Was ist Physik?

Was ist Physik? Die Jobbörse ABSOLVENTA liefert eine Definition und zeigt zudem, in welchen Bereichen Physiker beruflich tätig werden können. In unserem Stellenmarkt finden sich attraktive Jobangebote für Physiker.

Du suchst einen Job? So erhältst du kostenlos Job-Angebote.
  1. Definition und Anwendungsgebiete der Physik.

    Was ist eigentlich Physik? Die Antwort ist leider nicht ganz einfach. In der Physik geht es um die wissenschaftliche Erforschung der Naturerscheinungen, sie untersucht also die grundlegenden Phänomene in der Natur. Ziel ist es, bestimmte Eigenschaften und Verhaltensmuster mittels quantitativer Modellen und Gesetzmäßigkeiten zu erklären. Bei der Physik geht es um Materie und Energie sowie deren Wechselwirkungen in Raum und Zeit.

    Im Mittelpunkt der Physik stehen die vier großen Naturgesetze
    •    Schwerkraft/Gravitation
    •    Elektromagnetismus
    •    schwache Kernkraft
    •    starke Schwerkraft

    Naturgesetze beschreiben beobachtete oder vermutete Erscheinungen in der realen Welt. Sie sollen formulieren, wie Natur funktioniert.  Das bedeutet aber nicht automatisch, dass wir vorhersagen können, was als nächstes in der Welt oder in der Natur passiert. Das kann Physik nicht leisten.

  2. Unterschied zwischen „wahr“ und „nicht falsch“

    Nichtsdestotrotz gibt es in der Physik ein Zusammenspiel zwischen Theorien und praktischen Experimenten. Physikalische Theorien müssen sich bei der Anwendbarkeit auf Systeme der Natur bewähren, indem sie möglichst genaue Vorhersagen über resultierende Endzustände erlauben.

    In der Physik kann man jedoch nie mit letzter Sicherheit sagen, ob etwas richtig ist (verifizieren), sondern immer nur überprüfen, ob etwas nicht falsch ist (falsifizieren). Wenn etwas nicht falsch ist, bedeutet das also nicht unbedingt, dass es (immer und überall) auch wahr ist. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

  3. Was macht ein Physiker beruflich?

    Fachrichtungen wie Biologie, Chemie, Informatik, Geologie und Medizin sowie viele Ingenieurwissenschaften nutzen intensiv Erkenntnisse und Modelle aus der Physik. Dadurch sind auch die Einsatzgebiete von Physikern sehr vielfältig. Doch Physiker sind nicht nur in Forschungseinrichtungen, Hochschulen oder Labors der Industrie tätig, sondern eben auch in benachbarten Gebieten gefragt.

    Jobs für Physiker tun sich aufgrund ihrer analytischen Fähigkeiten und hohen Mathematik-Kompetenz  auch in Finance-Jobs, im Patentwesen, bei Unternehmensberatungen und IT-Unternehmen auf. Durch diese hohe Anzahl von Berufen für Physiker geht die Arbeitslosenquote von Physikern gegen Null, und auch das Physiker-Gehalt kann sich mehr als sehen lassen.

    Was also ist Physik? Nicht nur eine hochspannende Wissenschaft, sondern auch eine exzellente Qualifikation für den Arbeitsmarkt!

    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.