Aufgaben und Gehalt als Personalreferent

Aufgaben und Gehalt als Personalreferent

Du möchtest im Personalwesen arbeiten und fragst dich, welche Aufgaben man als Personalreferent hat und wie hoch das Gehalt ausfällt? Hier findest du alle Infos zu den Aufgaben, dem Berufsbild und Voraussetzungen als Personalreferent. Außerdem haben wir aktuelle Zahlen zum Einstiegsgehalt und späteren Verdienst als Personalreferent zusammengetragen und geben Tipps, wie deine Bewerbung für einen Job im HR klappt.

Inhalt:

  1. Berufsbild und Aufgaben Personalreferent
  2. Voraussetzungen für einen Job als Personalreferent
  3. Gehalt als Personalreferent
  4. Tipps für die Bewerbung zum Personalreferenten

Berufsbild Personalreferent: Diese Aufgaben erwarten dich

Personalreferenten werden in nahezu allen Unternehmen aller Branchen gebraucht, denn sie sind zuständig für das wertvollste Gut der Firma: die Mitarbeiter. Die Aufgabe von Personalreferenten ist es vorwiegend, neue Mitarbeiter einzustellen und sich um die bestehenden Mitarbeiter eines Unternehmens zu kümmern.

Das Aufgaben-Spektrum von Personalreferenten umfasst deswegen die

  • Personalplanung
  • Personalbeschaffung
  • Mitarbeiterentwicklung
  • Personalverwaltung

Als Personalreferent ist man Berater der Unternehmensführung und direkter Ansprechpartner für Bewerber und Mitarbeiter. Je kleiner das Unternehmen ist, desto größer ist in der Regel der Aufgaben-Bereich des Personalreferenten. Hier fungiert er als Allrounder, der sich um alle Belange der Personalwirtschaft kümmert. In Konzernen hingegen gibt es zumeist Spezialisten innerhalb der HR-Abteilung, die jeweils Aufgaben aus einem bestimmten Bereich übernehmen.

Typische Tätigkeiten und Aufgaben als Personalreferent sind die Personalauswahl und Einstellung neuer Mitarbeiter. Das heißt, du planst mit der Unternehmensführung, wie viel Personal benötigt wird und rekrutierst neue Mitarbeiter. Hierfür schreibst du Stellen aus, koordinierst Bewerbungen, sichtest Bewerbungsunterlagen und führst Vorstellungsgespräche. Neben der Einstellung von neuen Mitarbeitern kümmern sich Personalreferenten um die Betreuung der aktuellen Belegschaft und die Beratung von Führungskräften in Personalangelegenheiten. Außerdem schreibst du als Personalreferent Arbeitsverträge sowie Arbeitszeugnisse und kalkulierst Personalkosten. Im Rahmen der Personalentwicklung gehört die Planung von Schulungen, Seminaren, Workshops etc. ebenso zu deinem Aufgabenbereich. Gelegentlich bekommen Personalreferenten auch die Aufgaben eines Personalsachbearbeiters übertragen. Dazu gehören zum Beispiel die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie die Pflege der Personalakten.

Wie wichtig die Aufgaben der Personalreferenten sind, zeigt sich auch an den Beschäftigungszahlen. So stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Jahr 2012 bis 2015 um 18.962 neue Mitarbeiter an. 

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/168057/umfrage/anzahl-der-beschaeftigten-im-bereich-personalwesen-in-deutschland/

Voraussetzungen für einen Job als Personalreferent: Was du mitbringen solltest

Wie wird man Personalreferent?

Als Personalreferent bist du im Bereich der Personalverwaltung und Personalentwicklung tätig. Mittlerweile gibt es verschiedene Möglichkeiten dorthin zu kommen:

  • Ausbildung zum Ausbildung zum/zur Personaldienstleistungskaufmann/frau
  • Duales Studium Personalmanagement
  • Bachelor-Studium der Fachrichtung „Personalmanagement/Personaldienstleistung“
  • klassisches BWL-Studium mit Schwerpunktsetzung im Human Ressource
  • Trainee-Programm im Personalwesen

Mit einer Ausbildung oder einem dualen Studium wirst du zielgerichtet auf eine Tätigkeit im Personalwesen vorbereitet. Auch diverse Bachelor-Studiengänge bieten mittlerweile ein Studium Richtung Personalwesen an. Dennoch haben die meisten Personalreferenten ein wirtschaftliches Studium, wie BWL oder Wirtschaftswissenschaften, absolviert oder Psychologie studiert bevor sie in Human Ressources gekommen sind.

Welche Voraussetzungen musst du für den Beruf des Personalreferenten mitbringen?

