Erfahrungen als Berufseinsteigerin bei der HAVI Logistics GmbH.

Von Anna Hinc,

Welches Fahrzeug übernimmt welche Tour – darum kümmert sich Doro in der zentralen Tourenplanung bei HAVI. Im Interview verrät die Masterabsolventin, wie der Bewerbungsprozess und ihre Einarbeitung verliefen und welche besonderen Benefits das Logistikunternehmen bietet.


Hallo Doro, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle ab?

Ich hatte insgesamt drei Vorstellungsgespräche. Ursprünglich hatte ich mich auf die Stelle als Specialist Supply Chain Planning beworben. Nach kurzer Zeit wurde ich schon zu einem Interview eingeladen. In zwei persönlichen Gesprächen erkannten dann aber beide Seiten, dass ich besser in die neu gegründete Abteilung der zentralen Tourenplanung passen würde. Nach einem weiteren Gespräch mit meinem heutigen Vorgesetzten waren HAVI und ich uns sicher: Das passt.

Die gefürchtete Fragerunde entpuppte sich als gar nicht so schlimm wie angenommen. Es herrschte eine lockere und familiäre Stimmung.
Doro Hilbig, Specialist Central Route Planning, HAVI Logistics GmbH

Welche persönlichen Erfahrungen hast du in den Vorstellungsgesprächen gemacht?

Ich war natürlich nervös, hatte mich aber gut vorbereitet. Als ich das Gelände der HAVI betrat, fühlte ich mich gleich wohl und die Nervosität war verflogen. Mein erster Eindruck von meinen Gesprächspartnern und zukünftigen Kolleg_innen* war sofort positiv.

Anders als bei Interviews bei anderen Firmen starteten die Interviewpartner gleich damit, mir die HAVI vorzustellen und mir einen Einblick in mein künftiges Aufgabengebiet zu geben. Die gefürchtete Fragerunde entpuppte sich als gar nicht so schlimm wie angenommen. Es herrschte eine lockere und familiäre Stimmung. Ich fühlte mich gleich gut aufgenommen.

Zukünftigen Bewerbern empfehle ich: Informiere dich ein wenig über das Unternehmen und sei einfach du selbst!

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Ein absolutes Insight gibt es nicht, weil mir die Gespräche sehr individuell vorkamen. Der Fokus lag meiner Meinung nach auf der Beantwortung der Frage: Warum passt die Stelle mit ihren Anforderungen gerade zu mir als Person? Ansonsten sollte man einfach Interesse für den Bereich mitbringen.

Definitiv hat mir die Medienpräsenz von HAVI geholfen. So konnte ich mir vorab mithilfe von Zeitungsberichten und der Website ein gutes Bild machen.

Wie sieht dein Arbeitsalltag bei HAVI aus?

Als Specialist Central Route Planning bin ich für die Tourenplanoptimierung am Standort in Günzburg verantwortlich. Die Tourenplanung wird zentral in Duisburg erstellt und in Absprache mit den Kollegen vor Ort umgesetzt. Der Tourenplan ist mit einem Busfahrplan vergleichbar. Er enthält die täglichen Touren und Fahrzeuge, regelt aber auch die spezielle Belieferung bspw. an Feiertagen. Insgesamt würde ich meinen Arbeitsalltag als sehr abwechslungsreich und spannend bezeichnen.

Wie wirst du als Berufseinsteiger von deinen Kollegen und Vorgesetzten unterstützt?

Ich wurde freundlich empfangen und es gab einen Einarbeitungsplan für mich. Ich durfte beispielsweise zu Beginn eine Tour begleiten und hatte Praxistage in verschiedenen Standorten und auch in anderen Abteilungen wie dem Lager. Dies hat mir sehr dabei geholfen, das Unternehmen als Ganzes zu verstehen.

Die Zusammenarbeit in meinem Team ist jederzeit auf Augenhöhe. Bei Fragen oder Problemen kann ich mich auf mein Team verlassen und wurde noch nie im Regen stehen gelassen.

Wie empfindest du die Arbeitsatmosphäre bei HAVI?

Die Arbeitsatmosphäre ist wirklich klasse. Nette Kollegen, eine moderne Kantine, zahlreiche Fortbildungsprogramme, Geschäftsreisen und gute Ausstattung an Arbeitsmaterialien lassen bei mir keinen Wunsch offen.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt?

Mit meinem Einstiegsgehalt bin ich zufrieden. Schön finde ich die ganzen kleinen Aufmerksamkeiten, die ich im Laufe meiner Betriebszugehörigkeit erhalten habe, wie zum Beispiel eine HAVI-Tasse, die es für jeden Mitarbeiter bei der Vertragsverlängerung mit einem Kunden gab. Zudem haben wir Vertrauensarbeitszeit, wodurch wir unseren Arbeitstag selbst planen können.

Wie sieht es mit deiner Work-Life-Balance aus?

Der Urlaub und die wöchentliche Arbeitszeit sind im Tarifvertrag festgelegt. Es fällt natürlich auch mal die eine oder andere Überstunde an, aber diese können dann immer abgebaut werden.

Welche Karriereziele hast du dir im Unternehmen vorgenommen?

Ich möchte an meinen Aufgaben wachsen und kann mir später eine Position im Management mit Personalverantwortung vorstellen.

Erhalte weitere Informationen zum Unternehmen.
Mehr erfahren

Erfahrungen von anderen Insidern.