VWL studieren – Prof. Dr. Kathrin Johansen im Interview über das VWL-Studium

VWL studieren – Prof. Dr. Kathrin Johansen im Interview über das VWL-Studium

Warum sollte man eigentlich Volkswirtschaftslehre (VWL) studieren? Im ABSOLVENTA-Interview erklärt Frau Prof. Dr. Kathrin Johansen von der Universität Rostock, was das Faszinierende am Fach Volkswirtschaftslehre ist, welche Voraussetzungen Interessenten für das Studienfach mitbringen sollten und wo VWL-Studenten später einen Job finden.

Frau Prof. Johansen, was ist für Sie das Faszinierende am Fach Volkswirtschaftslehre?

Mich fasziniert die Verknüpfung aus alltäglichem Wirtschaftsgeschehen, mathematischen Analysefähigkeiten, Geschichte, Philosophie und Recht.

Welche zentralen Inhalte vermittelt das VWL-Studium?

Es geht vornehmlich um Knappheit an Ressourcen, das Prinzip komparativer Vorteile, die Rolle von Währungen, das Verhältnis von Familie, Markt und Staat. Gleichzeitig werden Triebkräfte wirtschaftlichen Reichtums diskutiert: Innovation, Kommunikation und Netzwerkbildung.

Aus der Meta-Perspektive betrachtet: Warum ist VWL relevant für die Gesellschaft?

Als Volkswirt ist man in der Lage, gesellschaftlich relevante Probleme zu identifizieren, zu erklären und Lösungsvorschläge zu erarbeiten. Somit sind Volkswirte in der Lage, Politikberatung zu betreiben.

Welche Voraussetzungen und Eigenschaften sollten Abiturienten unbedingt mitbringen, wenn sie VWL studieren wollen?

Wichtig für das VWL-Studium sind neben Fleiß vor allem logisches Denkvermögen und die Bereitschaft, sich in neue Denkansätze einzuarbeiten, um gesamtwirtschaftliche Fragestellungen zu erklären.

Wann reicht für das VWL-Studium Ihres Erachtens ein Bachelor-Abschluss, wann macht ein Master-Studiengang Sinn?

Ein Master-Studium lohnt sich immer, da hier der Wissenszuwachs ebenso wie die dann erworbene Fähigkeit analytisch und selbstständig zu arbeiten, sehr groß ist. Dementsprechend erweitert sich dann auch das Tätigkeitsfeld im späteren Berufsleben.

Wie schätzen Sie die Chancen für VWL-Absolventen am Arbeitsmarkt ein?

Nach dem VWL-Studium gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Mögliche Arbeitgeber sind sozialpolitische Institutionen auf nationaler und internationaler Ebene, Ministerien und Verbände, Nationalbanken und die Europäische Zentralbank (EZB). In Frage kommen auch volkswirtschaftliche Abteilungen großer Unternehmen, Unternehmensberatungen und statistische Ämter.

Welchen Ratschlag geben Sie Hochschulabsolventen beim Eintritt ins Berufsleben mit auf den Weg?

Mein Rat an Hochschulabsolventen lautet: Seien Sie immer aufmerksam und daran interessiert, Neues zu lernen und zu hinterfragen. ‚Lebenslanges Lernen’ ist keine Floskel, sondern eine Bedingung, um im Berufsleben erfolgreich zu sein und zu bleiben.

Wissenswertes

Mach's wie Alex
Mach's wie Alex:
Starte deine Karriere bei einem von 5600 Unternehmen
  • Erstelle dein kostenloses Bewerber-Profil und lass dich von Unternehmen finden
  • ABSOLVENTA schlägt dir per E-Mail Stellenangebote vor, die auf dein Profil passen

Oder melde dich mit einem dieser Dienste an

Ähnliche Jobs und Positionen

Praktikum VWL

Stellenangebote Volkswirt

Stellenangebote Unternehmensberatung

Trainee Versicherung

Werkstudent Versicherung

BWL Berufe

Bank Trainee

4 Jobs passen zu "VWL Studium"

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien