Personaler im Interview

Karriere bei Hydro: Einblicke vom Arbeitgeber

Karriere bei Hydro: Einblicke vom Arbeitgeber

Carsten Schütz ist HR Manager und Teamlead People Resourcing bei der Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, einem der führenden Anbieter von Aluminium. Im Interview mit ABSOLVENTA verrät er, warum die Entwicklungschancen bei Hydro für die Mitarbeiter genauso vielfältig sind wie die Einsatzmöglichkeiten von Aluminium und was dich nach einem erfolgreichen Bewerbungsprozess bei dem internationalen Unternehmen erwartet.

Hallo Herr Schütz, wie groß ist der Personalbedarf an Absolventen bzw. Akademikern bei Hydro pro Jahr?

Für 2017 werden wir neun Trainees einstellen, die gleiche Anzahl haben wir auch in diesem Jahr eingestellt. In 2015 waren es acht Trainees. Es ist uns wichtig, das Hydro Trainee-Programm mit einer konstanten Anzahl von Trainees durchzuführen.

Der Bewerbungseingang variiert stark in Abhängigkeit von der Position. Trainee-Stellen im HR-Bereich oder im Einkauf sind sehr beliebt, sodass wir schnell über 250 Bewerbungen erhalten. Ingenieurspositionen oder auch Trainee-Stellen im IT-Bereich erzielen manchmal „nur“ einen zweistelligen Bewerbungseingang.

Welche Einstiegsmöglichkeiten bietet Hydro Hochschulabsolventen und Young Professionals an?

Hydro ist ein Unternehmen in der Metallindustrie. Demnach suchen wir natürlich regelmäßig Ingenieure, auch Wirtschaftsingenieure für interessante Schnittstellenpositionen, z.B. in der Anwendungstechnik. Darüber hinaus haben wir in jedem Jahr auch kaufmännische Trainee-Positionen ausgeschrieben, in diesem Jahr auch erstmals IT-Positionen.

Absolventen welcher Studiengänge haben die besten Chancen auf einen Einstieg bei Hydro?

Ingenieure fast jeglicher Fachrichtung sind interessant für einen Einstieg bei Hydro: Insbesondere Werkstofftechniker, Umformtechniker, Metallurgen, Maschinenbauer, Verfahrenstechniker und natürlich Elektrotechniker. Aber auch Wirtschaftswissenschaftler, Wirtschaftsingenieure und Informationstechniker.

Wir unterscheiden in den seltensten Fällen zwischen Bachelor und Master. Oft kann ein Bachelor z.B. mit vorangegangener Berufsausbildung für die vakante Position genauso gut qualifiziert sein wie der Master-Absolvent.

Welche Soft Skills benötigt man zwingend für eine erfolgreiche Karriere bei Hydro?

Alle Mitarbeiter bei Hydro müssen kommunikativ und Teamplayer sein. Darüber hinaus hängt es natürlich von der zu besetzenden Position ab, welche weiteren Eigenschaften entscheidend sind. Flexibilität und Zuverlässigkeit oder auch die Offenheit und Neugierde auf neue Dinge sind aber insgesamt wichtig.

Sie haben auf ihrer Karriereseite ein Online-Bewerbungssystem. Nehmen Sie trotzdem noch E-Mail- und Initiativbewerbungen an?

Wir nehmen Bewerbungen ausschließlich über unsere Homepage www.hydro-karriere.de und das hier verknüpfte Bewerbermanagementsystem entgegen. Dies ist auch für Bewerber der schnellste und effizienteste Weg, die Bewerbung an der richtigen Stelle bei Hydro zu platzieren.

Was kommt im Auswahlprozess bei Hydro auf die Bewerber zu?

Unsere Auswahlverfahren für Trainee-Positionen finden in der Regel "klassisch" durch mehrere Auswahlgespräche statt. In den Gesprächen können dem Bewerber aber auch Assessment Center-Elemente, z.B. eine Fallstudie oder ein Rollenspiel begegnen. Derzeit untersuchen wir aber auch, ob wir zukünftig vielleicht häufiger eignungsdiagnostische Tests in der Auswahl einsetzen werden.

Geld ist zwar nicht alles, aber natürlich nicht unwichtig: Wie ist es um das (Einstiegs-)Gehalt und um die Gehaltsentwicklung bei Hydro bestellt?

Die Hydro-Standorte in Deutschland sind ja weitestgehend tarifgebunden. Das bedeutet, in unserem Fall gelten die Tarifverträge der Metall- und Elektro-Industrie oder der Chemie-Tarif. Beides sind meiner Meinung nach mit die attraktivsten Tarifverträge in Deutschland. Darüber hinaus bietet Hydro auch weitere Benefits wie natürlich Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Möglichkeiten für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf – zum Beispiel eine werkseigene Kita in Grevenbroich, Sportangebote oder auch eine Sozialberatung an.

