Spezialisierung
Zu deiner Suche haben wir leider keine Jobs gefunden. Bitte ändere deine Suchanfrage.
    Die beliebtesten Fragen anderer Bewerber.
    1

    Wie mache ich schnell in der Kreditorenbuchhaltung Karriere?

    Die Berufsbezeichnung Buchhalter ist in Deutschland nicht geschützt. Dementsprechend kannst du auch ohne Studium oder Ausbildung durchstarten – theoretisch jedenfalls. Um erfolgreich Karriere in Kreditorenbuchhaltungjobs zu machen, solltest du besser eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen haben oder einen Studienabschluss im Bereich Finanz- und Versicherungswirtschaft vorweisen können.

    Mit regelmäßigen Fortbildungen hältst du dich auf dem neusten Stand, was gesetzliche und steuerrechtliche Veränderungen betrifft.

    2

    Welche verschiedenen Kreditorenbuchhaltungjobs gibt es?

    In Kreditorenbuchhaltungjobs kümmerst du dich um die Abwicklung aller eingehenden Rechnungen. Zu deinen wesentlichen Aufgaben zählen:

    • Rechnungsprüfung
    • Kontierung
    • Verbuchung
    • Ablage und Digitalisierung der Eingangsrechnungen
    • Regelung des Zahlungsverkehrs mit Lieferanten
    • Pflege der Stammdaten von Lieferanten
    • Unternehmensinterne Kommunikation mit der Einkaufsabteilung

    Weitere Infos zum Berufsfeld Buchhaltung, kannst du hier nachlesen.

    3

    Wie bewerbe ich mich erfolgreich auf Stellenangebote in der Kreditorenbuchhaltung?

    Bei Kreditorenbuchhaltungjobs geht es auch darum, Seriosität auszustrahlen. Bei deiner Bewerbung auf Stellenangebote in der Kreditbuchhaltung fährst du deshalb am besten mit klassisch gestalteten Unterlagen. Das bedeutet aber nicht, dass du beim Anschreiben auf Standardfloskeln zurückgreifen sollst. Versuche stattdessen, deine Motivation für den gewünschten Job als Kreditor so individuell wie möglich darzustellen. Um deine Soft Skills anschaulich zu gestalten, sind Beispiele aus deiner Berufspraxis – zum Beispiel als Praktikant bei einem ähnlichen Unternehmen wie dein potenzieller zukünftiger Arbeitgeber – super.

    Hier findest du weitere wertvolle Tipps für deine Bewerbung auf Jobs in der Kreditorenbuchhaltung sowie eine Vorlage für eine klassische Bewerbung.

    4

    Wie zukunftsfähig ist ein Job in der Kreditorenbuchhaltung?

    Durch die zunehmende Digitalisierung sind Prozesse der automatischen Rechnungserkennung und Verbuchung der Eingangsrechnungen bereits jetzt möglich. Das bedeutet aber nicht, dass Kreditorenjobs überflüssig werden. Stattdessen wird sich dein Aufgabenbereich als Spezialist eher in den Bereich der Stammdatenpflege verschieben. Dazu wirst du dich in Zukunft mehr mit der Review der automatischen Eingangsrechnungsverbuchung beschäftigen.

    Möchtest du deine Kenntnisse um die aus anderen Buchhaltungsbereichen vertiefen, steht dir außerdem die Möglichkeit offen, eine Weiterbildung zum Finanz- bzw. Bilanzbuchhalter zu machen.

    5

    Was verdient man mit Jobs in der Kreditorenbuchhaltung?

    In Jobs der Kreditorenbuchhaltung ist es in der Regel so, dass du mit einem abgeschlossenen Studium schon beim Einstieg mehr verdienst als mit einer Ausbildung. Zum Vergleich: Ein Jahresgehalt von durchschnittlich 23.750 Euro brutto warten mit einer kaufmännischen Ausbildung auf dich, 32.500 Euro können es zu Beginn deiner Karriere mit einem Hochschulabschluss sein.

    Was du sonst noch über dein mögliches Gehalt in der Buchhaltung wissen muss, erfährst du hier.


Empfohlene Stellenangebote
Dein Mini-Praktikum.
Im Zeitraum vom 18. bis zum 27. September 2019 bietet BCG dir die Möglichkeit, durch ein Mini-Praktikum erste Einblicke in die Berufswelt zu bekommen.