Erfahrungen als Berufseinsteiger bei GULP Information Services.

Von Judith Hölling,

„Mich überzeugten schließlich der gut durchdachte Bewerbungsprozess, die Entwicklungsmöglichkeiten, die positive Atmosphäre und der offensichtliche Spaß an der Arbeit...“ Wieso Klarissa Oberlojer, die eigentlich in Klagenfurt Lehramt studiert hat, so begeistert von ihrem Job als Account Manager beim Personaldienstleister GULP Information Services GmbH ist, erfährst du im folgenden Berufseinsteiger-Interview.

Hallo Klarissa, wie lief das Auswahlverfahren für deine Stelle bei GULP ab?

Die Einladung zum ersten telefonischen Kennenlernen erhielt ich kurz nach meiner schriftlichen Bewerbung. Da ich online zunächst eher gemischte Bewertungen über GULP gelesen hatte, war ich unsicher, was mich erwartete, entschied mich jedoch dazu, die Einladung wahrzunehmen. Heute bin ich unglaublich froh über diese Entscheidung: Das erste Telefongespräch war sehr freundlich, der Vertriebsleiter machte einen äußerst kompetenten Eindruck und machte mir so die Position eines Account Managers bei GULP schmackhaft. Deshalb überlegte ich nicht lange, als ich die Einladung zum persönlichen Vorstellungsgespräch mit meiner künftigen Teamleitung bekam. Daran schloss sich auch ein Schnuppertag mit einem zweiten persönlichen Gespräch mit der Vertriebsleitung an. Dass in dieser Firma und im Vertriebsteam viel Power steckt, stand sofort außer Frage. Mich überzeugten letztlich der gut durchdachte Auswahl- und Bewerbungsprozess, die in Aussicht gestellten Entwicklungsmöglichkeiten, die positive Atmosphäre und der offensichtliche Spaß an der Arbeit: Bei GULP wird viel gelacht, sodass selbst arbeitsintensive Tage im Nu vergehen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess geben?

Im Vertrieb bei GULP sind Quereinsteiger stets willkommen. Um hier erfolgreich zu sein, braucht es meiner Ansicht nach lediglich einen gesunden Verstand, unternehmerisches Denken, den Willen und die Fähigkeit zu lernen sowie den nötigen Biss – und genau das gilt es im Bewerbungsprozess zu zeigen. Nicht zu vergessen ist „das gewisse Etwas“ – im Vertrieb entscheiden meist Persönlichkeit und Auftreten. Ich kann hier nur den Tipp geben, authentisch und man selbst zu sein.

Deine ersten Tage im neuen Beruf: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Ich habe mich vom ersten Tag an in meinem Vertriebsteam wohlgefühlt: Es herrscht ein freundlicher und lockerer Umgang zwischen den Kollegen, ohne dass das Ziel aus den Augen verloren wird. Durch die GULP-Academy, welche neue Mitarbeiter in den ersten drei Wochen in die Gegebenheiten der Firma einführt und mitunter ein umfangreiches Vertriebstraining bietet, erfolgt eine ausgezeichnete Einarbeitung.

Vor allem als Berufseinsteiger gibt es noch viel zu lernen. Wie sind die Betreuung und das Feedback durch deine Vorgesetzten bei GULP geregelt?

Nach der dreiwöchigen Einarbeitung samt Vertriebstraining steht einem stets ein Mentor oder eine Mentorin mit Rat und Tat zur Seite. Das bedeutet für die sechsmonatige Probezeit wöchentlich detaillierte Abstimmungen sowie je ein Gespräch nach drei und nach fünf Monaten mit der Vertriebsleitung. Außerdem gehört dazu eine Anleitung und Führung, die sich an klaren Zielvorgaben und -vorstellungen orientiert. Diese Orientierung an Zielen und die Unterstützung durch das Mentorenprogramm ist auch nach der Probezeit gegeben, was regelmäßiges Feedback und somit eine individuelle Entwicklung des jeweiligen Mitarbeiters ermöglicht.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im Berufsalltag?

Zu den wesentlichen Aufgaben und Tätigkeiten im (Key) Account Management zählen die Gewinnung von Neukunden und das Erkennen von deren Potenzial, die Betreuung, der Ausbau und die Erhaltung bestehender Kundenstämme und besonders wichtig: ein gutes Beziehungsmanagement. Ziel ist das Schaffen einer engen, vertrauten, unkomplizierten und langfristigen Zusammenarbeit.

Neben typischen Akquiseaufgaben wie die Ermittlung und das „Wecken“ von Bedarfen, die Projektgewinnung und -koordination gehören auch die Beratung der Kunden zur aktuellen Marktsituation, die Optimierung der Kundenprozesse zu unserer Ergebnisverbesserung, die Angebotserstellung sowie Vertrags- und Preisverhandlungen dazu. Weiterhin auch die Pflege von Kundenreports sowie die Ableitung und Dokumentation der daraus erkennbaren, strategischen Maßnahmen und – nicht zu vergessen – die Betreuung unserer nicht wegzudenkenden Freiberufler.

Welche Eigenschaften muss man deines Erachtens mitbringen, um nach dem Berufseinstieg auch einen guten Job zu machen?

Fleiß, Lernwille und Lernfähigkeit und ein gesundes Selbstbewusstsein.

Von der Hochschule ins Arbeitsleben: Wie steht es mit der Work-Life-Balance in deinem Job bei GULP?

Grundsätzlich gibt es als (Key) Account Management immer etwas zu tun – das ist jedoch eine Frage der Einstellung und der Organisation. Unsere Vertriebszeiten sind von 9 bis 18 Uhr, die in der Regel eingehalten werden sollten. Mit einer 40-Stunden-Woche, 30 Tagen Urlaub und zusätzlichen „Ausgleichstagen“, wenn einmal zu viele Überstunden gemacht werden, lässt es sich gut aushalten. Und was mich betrifft: Ich habe nach wie vor genügend Zeit für Freunde und Familie.

Wie zufrieden bist du mit deinem Einstiegsgehalt?

Das Gehalt im GULP-Vertrieb setzt sich aus einem festen sowie einem variablen Gehalt zusammen, wobei letzteres an unsere Vertragsabschlüsse und somit unmittelbar an unsere Leistung gebunden ist. Während man zu Beginn mit dem festen Anteil gut zurechtkommt, steigt der variable je nach Arbeitsaufwand und Leistung ziemlich schnell. Außerdem achtet GULP in vielen Dingen auf unser Wohlbefinden: Es gibt gratis Getränke und frisches Obst, aber auch Süßigkeiten, Vergünstigungen in der hausinternen Kantine und verschiedenen Unternehmungen durch das Corporate-Vorteilsprogramm, regelmäßige Firmen- und Teamevents, moderne Räumlichkeiten und Hardware, Homeoffice-Möglichkeit oder – bei Beförderung zum Key Account – einen Firmenwagen, der auch privat genutzt werden kann.

Den Berufseinstieg hast du geschafft – und bei GULP hast du es schon von der Junior zur Key Account Managerin gebracht. Welche Pläne hast du für deine weitere Karriere?

Vor kurzem bin ich zur Mentorin befördert worden. Zunächst ist es mir ein Anliegen, in dieser Rolle zu wachsen und deren Aufgaben und Herausforderungen nach bestem Gewissen zu meistern. GULP hat hier ein umfangreiches Mentoren-Ausbildungsprogramm auf die Beine gestellt, welches uns durch diese Zeit begleitet und Unterstützung bieten soll. Danach plane ich die Weltherrschaft.

Arbeiten bei GULP Information Services GmbH ist ...

… speziell im Vertrieb perfekt für ehrgeizige, karriereorientierte Erfolgstreiber mit Drive.

Erfahrungen von anderen Insidern.