Gehalt in der Personalentwicklung

  1. Was verdient ein Personalentwicker? Das Karriereportal ABSOLVENTA macht konkrete Angaben zum Verdienst in der Personalentwicklung. Neben Gehaltsinformationen bieten wir in unserem Stellenmarkt auch attraktive HR-Jobs.                             

    Aufgaben, Ziele und Gehalt in der Personalentwicklung

    Die Personalentwicklung (PE) ist ein Teilgebiet der Personalwirtschaft, was wiederum der BWL zugeordnet ist. Doch nicht alle Personalentwickler haben BWL studiert, viele kommen auch aus den Bereichen Psychologie und Pädagogik. Zu ihren Aufgaben zählen die Planung, Durchführung und Evaluierung von Maßnahmen zur Organisationsentwicklung (Einarbeitung, Seminare, Aus- und Weiterbildung, Mentorenprogramme etc.). Ziel ist es dabei vor allem, einzelne Mitarbeiter, Teams und ganze Organisationen dazu zu befähigen, ihre Aufgaben erfolgreich und effizient zu bewältigen und sich neuen Herausforderungen selbstbewusst und motiviert zu stellen.

    Anders ausgedrückt trägt die Personalentwicklung maßgeblich zur Bildung von Humankapital und so zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit bei: Wenn ein Unternehmen seine Mitarbeiter weiterbildet, fördert das auf Dauer die Produktivität und bringt Innovationen zu Tage. Von der Personalentwicklung hängt also zu einem entscheidenden Teil der Unternehmenserfolg ab. Das spiegelt sich auch in den relativ hohen Gehältern wieder.               

    Verdienst in der Personalentwicklung: Einstiegsgehalt und Gehaltsentwicklung

    Personalentwickler beziehen beim Berufseinstieg im Schnitt ein Gehalt von rund 39.000 Euro pro Jahr (brutto), wobei die Spanne in der Regel zwischen 32.000 bis 45.000 Euro liegt. Nach etwa vier Jahren im Beruf steigt der durchschnittliche Verdienst auf rund 43.000 Euro an (Gehaltsspanne von 35.000 bis 50.000 Euro). Mit etwa acht Jahren Berufserfahrung beziehen Personalentwickler ein durchschnittliches Gehalt von ca. 50.000 Euro (40.000 - 63.000 Euro). Diese Gehaltssteigerungen gehen in der Regel mit einer Zunahme der Aufgaben und einer Vergrößerung des Verantwortungsbereichs einher. So stehen die Chancen nicht schlecht, mit wachsender Berufserfahrung ein deutlich höheres Personalleiter-Gehalt zu erhalten.

    Einfluss von Firmengröße und Geschlecht auf das Gehalt als Personalentwickler

    Das Gehalt wird allerdings auch stark von der Firmengröße mitbestimmt. Hier gilt: Je höher die Mitarbeiterzahl, desto höher der Lohn: Bei kleinen Unternehmen (max. 100 Mitarbeiter) liegt das Gehalt im Bereich der Personalentwicklung im Schnitt bei rund 38.000 Euro. Firmen mit bis zu 500 Mitarbeitern zahlen ihren Personalentwicklern im Durchschnitt 43.000 Euro pro Jahr. Bei Konzernen mit über 1.000 Mitarbeitern liegt das durchschnittliche Gehalt als Personalmanager im Bereich der Aus- und Weiterbildung bei knapp 50.000 Euro pro Jahr.

    Neben der Firmengröße hat auch das Geschlecht Einfluss auf das Gehalt. Während eine Personalentwicklerin im Schnitt auf ein Jahresgehalt von 42.000 Euro kommt, erhalten Männer einen Lohn von 48.000 Euro.

    Nutze auch unseren kostenlosen Online-Gehaltsvergleich, um in wenigen Sekunden realistische Werte für den Verdienst in Abhängigkeit von Studiengang, Branche, Firmengröße und Region zu erhalten.

    Lukrative Jobs für Personalentwickler

    Das Karriereportal ABSOLVENTA liefert nicht nur Gehaltsinformationen für HR-Jobs, sondern verfügt auch über einen großen Stellenmarkt. Finde hier u.a. Personalmanagement-Jobs, Stellenangebote für Personalreferenten, Jobs für Psychologen und viele weitere Personal-Jobs. Außerdem informieren wir im Wissensbereich u.a. über die Aufgaben als Personaldisponent und geben eine Stellenbeschreibung für Personalsachbearbeiter. So möchten wir Dich beim Berufseinstieg im Personalwesen unterstützen.

    Wir wünschen Dir viel Erfolg bei der Jobsuche und ein hohes Personalentwickler-Gehalt!

    Schon gewusst? So erhältst du Job-Anfragen von Top-Arbeitgebern.