347 Jobs passen zu "Kundenberatung"

Positionen
Bereiche
  • Finanzen
  • Human Resources
  • Ingenieurwesen & Technik
  • IT & Development
  • Logistik
  • Marketing, Medien & Grafik
  • Medizin & Pflege
  • Naturwissenschaften & Pharma
  • Recht & Steuern
  • Weiteres
  • Wirtschaft & Vertrieb
Studienkategorien

Kundenberater Jobs

Kundenberater-Definition

Kundenberater, Vertriebler, Key Account Manager – die Bezeichnungen für das Feld der Kundenberatung sind so zahlreich wie die Branchen, in denen sie benötigt werden. Erfahre hier, welche Aufgaben Kundenberater übernehmen und wie dir der Einstieg in die Kundenbetreuung gelingen kann.  

Tätigkeiten des Kundenberaters

Als Kundenberater bist du dafür zuständig, deine Kunden kompetent zu beraten und individuell auf sie einzugehen. Dabei geht es nicht nur darum, ihnen etwas zu verkaufen, sondern vor allem darum, tatsächlich zu beraten – also die beste Lösung für den Kunden zu finden. Du benötigst neben deinem kaufmännischen Know-how auch branchenspezifisches Fachwissen, um dich hier auf Augenhöhe austauschen zu können. Als Kundenberater musst du dich deshalb auch immer mit der aktuellen Marktentwicklung auskennen.

Aber bei dem Job als Kundenberater kommt es nicht nur auf die Kommunikationsfähigkeiten an, denn einen Großteil der Zeit wirst du mit administrativen Tätigkeiten hinter dem Rechner verbringen. So setzen Kundenberater auch Verträge auf, halten Rechnungen nach und überprüfen die Durchführung der gekauften Leistungen. Du erstellst außerdem Umsatztabellen und pflegst die Kundendaten.

Kundenberater arbeiten häufig in Kreditinstituten und beraten ihre Kunden in Vermögens- und Finanzfragen. Die meisten Kundenbetreuer im Bereich Finance haben ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Bank und Finance absolviert.

Im technologischen Bereich benötigst du wiederum Programmierkenntnisse und Informatikwissen, um Gutachten zu erstellen und Probleme fachgerecht dokumentieren zu können.

Auch im Marketing gibt es etliche Kundenberater – zum Beispiel in Werbeagenturen, wo es darum geht, strategisch zu beraten, oder auch in der Konzeption, wo du an der Produktentwicklung beteiligt bist.

Grundsätzlich gibt es kaum eine Branche, die ohne Kundenberater auskommt. Hier berufst du dich natürlich auf dein Studium bzw. den Bereich, auf den du dich spezialisiert hast.

Deine Beraterleistung endet in den seltensten Fällen mit dem Vertragsabschluss. Ob Analysen, Prüfungen oder Optimierungen – dein Know-how ist auch nach Vertragsabschluss gefragt.      

Arbeit im internationalen Umfeld: Customer Service Manager

Viele Kundenberater arbeiten mit Kunden aus der ganzen Welt zusammen. Neben einem gewissen Talent im Umgang mit unterschiedlichen Menschen sollte man als Customer Service Manager – englische Bezeichnung für Kundenberater – somit auch internationale Kompetenzen mitbringen. Dazu gehören nicht nur fließende Englischkenntnisse und gegebenenfalls noch weitere Sprachen, sondern der Kundenbetreuer sollte auch gewisse Umgangsformen beherrschen, die sich je nach Nationalität stark unterscheiden können.

Für die Arbeit als Kundenberater gilt: Man wächst mit seinen Aufgaben. So steigst du nach dem Studium nicht gleich als Vertriebsleiter oder Geschäftsführer im Vertrieb ein. Bringst du jedoch Talent und das nötige Gespür im Umgang mit Menschen mit und weißt dieses mit dem „Handwerkszeug“ und den Anforderungen des jeweiligen Arbeitsgebers zu vereinen, so bieten sich dir in der Tätigkeit als Kundenberater vielversprechende Aufstiegschancen, vielleicht sogar bis zur Position des Head of Sales.

Kundenberater Gehalt

Das Gehalt als Kundenberater unterscheidet sich meist von Job zu Job. Wie hoch dein Verdienst im Vertrieb letztlich ist, hängt von vielen Faktoren ab. Die Branche und die Größe des Unternehmens beeinflussen deinen Gehaltsscheck am Monatsende ebenso wie der Kompetenzbereich und die Vertriebstauglichkeit der Kundenberater. Finde hier konkrete Angaben zum Gehalt im Vertrieb.

Informationen zum Gehalt als Kundenberater

Das Gehalt eines Kundenberaters hängt von vielen Faktoren ab: Die Branche und die Größe des Unternehmens sind für den Verdienst ebenso ausschlaggebend wie Funktion und Position des Kundenberaters.

Im Vertriebsinnendienst liegt das jährliche Gehalt für Kundenberater zwischen 35.000 und 40.000 Euro brutto, das Gehalt im Außendienst liegt ungefähr bei 50.000 Euro brutto. Der Verdienst schwankt jedoch sehr stark und richtet sich in erster Linie nach der jeweiligen Branche des Unternehmens.

Branche

Gehalt

Autoindustrie

63.000 Euro

Software-Industrie

68.000 Euro

Banken

69.000 Euro

Informationstechnologie

72.200 Euro

Maschinenbau, Schiffsbau

77.000 Euro

Luftfahrt

84.500 Euro

Pharma-Industrie

95.000 Euro

Daneben spielt auch das Verkaufsgebiet beim Gehalt eine ausschlaggebende Rolle: Der Verdienst in Hamburg unterscheidet sich deutlich vom Vertrieb in Berlin. Auch die Firmengröße bestimmt das Gehalt eines Vertrieblers. Der Grundsatz lautet: Je größer das Unternehmen, umso höher das Gehalt.

Gehalt nach Funktion und Position

Wie viel ein Kundenberater letztlich verdient, richtet sich ebenso nach der jeweiligen Position des Vertriebsmitarbeiters. Der Verdienst eines Vertriebsleiters liegt über dem Gehalt eines Mitarbeiters im Dialogmarketing. Dabei ergibt sich folgende Gehaltsstaffelung:

Funktion

Gehalt

Call Center

29.000 Euro

Vertriebsassistenz

35.000 Euro

Customer Service

38.000 Euro

Account Manager

30.000-50.000 Euro

Vertriebsleitung

97.000 Euro

Die Einkommens-Verteilung im Vertrieb differenziert sich jedoch auch innerhalb des Managements. Das Account Manager Gehalt verteilt sich bspw. folgendermaßen:

Position

Gehalt

Junior Account Manager

30.000-35.000 Euro

Key Account Manager

45.000-50.000 Euro

Senior Account Manager

65.000 Euro

Erfolgreiche Kundenberater können sich auch über Zusatzleistungen wie Dienstwagen, Prämien und eine sogenannte Vertriebsprovision in Höhe von bis zu 15.000 Euro pro Jahr freuen.

In Unternehmen aller Wirtschaftsbranchen besteht ein großer Bedarf an neuen Kundenberatern. Viele Unternehmen bieten in ganz Deutschland vielversprechende Vertriebs-Jobs mit besten Karriere- und Verdienst-Aussichten.

Bewerbung Kundenberatung

Voraussetzungen für den Beruf des Kundenberaters

Um Kundenberater zu werden, benötigst du eine kaufmännische Ausbildung oder ein betriebs- und kommunikationswissenschaftliches Studium. Doch die theoretische Ausbildung genügt hier in den seltensten Fällen. Vor allem Berufserfahrung ist wichtig, wozu auch bereits relevante Praktika oder Nebenjobs zählen.

Da im Umgang mit Kunden sprachliche Sicherheit und souveränes Auftreten notwendig sind, ist die Berufserfahrung doppelt wichtig. Außerdem brauchst du Empathie, um dein Gegenüber lesen zu können. Nicht jeder hält gern Smalltalk am Telefon, manch einer wird vielleicht lieber eine sachliche Mail erhalten. Um ideal beraten und schließlich verkaufen zu können, musst du solche Nuancen erkennen können. Außerdem solltest du strapazierfähig sein, da der Job des Kundenberaters auch kräftezehrend sein kann. Je nach Branche musst du vielleicht auch außerhalb der klassischen 9-to-5-Arbeitszeiten zu einem Kundentermin.

Da du nicht nur im Innendienst, sondern häufig auch im Außendienst tätig sein kannst, kann es auch sein, dass du häufiger unterwegs bist – aber auch das ist abhängig von deinem Job und der Branche, in der du tätig bist.

Um ein erfolgreicher Kundenberater zu sein, bedarf es einiger Übung und Erfahrung. So kannst du zum Beispiel nach dem Studium als Vertriebsassistent oder Junior Account Manager einsteigen und damit den Grundstein für eine Karriere als Customer Service Manager legen. Häufig werden Jobs als Kundenberater vergeben, ohne dass man dafür ein wirtschaftswissenschaftliches Studium absolviert haben muss. Als Kundenberater zählen Persönlichkeit und Überzeugungskraft. Aus diesem Grund finden sich in dem Beruf als Customer Service Manager auch häufig Absolventen aus den Geisteswissenschaften wieder.

Neueinsteiger können die Grundlage für eine spätere Vertriebskarriere mit einem Trainee-Programm oder auch einem Praktikum im Vertrieb schaffen. Hier sammeln Hochschulabsolventen oder Quereinsteiger erste Vertriebsskills wie Verhandlungsgeschick und Verkaufstalent.

Tipps für die erfolgreiche Bewerbung als Kundenberater

Du wünschst dir eine Karriere als Kundenberater, doch dir fehlt das entsprechende Know-how für eine optimale Bewerbung im Vertrieb? Für die Bewerbung im Sales auf Kundenberater-Stellen sind ein offenes Wesen, Kommunikationstalent und Verhandlungsgeschick unerlässlich. Daher musst du bereits mit deiner Persönlichkeit bei der Bewerbung überzeugen. Hier erfährst du, wie du dich mit einem Bewerbungsanschreiben bestmöglich präsentierst.

