademikern bei uberall pro Jahr?

Da sich uberall momentan noch im starken Wachstum befindet und dabei Abteilungen teils neu aufgesetzt werden, sind wir in vielen Bereichen auf Mitarbeiter mit Erfahrung angewiesen und der Bedarf an Absolventen ist momentan noch verhältnismäßig gering. Aber es werden zunehmend mehr Berufseinsteiger bei uberall eingebunden. Wir werden uns in diesem Jahr in der Anzahl der Mitarbeiter nahezu verdoppeln. Der Bedarf und die Möglichkeiten steigen stetig.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet uberall Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Uberall sucht in fast allen Abteilungen den Support von Werkstudenten und Praktikanten, die so die Möglichkeit erhalten, frühzeitig einen Einblick ins Unternehmen zu bekommen und unterschiedliche Berufsfelder kennenzulernen. Wir haben teils auch schon Akademiker nach ihrem Studium und einer Tätigkeit als Werkstudent bei uns als feste Mitarbeiter übernommen. Gerade im Vertrieb und der IT, aber auch im BizDev und Marketing sind wir an High Potentials interessiert und lernen hier auch Absolventen an.

Absolventen welcher Studiengänge haben die besten Chancen auf einen Einstieg bei uberall?

Wir haben bei uberall Angestellte mit sehr unterschiedlichen Abschlüssen und Hintergründen, schon allein wegen der zahlreichen Internationalitäten. Man muss nicht zwingend einen Bachelor oder Master vorweisen können. Auch Leute mit Ausbildungen oder gar Autodidakten, besonders in der IT, sind herzlich willkommen, solange sie Wissen und Erfahrungen erfolgreich anwenden, Leidenschaft mitbringen für das, was sie tun, und sich stets weiter entwickeln möchten.

Welche Soft Skills benötigt man zwingend für eine erfolgreiche Karriere bei uberall?

Wer bei uberall arbeitet, sollte sich in einem internationalen und multikulturellen Umfeld wohl fühlen. Des Weiteren sollte man offen, flexibel und kreativ sein und auch mal über den Tellerrand hinausschauen. Wir brauchen keine Einzelkämpfer, sondern Leute, die motiviert sind, gemeinsam etwas zu bewegen. Ein Blick für das Unternehmen insgesamt, für interne Prozesse und Kommunikation sowie Wissenstransfer, und eine gewisse Kritikfähigkeit sind unerlässlich. 

Gehen Sie eigentlich auch selbst per „Active Sourcing“ auf Talentsuche, zum Beispiel in Lebenslaufdatenbanken?

Active Sourcing spielt für uns eine große und wichtige Rolle. Vor allem, wenn man erfahrene Mitarbeiter sucht, die bereits in Jobs und nicht aktiv auf der Suche sind. Nicht zu vernachlässigen ist auch das eigene Netzwerk. Wir bekommen viele Empfehlungen von internen Mitarbeiter und nehmen auch an verschiedenen Veranstaltungen teil, um Kontakte zu knüpfen.

Über welchen Kanal nehmen Sie Bewerbungen bevorzugt entgegen?

Wir bevorzugen Online- bzw. E-Mail-Bewerbungen, direkt an unsere Recruiter oder über unsere Homepage. Aber auch Kontaktanfragen über andere Plattformen sind erwünscht.

Was kommt im Auswahlprozess bei uberall auf die Bewerber zu?

In der Regel besteht der Auswahlprozess aus mehreren Runden, die mit Abteilung und Position auch mal etwas variieren. Generell prüfen wir innerhalb von 48 Stunden sämtliche Bewerbungsunterlagen und führen im ersten Step ein Telefoninterview mit den Interessenten. Kann man uns hier überzeugen, folgt noch eine Interviewrunde mit den potentiellen Vorgesetzten und/oder bestimmten Teammitgliedern. In der IT versuchen wir beispielsweise auch immer einen Testtag mit den Bewerbern zu arrangieren, sodass beide Parteien einen Einblick in die Arbeitsweise des Unternehmens bzw. des Kandidaten erhalten. Je nach Flexibilität und Wohnort der Kandidaten sind wir bemüht, den ganzen Prozess zeitnah und auch mit Unterstützung im Visa- und Relocating-Prozess zu bewerkstelligen.

Geld ist zwar nicht alles, aber natürlich nicht unwichtig: Wie ist es um das Einstiegsgehalt für Hochschulabsolventen bei uberall bestellt?

Generell lässt sich sagen, dass uberall dem Markt entsprechend und je nach Position gut zahlt, teilweise auch über dem Durchschnitt. Mitarbeiter im Vertrieb können beispielsweise anhand ihrer ungedeckelten Provision sehr gut verdienen. Darüber hinaus sponsoren wir Getränke und Snacks wie Obst, Müsli und Süßigkeiten für den kleinen Hunger zwischendurch und bieten kostenlosen Deutschunterricht an. Außerdem ist ein Weiterbildungsprogramm in Arbeit.

