Ernährungsgewohnheiten

Die 10 gesündesten und ungesündesten Berufe

Die 10 gesündesten und ungesündesten Berufe

In England hat die Krankenversicherung Medicash mehr als 3000 Berufstätige nach ihren Ernährungsgewohnheiten befragt. Dabei sollten die Personen auch Angaben zu ihren Rauch- und Trinkgewohnheiten machen. Das Ergebnis ist eine Auflistung der 10 besten und schlimmsten Jobs für die Gesundheit. Während beispielsweise ein Koch im Schnitt mehr als 50 Zigaretten pro Woche raucht, konsumiert ein Werbefachmann nur neun Glimmstengel pro Woche.

Da sich das Ranking nur an den Ernährungsgewohnheiten orientiert und keine weiteren Variablen wie Stress, körperliche Belastung oder Unfallgefahr berücksichtigt, ist das Ergebnis natürlich nur bedingt aussagekräftig, aber dennoch nicht uninteressant.

Die 10 gesündesten Jobs in Hinblick auf die Ernährungsgewohnheiten

1. Werbefachmann
2. Lehrer
3. Personalreferent
4. Buchhalter
5. Rechtsanwalt
6. Sekretärin
7. IT-Fachmann
8. Wissenschaftler
9. Krankenschwester
10. Verkäufer

…und die 10 ungesundesten Jobs:

1. Koch
2. Landwirt
3. Elektriker
4. Versicherungsangestellter
5. Bauarbeiter
6. Banker
7. Call Center-Agent
8. Lastwagenfahrer
9. Ingenieur
10. Reisebürokaufmann

Beliebte Artikel aus unserem Karriereguide

Active Sourcing
Mitarbeitersuche mal anders

Active Sourcing

Die aktive Kandidatensuche bietet viele Möglichkeiten, doch hält sie auch Fallstricke parat. Das Karriereportal ABSOLVENTA zeigt die verschiedenen Wege des „Active Sourcing“ auf – und wie Personaler sie am sichersten beschreiten.

Zum Artikel
Vorstellungsgespräch-Training
Gut vorbereitet sein

Vorstellungsgespräch-Training

Ein Vorstellungsgespräch ist von Person zu Person, von Firma zu Firma und von Branche zu Branche unterschiedlich. Dennoch lassen sich viele Verhaltensweisen und auch die Körpersprache trainieren, um im Einstellungsgespräch erfolgreich zu bestehen. Personaler achten in einem Vorstellungsgespräch nämlich nicht nur auf...

Zum Artikel
Selbstbewusstsein im Job
Hier bin ich!

Selbstbewusstsein im Job

Selbstbewusstsein ist im beruflichen Alltag von Vorteil. Damit Selbstbewusstsein bei einem Menschen als eine positive Eigenschaft empfunden wird, sollten Selbst- und Fremdwahrnehmung übereinstimmen. Ist dies der Fall, fällt es leichter mit anderen in Kontakt treten. Das bietet auch gute Voraussetzungen für ein Bewer...

Zum Artikel