1. Zeige Individualität: Ein gutes Bewerbungsanschreiben darf kein 08/15-Text sein, sondern muss das gewisse Etwas haben. Kaum ein Arbeitgeber wird sich in einer Bewerbung für die Position „Kundenberater“ von einem Standardsatz imponiert zeigen wie: „Ich schätze mich selbst als kreativ, flexibel und teamfähig ein.“ Informiere dich daher intensiv über das Unternehmen und die ausgeschriebene Stelle und bringe die Anforderungen mit deinen Kompetenzen in Verbindung, bevor du die Bewerbung schreibst. Je mehr du über dein zukünftiges Arbeitsgebiet als Kundenberater weißt, umso konkreter kannst du die Bewerbung auf die Stelle ausrichten. Personaler wissen das zu schätzen!

2. Passe dich deinem Karrierelevel an: Für eine überzeugende Bewerbung als Kundenberater spielt es ebenso eine Rolle, ob du dich um eine Einstiegsposition beispielsweise als Trainee oder um die Aufgaben als Account Manager bewirbst. Während ein Trainee vor allem Lernbereitschaft und eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität mitbringen muss, werden bei der Bewerbung für einen Kundenberater im Senior oder Key Account Management andere Fähigkeiten vorausgesetzt. Hier zählen vor allem Organisationsfähigkeit und Führungsqualitäten.

3. Unterscheide bewusst zwischen Innen- und Außendienst: Auch dein Einsatzgebiet ist für das Bewerbungsanschreiben entscheidend. Eine Bewerbung im Außendienst stellt an den Kundenberater andere Anforderungen als an eine Stelle im Innendienst. Im Außendienst sind vor allem eine sympathische Ausstrahlung, Mobilität und eine schnelle Auffassungsgabe gefragt. Von Kundenberatern im Innendienst werden dagegen Organisationstalent, analytisches Denken oder gegebenenfalls auch Fremdsprachenkompetenzen erwartet. Deine Fähigkeiten sollten daher in der Bewerbung genau auf das entsprechende Anforderungsprofil als Kundenberater abgestimmt sein.

4. Stelle deine Rhetorik unter Beweis: Die Basis jedweder Vertriebsarbeit sind eine überzeugende Argumentationsfähigkeit und rhetorische Raffinesse – schließlich geht es darum, viel mit Kunden zu sprechen, um sie zu beraten oder vom Kauf bestimmter Produkte zu überzeugen. Das Bewerbungsanschreiben bietet sich für den Kundenberater als optimale Bühne an, um die eigene sprachliche Gewandtheit in der Bewerbung zu demonstrieren. Unter Beachtung des jeweiligen Unternehmens lohnt es sich, gerade im Vertrieb von der klassischen Bewerbung abzuweichen und bspw. einen Wortwitz an geeigneter Stelle zu platzieren. Immerhin ist Humor ansteckend und schafft eine gemeinsame Basis zwischen Bewerber und Personaler.

5. Wähle ein überzeugendes Bewerbungsfoto: Insbesondere ein professionelles Bewerbungsfoto rundet den positiven Eindruck der Bewerbung ab und unterstreicht die Persönlichkeit des Kandidaten. Arbeitgeber schauen sich das Foto genau an, denn wenn jemand im Außendienst arbeitet, ist ein gepflegtes Erscheinungsbild Pflicht! Das gilt auch schon im Vorstellungsgespräch.

6. Sei ehrlich: Man sollte sich gut darstellen, aber dabei nicht maßlos übertreiben. Wenn sich die angepriesenen Fähigkeiten aus der Bewerbung im Vorstellungsgespräch als purer Schwindel erweisen, kann auch ein noch so gutes Bewerbungsanschreiben nicht mehr den späteren Fauxpas verhindern.

Große Auswahl an Kundenberater-Jobs

Mit ABSOLVENTA findest du interessante Jobs als Kundenberater. Ob Logistikunternehmen oder Strategieberatung, bei uns findest du zahlreiche aktuelle Jobs aus verschiedenen Branchen als Kundenberater und im Vertrieb.

Mittels Bewerberdatenbank von Unternehmen finden lassen

ABSOLVENTA verfügt nicht nur über zahlreiche Stellenanzeigen für Kundenberater. Mit unserer Jobbörse kannst du die Suche nach Kundenberater-Stellen sogar umdrehen: Registriere dich kostenlos in unserer Datenbank und lass dich von über 1.000 Arbeitgebern aus unterschiedlichsten Branchen über dein Bewerberprofil finden. Zudem bekommst du passende Jobangebote per Mail. Gefunden werden, statt bewerben! 

Diese Unternehmen suchen Dich

Ähnliche Jobs und Positionen

PR-Berater

Vermögensberater

Unternehmensberatung

Job-Rubriken