Wie unterstützt uberall junge Mitarbeiter dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und Karriere zu machen?

Zunächst einmal bietet uberall ein erstklassiges Onboarding, das wir stets weiterentwickeln, und man hat die Möglichkeit, an externen Weiterbildungen und Seminaren teilzunehmen. Momentan bieten wir noch kein standardisiertes Weiterbildungsprogramm an, aber wir arbeiten bereits daran. Innerhalb des Tagesgeschäfts gibt es regelmäßige Meetings, Feedbackgespräche, Diskussionsrunden und Showrooms, in denen man Wissen weitergeben und sachliche Kritik anbringen kann, um stets am Ball zu bleiben. Eigeninitiative ist trotzdem gefragt.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Ihnen, wenn jemand eine internationale Karriere anstrebt?

Wer eine internationale Karriere anstrebt, ist bei uberall genau richtig. Unsere SaaS-Plattform ist mittlerweile in zahlreichen europäischen Ländern und auch in Amerika abrufbar und wir globalisieren zunehmend, indem wir sowohl weitere internationale Märkte und Kunden bedienen als auch weitere internationale Verzeichnis- und Channelpartner anschließen. Gerade im Vertrieb, BizDev und im Marketing bieten wir sehr gute Möglichkeiten international zu arbeiten.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht uberall?

Uberall steht vor allem für ein Miteinander und für Nachhaltigkeit. Wir verzeichnen ein gesundes Wachstum und Kunden gegenüber möchten wir als langfristiger Partner agieren. Im Team gehen wir respektvoll, hilfsbereit und freundlich miteinander um. Wir fahren jeden Sommer auf ein großes Teamevent, veranstalten spontane BBQs, verabreden uns zum Lunch oder zum After-Work-Bier und veranstalten ab und zu einen Ladies Lunch. Jeder Besucher wird mit einem Lächeln begrüßt und neue Mitarbeiter offenherzig aufgenommen. Man bekommt eine Menge Freiheit, aber auch viel Verantwortung. Jeder sollte aber auch auf sich selbst Acht geben und Dinge ansprechen.

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Karriere gewinnt an Bedeutung. Was tut uberall hierfür?

Uberall hat verstanden, dass Mitarbeiter mit Familie teilweise noch flexibler sein müssen. Wir haben durchaus Angestellte, die in Teilzeit arbeiten. Home Office ist generell möglich und wir integrieren Kinder auch mal in den Arbeitsalltag und bei Teamevents. Es ist selbstverständlich, dass Mitarbeiter auch mal wegen eines kranken Kindes fehlen und deswegen flexibler planen müssen. Generell möchte ich betonen, dass wir für ein Tech-Unternehmen insgesamt, aber auch in der IT, eine recht hohe Frauenquote haben.

Zum Schluss bitte ich Sie um ein kurzes Plädoyer: Bei uberall Karriere machen heißt …

… wirklich die Chance zu erhalten, sich fachlich und persönlich stark einzubringen, aktiv zu gestalten und sich weiter entwickeln zu können sowie den Horizont zu erweitern.

​>> Weitere Informationen zum Berufseinstieg bei uberall findest du auch im Unternehmensprofil!

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Brainteaser
Logisch und analytisch denken

Brainteaser

Personaler stellen in Vorstellungsgesprächen manchmal merkwürde Fragen: "Wieviele Smarties passen in einen Smart?" oder "Wie viele Rentiere müssen den Schlitten vom Weihnachtsmann ziehen?" Mit dem sogenannten Brainteaser werden die grauen Gehirnzellen der Bewerber gerne herausgefordert. ABSOLVENTA gibt Tipps, wie ma...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei der Bank of Scotland: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei der Bank of Scotland: Erfahrungen

Carina Gerlach studierte Rechtswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Um ihr Wissen in der Praxis anzuwenden, ist sie derzeit im Rahmen einer siebenmonatigen Praktikantentätigkeit als Intern Compliance Management bei der Bank of Scotland im Risk Department tätig. Im Interview mit ABSOLVEN...

Zum Artikel
Berufseinstieg bei der Vispiron AG: Erfahrungen
Insider-Interview

Berufseinstieg bei der Vispiron AG: Erfahrungen

Franziska Biefel (26) hat an der Hochschule Augsburg International Management (BA) studiert. Über die Jobbörse ABSOLVENTA fand sie ihren neuen Job bei der VISPIRON AG, für die sie im Projekteinsatz bei BMW als Fahrzeugplanerin für Entwicklungsfahrzeuge tätig ist. Hier berichtet sie, wie der Auswahlprozess bei VISPIR...

Zum Artikel