Die Aufgaben, die du als Personalreferent bewältigen musst, sind sehr vielseitig. Neben den fachlichen Grundlagen in Human Resources, BWL, Kommunikation und Coaching sollte man als Bewerber deshalb am besten schon erste Praxiserfahrung, beispielsweise durch ein Praktikum, gesammelt haben. Wer diese Voraussetzungen mitbringt, muss nicht zwingend Human Resources studiert haben. Auch Quereinsteiger, zum Beispiel Psychologen, haben gute Chancen auf einen Jobeinstieg als Personalreferent. In vielen Stellenbeschreibungen liegt der Fokus daher eher auf den jeweiligen Erfahrungen und Fähigkeiten als auf dem Studiengang.

>> Spannende Praktikums-Plätze für angehende Personalreferenten findest du hier!

Gehalt als Personalreferent

Natürlich sollte auch die Frage nicht zu kurz kommen, wie hoch dein Gehalt als Personalreferent ausfällt. Um dir einen Überblick zu verschaffen, unterscheiden wir bei den Gehaltstabellen für Personalreferenten nach Einstiegsgehalt und Gehalt mit Berufserfahrung. Ebenfalls entscheidend für die Höhe des Personalreferenten-Gehalts ist das Berufsfeld, in welchem du im Personalwesen arbeitest.

Einstiegsgehalt als Personalreferent

Einstiegsgehalt als Personalreferent nach Berufsfeld und Abschluss

Die Höhe deines Einstiegsgehalts im Personalwesen hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend ist auf jeden Fall, ob du dich mit einem Bachelor- oder einem Master-Abschluss bewirbst. Auch spielen deine bereits erworbenen Praxiskenntnisse eine entscheidende Rolle. Je mehr Erfahrung du als angehender Personalreferent bereits mit einem Talent-Management-Programm oder dem Schreiben von Arbeitsverträgen hast, desto weniger musst du schließlich eingelernt werden. Auch das Berufsfeld, in welchem du als Personalreferent arbeiten wirst, hat einen entscheidenden Einfluss auf die Höhe deines Einstieggehaltes.

Berufsfeld Mit Bachelor-Abschluss Mit Master-Abschluss
Beratung 36.810 Euro 43.779 Euro
Entwicklung, Weiterbildung, Training 41.533 Euro 43.335 Euro
Recruiting, Personalmarketing 36.247 Euro 39.552 Euro
Administration, Lohn und Gehalt 34.455 Euro 38.361 Euro

Quelle: StepStone Absolventenreport 2016

Master-Absolventen, die eine Position in der Beratung oder der Entwicklung, Weiterbildung oder Training anstreben, haben mit rund 43.000 Euro das durchschnittlich höchste Einstiegsgehalt im HR. Mit einem Bachelor-Abschluss unterscheidet sich die Höhe des ersten Gehalts als Personalreferent deutlich: In der Beratung verdienst du so durchschnittlich 5.000 Euro weniger als in der Personalentwicklung und verdienst mit rund 36.000 Euro ungefähr soviel wie im Recruiting oder Personalmarketing. Am niedrigsten fällt das Gehalt von Personalreferenten aus, die einen Job in der Administration oder im Bereich Lohn und Gehalt anstreben.

Ein weiterer Faktor, der dein Gehalt zu Beginn deines Berufseinstiegs im HR beeinflusst, ist die Größe des Unternehmens, bei welchem du angestellt bist. Hier gilt, dass große Unternehmen mit vielen Mitarbeitern aufgrund ihrer Wirtschaftskraft höhere Gehälter zahlen können als kleine Unternehmen.

Einstiegsgehalt Personalreferent nach Unternehmensgröße

Unternehmensgröße Durchschnittliches Einstiegsgehalt HR
1-500 Mitarbeiter 37.679 Euro
500-1.000 Mitarbeiter 41.129 Euro
Über 1.000 Mitarbeiter 42.418 Euro

Quelle: StepStone Absolventenreport 2016

So beträgt das Gehalt für Personalreferenten bei Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern zum Berufsstart durchschnittlich 37.000 Euro. Unternehmen mit über 1.000 Mitarbeiter können neuen Mitarbeitern im Personalwesen mit rund 42.000 Euro schon ein deutlich höheres Gehalt zum Berufseinstieg auszahlen.