Wie unterstützt Hydro junge Mitarbeiter dabei, sich stetig weiterzuentwickeln und Karriere zu machen?

Alle Mitarbeiter bei Hydro führen zweimal jährlich ein Entwicklungsgespräch mit dem jeweiligen Vorgesetzten, das sind unsere sogenannten "MyWay-Gespräche". Hier wird auf die eigene Entwicklung zurückgeblickt und natürlich auch nach passenden Weiterbildungsmaßnahmen für die Zukunft geschaut.

Welche Möglichkeiten gibt es bei Ihnen, wenn jemand eine internationale Karriere anstrebt?

Hydro ist ein internationales Unternehmen. Norwegen als Heimatland, Brasilien als mitarbeiterstärkstes Land und natürlich auch Deutschland sind die drei größten Länder. Wenn man das Interesse an einer internationalen Karriere besitzt, wird dies bei Hydro auch gefördert. Im Rahmen des Trainee-Programmes ist ein Auslandsaufenthalt in der Regel fest eingeplant.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Hydro?

Hydro besitzt fünf Unternehmenswerte: Mut, Respekt, Zusammenarbeit, Entschlossenheit und Weitblick. Und diese Werte stehen nicht nur auf dem Papier, sondern werden auch gelebt. Verhält sich ein Mitarbeiter einmal nicht entsprechend dieser Werte, wird er auch gerne mal von einem Kollegen daran erinnert. Generell würde ich die Unternehmenskultur bei Hydro als eine interessante Mischung aus traditionellem deutschen Industrieunternehmen mit familiärer Atmosphäre und gleichzeitig internationalem Player mit skandinavischen Wurzeln und Kultur beschreiben. Klingt komisch, ist aber so ...

Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Karriere gewinnt an Bedeutung. Was tut Hydro hierfür?

Das Thema gewinnt insgesamt an Bedeutung und natürlich auch bei Hydro. An unserem mit 2.000 Mitarbeitern größten Standort in Grevenbroich im Rheinland sind wir zertifiziert nach dem Audit "berufundfamilie". So haben wir hier beispielsweise eine werkseigene Kita für die U3-Betreuung und auch eine Notfallbetreuung, wenn z.B. ein Lehrerausflug stattfindet und die Kinder nicht in die Schule können.

Zum Schluss bitte ich Sie um ein kurzes Plädoyer: Bei Hydro Karriere machen heißt …

… dass sich einem eine Vielzahl attraktiver Entwicklungschancen entlang der kompletten Wertschöpfungskette bei Hydro bieten – welche genauso vielfältig sind wie die Einsatzmöglichkeiten für unseren schönen Werkstoff Aluminium.

>> Aktuelle Stellenangebote und weitere Infos zur Karriere bei Hydro

Über den Autor

Noemi Haderlein
Noemi Haderlein

Als Content Managerin kümmert sich Noemi Haderlein seit 2015 um die Inhalte von ABSOLVENTA und schreibt zu allen Themen, die Studenten und Berufseinsteiger rund um Studium, Bewerbung und ersten Job interessieren.

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Fragetechniken
Wer fragt, der führt

Fragetechniken

Mit Hilfe von Fragetechniken lässt sich ein Gespräch in die gewünschte Richtung lenken und beim Gesprächspartner mitunter ein bestimmtes Verhalten auslösen. Um sie als ein Mittel der Rhetorik zu nutzen, müssen die Lenkungstechniken aber richtig eingesetzt werden. Informiere dich hier bei ABSOLVENTA über die verschie...

Zum Artikel
Karriere bei Peek & Cloppenburg: Einblicke vom Arbeitgeber
Personaler im Interview

Karriere bei Peek & Cloppenburg: Einblicke vom Arbeitgeber

Carolin Meister ist Associate Manager im Bereich HR People & Talent Management bei Peek & Cloppenburg. Die Bekleidungshauskette mit Sitz in Düsseldorf beschäftigt europaweit über 17.000 Mitarbeiter. Hochschulabsolventen bietet das Unternehmen ein Traineeprogramm mit den Schwerpunkten Einkauf, Verkauf oder Ze...

Zum Artikel
Die Betriebsvereinbarung
Weil jedes Unternehmen anders ist

Die Betriebsvereinbarung

In einem Unternehmen gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Arbeits­bedingungen vertraglich zu regeln. Neben einem Flächen-, Branchen- oder Haus­tarif­vertrag können auch Betriebsvereinbarungen getroffen werden. ABSOLVENTA erklärt, was genau eine Betriebsvereinbarung ist und welche Geltungs­bereiche sie haben kann. 

Zum Artikel