Gehalt als Personalreferent

Gehalt als Personalreferent nach Aufgabenfeld und Berufserfahrung

Aufgabenfeld Bis 2 Jahre Berufserfahrung 3-5 Jahre Berufserfahrung 6-10 Jahre Berufserfahrung
Beratung 43.315 Euro 52.225 Euro 56.288 Euro
Entwicklung, Weiterbildung, Training 42.957 Euro 48.980 Euro 58.301 Euro
Administration, Lohn und Gehalt 39.800 Euro 43.400 Euro 44.938 Euro
Recruiting, Personalmarketing 40.688 Euro 47.156 Euro 49.149 Euro

Quelle: StepStone Gehaltsreport 2016. Alle Gehaltsangaben beziehen sich auf einen akademischen Abschluss

Das beste Gehalt hast du als Referent in der Personalentwicklung. Dort steigt dein Gehalt nach drei bis fünf Jahren Berufserfahrung auf rund 48.000 Euro bis 49.000 Euro im Jahr an. Nach weiteren fünf Jahren Berufserfahrung verdienst du noch einmal 10.000 Euro mehr im Jahr. Am wenigsten verdienen im Vergleich Personalreferenten, die in der Administration arbeiten oder für Lohn und Gehalt zuständig sind. Hier beträgt dein Verdienst als Personalreferent in den ersten Berufsjahren rund 40.000 Euro und steigt mit deiner Erfahrung auf rund 50.000 Euro an.

>> Wirf doch einen Blick auf die ausgeschriebenen Stellen für Personalreferenten

Tipps für die Bewerbung zum Personalreferenten

Gerade bei der Bewerbung als Personalreferent sollten die eigenen Unterlagen vorbildlich gestaltet sein. Schließlich ist es deine zukünftige Aufgabe, Bewerber anhand ihrer eingereichten Anschreiben und Lebensläufe zu bewerten. Die eigene Bewerbung als Personalreferent dient also immer auch als erste Arbeitsprobe und gibt deinem potenziellen Arbeitgeber einen Einblick, inwiefern du den anstehenden Aufgaben als Personalreferent gerecht wirst.

Folgende Tipps helfen dir dabei, eine überzeugende Bewerbung als (Junior) Personalreferent einzureichen:

  • Form: Achte darauf, dass deine Bewerbung professionell und übersichtlich gestaltet ist. Das heißt, halte Seitenränder ein und benutze nur eine Schriftart. Diese kannst du zwar unterschiedlich formatieren (Schriftbreite und -größe), sei hier aber unbedingt sparsam. Erstelle deine Bewerbung als PDF-Datei und achte darauf, dass die Datei nicht mehr als fünf MB umfasst.
  • Foto: Das Bewerbungsfoto sollte von einem professionellen Fotografen gemacht werden. Selbstversuche gehen in den meisten Fällen in die Hose und passen auch nicht für einen angehenden Personalreferenten. Dein Foto platzierst du entweder rechts oben auf dem Lebenslauf oder auf dem Deckblatt zu deiner Bewerbung als Personalreferent.
  • Inhalt: Gib in jedem Fall relevante Praxiserfahrung an. Im Lebenslauf kannst du alle Stationen übersichtlich auflisten. Konzentriere dich im Anschreiben selbst jedoch auf ein bis zwei relevante Stationen, die deine Motivation im Personalwesen zu arbeiten, zeigen und dir erste praktische Kompetenzen vermittelt haben.
  • Korrektur: Bevor du deine Bewerbung als Personalreferent abschickst, sollte in jedem Fall eine Person deines Vertrauens Korrektur lesen. So vermeidet man ungeliebte Schusselfehler, die sehr unprofessionell wirken. Achtung: Passe stets das Datum auf Anschreiben und Lebenslauf an, überprüfe die Adresse und vergiss nicht die Unterschrift unter dem Anschreiben sowie dem Lebenslauf.

HR-Jobs bei ABSOLVENTA

Noch mehr Tipps und Hilfestellungen für eine gelungene Bewerbung als Personalreferent findest du im ABSOLVENTA Karriereguide. Hier kannst du dich auch über Vorstellungsgespräch & Co. informieren – also den nächsten Schritt nach der erfolgreichen Bewerbung. Zum Beispiel findest du auch einen Gehaltsvergleich-Rechner, um zu sehen, was andere Personalreferenten verdienen. Damit bist du gut vorbereitet, um den Grundstein für deine HR-Karriere zu legen.

>> Alle Jobs im Personalwesen findest du hier!

Wissenswertes

Mach's wie Alex
Mach's wie Alex:
Starte deine Karriere bei einem von 5600 Unternehmen
  • Erstelle dein kostenloses Bewerber-Profil und lass dich von Unternehmen finden
  • ABSOLVENTA schlägt dir per E-Mail Stellenangebote vor, die auf dein Profil passen

Oder melde dich mit einem dieser Dienste an

Ähnliche Jobs und Positionen

Praktikum Personal

Trainee Personalentwicklung

HR Marketing

Stellenangebote Personalwesen

Stellenangebote Personalreferent

Werkstudent Personal

Personalmarketing Jobs

Praktikum Personalentwicklung

Recruiter Jobs

Junior Personalreferent

298 Jobs passen zu "Personalreferent Gehalt"

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien